Andreas Malessa

Andreas Malessa (* 1955) ist deutscher Hörfunk- und Fernsehjournalist in der ARD, evangelisch-freikirchlicher Theologe, Buchautor satirischer Kurzgeschichten, Referent und Moderator auf Veranstaltungen mit religiös-kulturellen, kirchlichen und sozialethischen Themen.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Malessa studierte Theologie am baptistischen Theologischen Seminar in Hamburg. Bereits im Alter von 17 Jahren moderierte er im Hörfunk seine erste Sendereihe. Von 1972 bis 1991 bildete er mit Arno Backhaus das Duo Arno & Andreas. Er ist als Hörfunkjournalist beim Deutschlandradio Kultur und beim Hessischen Rundfunk und als Fernsehmoderator beim Südwestrundfunk tätig. Als Moderator bekannt wurde er vor allem durch seine Fernsehsendungen „Um Himmels Willen“, „Paternoster“, „Um Elf“ und „Lebensfragen“. Daneben moderierte er zwölf Jahre lang die Sendung „Songs um acht“ auf SDR 3. Für verschiedene Zeitschriften verfasst er zudem Reportagen aus der Dritten Welt und Satiren und tritt als Referent für religiös-kulturelle, sozialethische und kirchliche Themen auf. Bekannt ist in erster Linie sein Kleines Lexikon der religiösen Irrtümer.

Malessa ist Pastor im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden. Er ist verheiratet und Vater zweier Töchter. Er lebt in Hochdorf in der Nähe von Stuttgart.

Veröffentlichungen ( Auswahl )

Sachbücher

  • Der neue Sound, R. Brockhaus-Verlag Wuppertal 1980
  • Täglich vierfach balancieren in: Die schnellen Botschafter, hrsg.v. Klaus Wölfle, R.Brockhaus-Verlag Wuppertal 1989
  • Machtworte des Zeitgeistes: Spaß in: Machtworte des Zeitgeistes, hrsg. v. Klaus Hofmeister und Lothar Bauerochse, Echter-Verlag Würzburg 2001
  • Geil und geizig : Der Stolz, in: Todsünden als Gebot der Stunde, hrsg. v. K. Hofmeister und L. Bauerochse, Echter-Verlag Würzburg 2004
  • Vergeben kann man nicht müssen, zusammen mit Dr Ulrich Giesekus, Brunnen-Verlag Gießen 2005
  • Warum hat Lisa Krebs ? in: Kinder brauchen Religion, hrsg. v. K. Hofmeister & L. Bauerochse, Echter-Verlag Würzburg 2006
  • Es rauschten leis' die Wälder: Heimattümelei in: Wissen, wo man hingehört, hrsg. v. K. Hofmeister und L. Bauerochse, Echter-Verlag Würzburg 2006
  • Warum sind Sie reich, Herr Deichmann ?, zusammen mit Hanna Schott, R.Brockhaus-Verlag 2006, ISBN 3-417-24953-8
  • Männer sind einfach, zusammen mit Dr Ulrich Giesekus, Brunnen-Verlag Gießen 2007
  • Lobpreis wie Popcorn ?, zusammen mit Nick Page, R.Brockhaus-Verlag 2008
  • So kann ich glauben, dass ich geschaffen bin, in: Wie kann ich glauben, hrsg. v. L.Hofmeister & L.Bauerochse, Claudius Verlag München 2009
  • Größe und Reife statt Sack und Asche in: Beffchen, Bibel, Butterkuchen, hrsg. v. Petra Schulze, edition chrismon 2009
  • Gott als Schöpfer. Bibel und Evolutionslehre ? in: Religion und Gesellschaft. Zur Aktualität einer unbequemen Beziehung, herausgegeben von Volker Bernius, Klaus Hofmeister und Peter Kemper. Verlag der Weltreligionen bei Insel-Suhrkamp 2010

Erzählungen und Satiren

  • Freudigkeit und Glaubensfrucht, Oncken-Verlag Kassel 1992 ab 2002 als „Das frommdeutsche Wörterbuch“, Oncken-Verlag Kassel, ab 2004 2. Taschenbuchauflage SCM-Verlage
  • Wir jungen Alten, Kreuz-Verlag Stuttgart 2000
  • Rette sich, wer Rente kriegt, Kreuz-Verlag Stuttgart 2002
  • Babylon ist überall, Kreuz-Verlag Stuttgart 2004
  • Kleines Lexikon religiöser Irrtümer, Gütersloher Verlagshaus 2006, 1. Taschenbuchauflage 2007 Weltbild-Verlag, 2. Taschenbuchauflage Goldmann-Verlag 2009
  • Von Reklamationstag bis Frohenleichnam. Kalendersatiren, Gütersloher Verlagshaus 2008
  • Was gibt's da zu lachen ? Weihnachten, mal so gesehen, Brunnen-Verlag Gießen 2009
  • Mein Herz in Afrika. Begegnung mit einem Massai, Verlag Gerth Medien 2010

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Malessa — Andreas Malessa (* 1955) ist deutscher Hörfunk und Fernsehjournalist in der ARD, evangelisch freikirchlicher Theologe, Buchautor satirischer Kurzgeschichten, Referent und Moderator auf Veranstaltungen mit religiös kulturellen, kirchlichen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Schlierf — (* 17. März 1965) ist ein deutscher Pianist, Komponist, Arrangeur und Musikproduzent. Leben Michael Schlierf spielte seit seinem fünften Lebensjahr Klavier. Er begann zunächst eine klassische Ausbil …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mal — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • E-fun-gelist — Arno Backhaus (* 27. November 1950) ist ein deutscher christlicher Liedermacher, Autor und Aktionskünstler, der sich selbst als „E fun gelist“ und „Missio Narr“ bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Zitat 3 Bücher (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Lobpreis und Anbetung — sind als besondere Form des Gebetes Ausdrucksmöglichkeiten des christlichen Glaubens. Im Lobpreis erweist der Gläubige Gott Ehre und rühmt seine Taten, in der Anbetung (lateinisch adoratio, griechisch προσκύνησις) verehrt er Gottes Wesen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Missio-Narr — Arno Backhaus (* 27. November 1950) ist ein deutscher christlicher Liedermacher, Autor und Aktionskünstler, der sich selbst als „E fun gelist“ und „Missio Narr“ bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Zitat 3 Bücher (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Bildungszentrum Elstal Theologisches Seminar — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Theologisches Seminar Elstal (Fachhochschule) Motto Biblisch fundiert, wissenschaftlich reflektiert, gemeindebezogen… …   Deutsch Wikipedia

  • Sabine Koritke — Sabine Ball (* 9. September 1925 in Königsberg (Preußen)) ist eine deutsche Ex Millionärin, Evangelistin und Betreiberin sozialer Projekte. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Sabine Ball Stiftung 3 Zitate 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Theologisches Seminar Elstal — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Theologisches Seminar Elstal (Fachhochschule) Motto Biblisch fundiert, wissenschaftlich reflektiert, gemeindebezogen… …   Deutsch Wikipedia

  • Theologisches Seminar des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Theologisches Seminar Elstal (Fachhochschule) Motto Biblisch fundiert, wissenschaftlich reflektiert, gemeindebezogen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”