Andreas Hansen (Baumeister)

Andreas Hansen (* um 25. Oktober 1788 in Aachen; † 29. März 1875 ebenda) war ein Baumeister des Klassizismus.

Leben und Wirken

Hansen wurde am 25. Oktober 1788 als Sohn des Maurermeisters Wilhelm Hansen und seiner Ehefrau Anna Maria Schmitz in der katholischen Pfarrkirche St. Martinus zu Aachen-Richterich getauft. Sein Interesse für das Bauhandwerk wurde schon früh durch seinen Vater geprägt, so dass er sich zum Privatbaumeister ausbilden ließ. Im Jahre 1814 heiratete er die aus 's Gravenvoeren (heute Belgien, Provinz Limburg) stammende Alexandrine Denis (1789–1851). Aus dieser Verbindung gingen neun Kinder hervor, von denen jedoch nur fünf Söhne und eine Tochter das Erwachsenenalter erreichten.

Hansen gehörte zu den erfolgreichsten Geschäftsleuten jener Zeit im Aachener Raum und führte dort zahlreiche öffentliche wie private Gebäude aus. Hierzu zählen insbesondere das Aachener Stadttheater, der Elisenbrunnen, das Präsidialgebäude, das Hauptzollamt am Bahnhofsplatz und das Kongreßdenkmal zu Aachen. Dabei arbeitete er intensiv mit dem damaligen Regierungsbaumeister Johann Peter Cremer und Stadtbaumeister Adam Franz Friedrich Leydel zusammen, die oftmals die Pläne für seine Bauten entwarfen. Auch als Privatbaumeister zeichnete er sich in jener Zeit in Aachen für den Bau zahlreiche hochwertiger Häuser verantwortlich, vor allem in der Michaelstraße, der Theaterstraße und der Harscampstraße, die er zusammen mit Barthold Suermondt anlegte. Auch das Palais des Marquis de Sassenay in der Römerstraße zu Aachen war ein Bau Hansens. Seine Tochter Gertrude (1817–1878) heiratete den Aachener Tuchfabrikanten Alois Knops (1814–1894), der 1833 die bedeutende Tuchfabrik Alois Knops gründete.

Andreas Hansen verstarb im Alter von 86 Jahren und wurde an der Seite seiner Frau und der vor ihm verstorbenen Kinder auf dem Aachener Ostfriedhof beigesetzt. Sein Grabdenkmal ist noch heute erhalten.

Literatur

  • Everling, Johannes: Die Architekten Adam Franz Friedrich Leydel und Johann Peter Cremer und ihre Bedeutung für die Aachener Baugeschichte. Eine Studie zur Kunstgeschichte des 19. Jahrhunderts. (Diss. RWTH Aachen). Aachen 1923, S. 87f.
  • Schild, Ingeborg/ Janssen, Elisabeth: Der Aachener Ostfriedhof. Aachen 1991, S. 421f.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andreas Hansen — ist der Name folgender Personen: Andreas Hansen (Baumeister) (1788 1875), deutscher Baumeister des Klassizismus Andreas Hansen (Literaturwissenschaftler) (* 1959), deutscher Literaturwissenschaftler, Herausgeber und Autor Andreas Hansen… …   Deutsch Wikipedia

  • Hansen (Familienname) — Hansen ist ein Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name „Hansen“ ist ein patronymisch gebildeter Familienname mit der Bedeutung „Sohn des Hans“. Verbreitung Der Name ist vor allem im deutschen, dänischen und norwegischen Sprachraum… …   Deutsch Wikipedia

  • Hansen — Hạnsen,   1) [hænsn], Alvin Harvey, amerikanischer Volkswirtschaftler dänischer Herkunft, * Viborg (S. D.) 23. 8. 1887, ✝ Alexandria (Virginia) 6. 6. 1975; 1929 37 Professor an der Universität von Minnesota, 1937 60 an der Harvard University;… …   Universal-Lexikon

  • Liste der Biografien/Han–Hap — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Kongressdenkmal — Kongreßdenkmal Rosengarten des Stadtgartens Das Kongreßdenkmal ist ein an den Monarchenkongress 1818 in A …   Deutsch Wikipedia

  • Sternwarte Gotha — Herzog Ernst II. von Sachsen Gotha Altenburg Die Sternwarte Gotha war eine herzogliche Stiftung zum Zweck der astronomischen Forschung. Sie bestand aus mehreren Forschungsstätten auf dem Stadtgebiet von Gotha. Sie wurde auf Initiative des Herzogs …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Aachen — Die folgende Liste enthält Personen, die in Aachen geboren wurden sowie solche, die zeitweise dort gelebt und gewirkt haben, jeweils chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Gotha — Stadtwappen der Stadt Gotha Die Liste der Persönlichkeiten der Stadt Gotha umfasst bedeutende Persönlichkeiten der Stadt Gotha, die hier ihren Geburts , Wirkungs oder Sterbeort hatten. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Seeberg-Sternwarte — Die Seeberg Sternwarte um 1800 Die Seeberg Sternwarte in Gotha war der erste eigene Sternwartenbau Europas. Sie wurde von Herzog Ernst II. von Sachsen Gotha Altenburg nach Plänen des Astronomen Franz Xaver von Zach errichtet. Sie war Teil des… …   Deutsch Wikipedia

  • 1795 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 17. Jahrhundert | 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | ► ◄ | 1760er | 1770er | 1780er | 1790er | 1800er | 1810er | 1820er | ► ◄◄ | ◄ | 1791 | 1792 | 1793 | 17 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”