Andreas Göpfert

Andreas Göpfert (* 1947 in Dresden) ist ein deutscher Chorleiter und Musikpublizist.

Leben

Andreas Göpfert war bis zum Abitur 1966 Mitglied des Dresdner Kreuzchores, wo ihn insbesondere Rudolf Mauersberger (Kreuzkantor 1930-1971) musikalisch prägte. Das Kennenlernen der wichtigsten Werke der Kirchenmusik aus Vergangenheit und Gegenwart stellte die Weichen für das Studium der Musikwissenschaften, Schulmusik und Germanistik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Dort erweiterte er als Mitglied des Kammerchores Hallenser Madrigalisten seine praktischen Erfahrungen durch Aufführungen der Musik aus Renaissance und Frühbarock. Von 1980 bis 1999 leitete er dieses Ensemble, mit dem ihn Reisen in europäische Länder und bis nach Israel führten. Mehrere CD-Produktionen, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen sowie Preise bei internationalen Chorwettbewerben in Debrecen, Marktoberdorf, Tolosa, „Let the Peoples Sing“ der (EBU) machten sein Vokalensemble auch international bekannt. Göpfert arbeitete neben seiner Beschäftigung mit Chormusik und Chören als Lektor Leipziger Musikverlage.

Weiterhin ist Andreas Göpfert Bundesvorsitzender vom Chor- und Kursverband Arbeitskreis Musik in der Jugend (AMJ), Präsidiumsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Chorverbände [ADC), Juror bei deren nationalen und internationalen Chor- und Kompositionswettbewerben. Als Musikpublizist nimmt er zu Chorfragen Stellung und gibt gelegentlich für Verlage Chormusik heraus. Seit 1996 ist Professor Andreas Göpfert Inhaber des Lehrstuhles für Chorleitung an der Hochschule für Musik Saar und leitet deren Hochschul- und Kammerchor. Seit 1997 ist er Leiter der Evangelischen Chorgemeinschaft an der Saar und Künstlerischer Leiter der Vereinigung für Musik in der Ludwigskirche zu Saarbrücken.

CD-Einspielungen

  • 1995 "Herr, dein Ohren zu mir neige" Geistliche Chormusik aus Frühbarock und Romantik, Hallenser Madrigalisten, Leitung Andreas Göpfert
  • 1998 "Mendelssohn in England" Englische Chor- und Orgelmusik von Mendelssohn & Freunden, Hallenser Madrigalisten, Leitung Andreas Göpfert
  • 1998 La bella Ninfa Europäische Madrigale um 1600, Hallenser Madrigalisten, Leitung Andreas Göpfert

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andreas I. — Andreas ist ein männlicher Vorname. Weibliche Version: Andrea/Andrina/Andriane Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Geschichte 2.1 Nachname 3 Namenstag 4 Bek …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas III. — Andreas ist ein männlicher Vorname. Weibliche Version: Andrea/Andrina/Andriane Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Geschichte 2.1 Nachname 3 Namenstag 4 Bek …   Deutsch Wikipedia

  • Göpfert — ist ein Nachname. Es ist eine Abwandlung von Gottfried, seine Bedeutung ist Gottes Schutz und göttlicher Friede . Vorkommende Varianten sind Göpfahrt, Göpfardt, Goepfart, Göpfarth oder Göpferd. Bekannte Namensträger Andreas Göpfert (* 1947),… …   Deutsch Wikipedia

  • Andi — Andreas ist ein männlicher Vorname. Weibliche Version: Andrea/Andrina/Andriane Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Geschichte 2.1 Nachname 3 Namenstag 4 Bek …   Deutsch Wikipedia

  • Tresi — Andreas ist ein männlicher Vorname. Weibliche Version: Andrea/Andrina/Andriane Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Geschichte 2.1 Nachname 3 Namenstag 4 Bek …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gop — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Hallenser Madrigalisten — Sitz: Halle / Deutschland Gründung: 1963 Gattung: Kammerchor Gründer: Siegfried Bimberg Leiter: Tobias Löbner …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der saarländischen Künstler — Künstler, die im Saarland geboren wurden oder überwiegend dort wirken/gewirkt haben (alphabetisch nach Nachnamen geordnet). Künstlergruppen und kooperationen werden nicht aufgeführt. Die einzelnen Sparten, denen erklärende Zusätze folgen können:… …   Deutsch Wikipedia

  • HfM Saar — Hochschule für Musik Saar Gründung 1947 Trägerschaft staatlich Ort Saarbrücken …   Deutsch Wikipedia

  • Hochschule des Saarlandes für Musik und Theater — Hochschule für Musik Saar Gründung 1947 Trägerschaft staatlich Ort Saarbrücken …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”