Andreas Likourinos

Andreas Likourinos (griechisch Αντρέας Λικουρίνος, * 1929 in Kallithea; † 5. September 1943 in Kesariani) war das jüngste bekannte hingerichtete Mitglied des griechischen Widerstands gegen die deutsche Besatzung.

Leben

Andreas Likourinos leistete als 14-jähriger Schüler Kurierdienste zwischen verschiedenen Einheiten der linken Widerstandsbewegung EAM. Er wurde aufgrund einer Denunziation am 13. Mai 1943 in Kallithea verhaftet, als er einen Befehl aus einem anderen Sektor der griechischen Hauptstadt Athen überbrachte. Im Gestapo-Gefängnis in der Athener Merlinstraße wurde er gefoltert und dann ins Konzentrationslager Chaidari bei Athen verbracht.

Am 5. September wurde er mit sieben anderen Widerstandskämpfern nach Kesariani verbracht und ohne Prozess erschossen.

Von dem Lastwagen, der die acht Gefangenen durch Athen zur Hinrichtung transportierte, warf er eine schriftliche Mitteilung an seinen Vater, die von Passanten aufgehoben wurde:

„Papa!
Sie bringen mich nach Kessariani für die Hinrichtung, zusammen mit sieben anderen Verhafteten … [es folgen Namen und Vornamen]
Ich bitte Dich sehr, verständige ihre Familien. Betrübe Dich nicht. Ich sterbe für die Freiheit und das Vaterland.
Andreas“

Diese letzten Zeilen wurden in das Buch „Letzte Briefe zum Tode Verurteilter aus dem europäischen Widerstand“ aufgenommen und von dem italienischen Komponisten Luigi Nono in dem Chorwerk „Il canto sospeso“ vertont.

Literatur

Piero Malvezzi, Giovanni Pirelli (Hrsg.): Und die Flamme soll euch nicht versengen. Letzte Briefe zum Tode Verurteilter aus dem europäischen Widerstand. Zürich 1955 (mit Vorwort von Thomas Mann).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Likourinos — Andreas Likourinos (griechisch Αντρέας Λικουρίνος, * 1929 in Kallithea, † (erschossen) 5. September 1943 in Kesariani) war das jüngste bekannte hingerichtete Mitglied des griechischen Widerstands gegen die deutsche Besatzung. Andreas Likourinos… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Lik — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Schießstand von Kesariani — Der Schießstand von Kesariani (griechisch σκοπευτήριο της Καισαριανής, Skopeftirio tis Kesarianis) diente der deutschen Besatzungsmacht in Griechenland als Hinrichtungsstätte für 600 Erschießungen. In den 1980er Jahren wurde er… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”