Andreas Kapp
Andy Kapp Curling
Andreas Kapp bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver
Voller Name Andreas Kapp
Geburtstag 8. Dezember 1967
Geburtsort Sonthofen
Karriere
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Beruf Kaufmann
Verein Curling Club Füssen
Spielposition Skip
Spielhand rechts
Status aktiv
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 0 × Gold 2 × Silber 2 × Bronze
EM-Medaillen 2 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Curling-WeltmeisterschaftVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Bronze 1995 Brandon
Silber 1997 Bern
Bronze 2005 Victoria
Silber 2007 Edmonton
Curling-EuropameisterschaftVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Gold 1992 Perth
Gold 1997 Füssen
Silber 2008 Örnsköldsvik
letzte Änderung: 19. Dezember 2009

Andreas „Andy“ Kapp (* 8. Dezember 1967 in Sonthofen) ist ein erfolgreicher deutscher Curler und der ältere Bruder von Ulrich Kapp. Auf den Spuren seines Vaters Charlie Kapp kam er 1981 zum Curling und spielt seit 1992 für den Curling-Club Füssen im „Team Kapp“. Er ist zweifacher Europameister und vierzehnfacher deutscher Meister.

Nach einer Reihe von Misserfolgen bei Juniorenweltmeisterschaften und Weltmeisterschaften, gewann Kapp zur Überraschung vieler die Goldmedaille bei der Europameisterschaft 1992 im schottischen Perth. Im darauf folgenden Jahr wurde er lediglich Siebter, erreichte jedoch bei der Weltmeisterschaft 1994 in Oberstdorf den dritten Platz. Diesen Erfolg wiederholte er 1995 im kanadischen Brandon. Zwei Jahre später, bei der WM 1997 in Bern, zeigte Kapp seine beste Leistung bei Weltmeisterschaften und gewann die Silbermedaille; im Finale unterlag er dem schwedischen Team mit Skip Peter Lindholm. Im selben Jahr wurde er in Füssen zum zweiten Mal Europameister.

Die Zeit danach war geprägt von schlechten Platzierungen bei wichtigen Turnieren. 2001 zog sich Kapp aus der internationalen Curlingszene zurück. Sein Comeback vier Jahre später war von Erfolg gekrönt: Bei der WM 2005 in Victoria gewann er die Bronzemedaille. Kapp nahm an den Olympischen Winterspielen 2006 teil, konnte sich aber nicht für das Halbfinale qualifizieren.

Bei der Weltmeisterschaft 2007 im kanadischen Edmonton belegte er mit seinem Team den zweiten Platz hinter dem Team aus Kanada.

Kapp spielte seine dritten Olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver. Die Mannschaft belegte den sechsten Platz.

Privates

Er lebt mit seiner Frau Ute und seinen drei Kindern in Unterthingau und ist auch beruflich dem Eis verbunden - er betreibt einen Großhandel für Tiefkühlkost.

Erfolge

  • Europameister 1992 und 1997
  • 2. Platz Weltmeisterschaft 1997, 2007
  • 3. Platz Weltmeisterschaft 1994, 1995, 2005
  • Deutscher Meister 1990, 1991, 1994, 1995, 1997, 1999, 2000, 2001, 2005, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kapp — ist der Name mehrerer Personen Andreas Kapp (* 1967), deutscher Curler Artur Kapp (1878–1952), estnischer Komponist Christian Kapp (1798–1874), badischer Politiker Daniel Kapp (* 1968), Politikberater und Kommunikationsexperte Ernst Kapp… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Lang (Curler) — Andreas „Al“ Lang Voller Name Andreas Lang Geburtstag 26. April 1979 Geburtsort Schwenningen Karriere …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Kempf — Geburtstag 14. Juni 1967 Geburtsort Waiblingen Karriere Nation Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Nielsen — (* 20. Oktober 1883 in Morsum auf Sylt; † 5. Oktober 1958 in Westerland auf Sylt) war ein deutscher Politiker (SPD). Nielsen, der von Beruf Kohlenhändler war, wurde am 1. Mai 1904 Mitglied der SPD, bei der er zunächst ständiges Mitglied des… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Blunck — Dr. Andreas Blunck Max Andreas Blunck (* 20. Dezember 1871 in Krempe; † 12. April 1933 in Aumühle) war ein deutscher Politiker der DDP. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Blunck — Max Andreas Blunck (December 20 1871 April 12 1933), was a German politician of the German Democratic Party. Blunck was born in Krempe. After the German Revolution he was arrested by the Workers council in Hamburg on December 8 1918.After the… …   Wikipedia

  • Uli Kapp — Ulrich „Uli“ Kapp (* 14. April 1971 in Füssen) ist ein erfolgreicher deutscher Curler und der jüngere Bruder von Andreas Kapp. Er spielt für den Curling Club Füssen, ist dreifacher Europameister und neunfacher deutscher Meister. Der mit Partnerin …   Deutsch Wikipedia

  • Ulrich Kapp — Geburtstag 14.04.1971 Geburtsort Füssen Karriere Nation Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Andy Kapp — Andreas Andy Kapp (born December 8, 1967 in Sonthofen) is a German curler from Unterthingau. After a number of unsuccessful tournaments at the Junior, Olympic and World Championship levels, Kapp surprised many by winning the 1992 European… …   Wikipedia

  • Andy Kapp — Andreas „Andy“ Kapp (* 8. Dezember 1967 in Sonthofen) ist ein erfolgreicher deutscher Curler und der ältere Bruder von Ulrich Kapp. Auf den Spuren seines Vaters Charlie Kapp kam er 1981 zum Curling und spielt seit 1992 für den Curling Club Füssen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”