Andreas Kemmerling

Andreas Kemmerling (* 1950) ist ein deutscher Philosoph.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Kemmerling studierte Philosophie von 1968 bis 1972 in Marburg, Frankfurt am Main und München. 1976 wurde er in München promoviert. Nach seiner Habilitation 1981 in Bielefeld war er als Gastprofessor an der University of Southern California in Los Angeles tätig. Von 1983 bis 1999 war er Professor in München. Seit 1999 ist er Professor an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg.

Kemmerling ist Mitbegründer der European Society for Analytical Philosophy (ESAP) und organisiert alljährlich das Heidelberger Kompaktseminar. Es wird jeweils ein Philosoph eingeladen, seine neuesten Arbeiten zu einem bestimmten Thema zu präsentieren. Bisher haben folgende Referenten ein Kompaktseminar gehalten: Brian Loar, Fred Dretske, Paul Horwich, Stephen Schiffer, Crispin Wright, Timothy Williamson und Christof Rapp.

Leistungen

Zu Kemmerlings Leistungen gehören seine Arbeiten in der Sprachphilosophie, insbesondere zu Paul Grice, und in der Philosophie des Geistes, insbesondere zu Descartes.

Werke

  • Was Grice mit "Meinen" meint - Eine Rekonstruktion der Griceschen Analyse rationaler Kommunikation, Forschungsberichte des IPK der Universität München 8, 1977, 121-166.
  • Mentale Repräsentationen, Kognitionswissenschaft 1 (1991), 47-57.
  • Descartes über das Bewußtsein, in Studia Philosophica 55 (1996), Jahrbuch der Schweizerischen Philosophischen Gesellschaft, 85 - 114.
  • Zur sog. Naturalisierung von Intentionalität, in: A. Burri (Hrsg.), Sprache und Denken, Berlin/New York 1997, 237-258 (eine frühere Fassung erschien in: Wittgenstein Studies 1997).
  • Gricy Actions, in: G. Cosenza (ed.), Paul Grice's Heritage, Brepols 2001, 69-95.
  • Die erste moderne Konzeption mentaler Repräsentation, in: U. Meixner/A. Newen (Hrsg.), Seele, Denken und Bewußtsein — Zur Philosophie des Geistes von Platon bis Husserl, Berlin/New York 2003, 153 - 196.
  • Ideen des Ichs - Studien zu Descartes' Philosophie, Frankfurt a.M. ²2005.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kemmerling — ist der Name von Andreas Kemmerling (* 1950), deutscher Philosoph Tanja Schmitz Kemmerling (* 1973), deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin Siehe auch: Kämmerling Diese Seite ist eine Be …   Deutsch Wikipedia

  • Implikatur — ist ein Begriff aus der Pragmatik, einer Teildisziplin der Linguistik. Inhaltsverzeichnis 1 Begriff 2 Terminologie (Übersetzung) 3 Siehe auch 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Konversationsimplikatur — Implikatur ist ein Begriff aus der Pragmatik, einer Teildisziplin der Linguistik. Inhaltsverzeichnis 1 Zur Begrifflichkeit 2 Siehe auch 3 Literatur 4 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ke — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bedeutung (Philosophie) — Bedeutung ist ein grundlegender Begriff in der Linguistik und Sprachphilosophie. Wichtig ist der Begriff auch in der Informatik, der Forschung zur Künstlichen Intelligenz und in den Kognitionswissenschaften. Es gibt verschiedene Ansätze zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Repräsentation (Philosophie) — Mit Repräsentation (von lat. repraesentare: vergegenwärtigen) bezeichnet man in der Philosophie die Vergegenwärtigung von nicht unmittelbar Gegebenem in der Vorstellung. Neurowissenschaftlich werden Repräsentationen als mentale Zustände… …   Deutsch Wikipedia

  • Bedeutung (Sprachphilosophie) — Bedeutung ist ein grundlegender Begriff in der Linguistik und Sprachphilosophie. Wichtig ist der Begriff auch in der Informatik, der Forschung zur Künstlichen Intelligenz und in den Kognitionswissenschaften. Inhaltsverzeichnis 1 Ansätze zur… …   Deutsch Wikipedia

  • David K. Lewis — David Kellogg Lewis. David Kellogg Lewis (* 28. September 1941 in Oberlin, Ohio; † 14. Oktober 2001) war ein US amerikanischer Philosoph. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang …   Deutsch Wikipedia

  • David Kellogg Lewis — David Kellogg Lewis. David Kellogg Lewis (* 28. September 1941 in Oberlin, Ohio; † 14. Oktober 2001) war ein US amerikanischer Philosoph, der in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts einflussreiche Beiträge zu mehreren Teilgebieten der… …   Deutsch Wikipedia

  • European Society for Analytical Philosophy — (ESAP) ist die Europäische Gesellschaft für analytische Philosophie. Sie wurde 1991 in Zinal (Schweiz) von Kevin Mulligan zusammen mit Barry Smith, Peter Simons, Pierre Jacob, Marco Santambrogio, Andreas Kemmerling und Pascal Engel gegründet.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”