Andreas Magdanz
Andreas Magdanz

Andreas Magdanz (* 8. September 1963 in Mönchengladbach) ist ein zeitgenössischer Fotograf. Zu seinen fotografischen Werken, gehört die Dokumentation des ehemaligen geheimen Regierungsbunkers der Bundesrepublik Deutschland. Seine Arbeiten werden unter anderem am Broadway in New York ausgestellt. Seine Fotografien des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau für den gleichnamigen Film sind in Buchform erschienen.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Andreas Magdanz machte sein Abitur im Jahr 1984 in Rheydt. 1987 und 1988 studierte er visuelle Kommunikation in Mainz. Anschließend, ab 1988, führte Magdanz sein Studium in Aachen mit Schwerpunkt Fotografie bei Professor Wilhelm Schürmann fort und machte im Jahr 1991 sein Diplom. Zwischen 1994 und 1997 hatte er einen Lehrauftrag für Fotografie an der Fachhochschule Aachen im Fachbereich 4, Fotografie. Seit 2008 hat Magdanz einen Lehrauftrag für künstlerische Fotografie an der RWTH Aachen am Lehrstuhl für bildnerische Gestaltung.

Projekte und Arbeiten (Auswahl)

  • 1987–1990: Glasmöbelentwürfe und Glasobjekte für die VEGLA, Aachen und Gelsenkirchen
  • 1991: Photodokumentation der Eifel, Diplomarbeit bei Prof. Wilhelm Schürmann
  • 1991–1992: Dokumentation und Buchgestaltung der Lindt & Sprüngli Chocoladefabriken, Aachen
  • 1993: Arbeitsaufenthalt auf den Shetland Inseln
  • 1994: Dokumentation und Kataloggestaltung des Suermondt Ludwig Museum Neubaus, Aachen
  • 1995–1997: Realisierung des durch das Ministerium für Wissenschaft und Forschung, Düsseldorf, geförderten „Künstlerischen Entwicklungsvorhaben“ – Photographie als Vermittlungsleitung zwischen einer visuell erfahrbaren, gegenständlichen Welt und einer geistigen Wirklichkeit am Beispiel der Dokumentation des Tagebaus Garzweiler
  • 1998–2000: „Dienststelle Marienthal“ – eine Gebäudemonographie. Buch, Video, Internetauftritt
  • 2002–2003: „Auschwitz-Birkenau“ – Photographien für den Film „Birkenau und Rosenfeld“ (La petite prairie aus bouleaux, Birch Meadow) von Marceline Loridan-Ivens. Ausschnitte der Arbeit wurden 2003 in Buchform veröffentlicht.
  • 2004: „Vogelsang“, Dokumentation des zukünftigen Nationalparks
  • 2005–2006: „BND-Standort Pullach“, künstlerische Dokumentation der Zentrale des Bundesnachrichtendienstes in Pullach, Buch, 2006 DuMont

Ausstellungen (Auswahl)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Magdanz — Andreas Magdanz Andreas Magdanz (* 8. September 1963 in Mönchengladbach) ist ein zeitgenössischer Fotograf. Zu seinen fotografischen Werken, gehört die Dokumentation des ehemaligen geheimen Regierungsbunkers der Bundesrepublik Deutschland. Seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Garzweiler (Jüchen) — Garzweiler Gemeinde Jüchen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Jüchen-Garzweiler — Garzweiler Gemeinde Jüchen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Garzweiler — Gemeinde Jüchen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mad–Mag — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bedeutender Fotografen — Diese Aufzählung ist eine Liste von historisch bedeutenden, international bekannten oder in ihrem Fachgebiet herausragenden Fotografinnen und Fotografen. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesnachrichtendienst — Staatliche Ebene Bund Stellung der Behörde Bundesoberbehörde Aufs …   Deutsch Wikipedia

  • LCAS — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Aktuelle Organisationsstruktur, Kosovoaffäre ausbauen Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Zeman Flugtechnik und Logistik München — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Aktuelle Organisationsstruktur, Kosovoaffäre ausbauen Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Zeman Flugtechnik und Logistik München GmbH — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Aktuelle Organisationsstruktur, Kosovoaffäre ausbauen Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”