Andreas Glorez

Andreas Glorez (* um 1620 in Mähren; † um 1700) war ein deutscher Schriftsteller. Er gilt als einer der wichtigen Vertreter der Hausväterliteratur.

Glorez war im 18. Jahrhundert als Klostergeistlicher und Naturkundiger bekannt. Seine genauen Lebensdaten sind nicht überliefert. Das zeitgenössische Gelehrten-Lexikon von Adelung vermerkt über ihn lediglich:

„… lebte um den Anfang des gegenwärtigen Jahrhunderts, und schrieb: Vollständige Haus- und Land-Bibliothek.“

Johann Christoph Adelung, 1787

Werke

  • Eröffnetes Wunderbuch. Regensburg: Stadtamhof, 1700.

Literatur

  • Johann Christoph Adelung: Fortsetzung und Ergänzungen zu Christian Gottlieb Jöchers allgemeinem Gelehrten-Lexico, Bd. 2. Leipzig 1787. (Sp. 1489)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Glorez — Andreas Glorez (* um 1620 in Mähren; † um 1700) war ein deutscher Schriftsteller. Er gilt als einer der wichtigen Vertreter der Hausväterliteratur. Glorez war im 18. Jahrhundert als Klostergeistlicher und Naturkundiger bekannt. Seine genauen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gl — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutschsprachiger Schriftsteller/G — Hinweis: Die Umlaute ä, ö, ü werden wie die einfachen Vokale a, o, u eingeordnet, der Buchstabe ß wie ss. Dagegen werden ae, oe, ue unabhängig von der Aussprache immer als zwei Buchstaben behandelt Deutschsprachige Schriftsteller: A B C D E …   Deutsch Wikipedia

  • Flammeri — Schokoladenpudding Englischer Christmas Pudding …   Deutsch Wikipedia

  • Sahnepudding — Schokoladenpudding Englischer Christmas Pudding …   Deutsch Wikipedia

  • Hausväterliteratur — Als Hausväterliteratur wird eine Literaturgattung bezeichnet, die es in dieser Form nur im deutschen Sprachraum vom 16. bis zum 18. Jahrhundert gab und die sich an die gebildeten Besitzer von Landgütern richtete, vor allem Adlige. Es handelt sich …   Deutsch Wikipedia

  • Pudding — Schokoladenpudding Englischer Christmas Pudding …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”