Andreas Maria von Renard

Andreas Maria Graf von Renard (* 12. Januar 1795; † 21. November 1874 in Groß-Strehlitz, Oberschlesien) war ein Montan-Industrieller auf Schloss Sielce bei Sosnowitz (Oberschlesien).

Leben

Jagdschloss Sielce

Renard (katholisch) erbte 1815 den bedeutenden Grundbesitz seines Vaters in Polen, Österreich und Preußen, den er durch die Herrschaft Groß-Strehlitz aus einer Erbschaft mütterlicherseits ergänzen konnte. Auf seinem bedeutenden Besitz betrieb er vor allem den Aufbau und die Weiterentwicklung von Industrieanlagen.

Im Jahr 1853 besaß Renard 22 kleinere und größere Eisenwerke sowie eine Drahthütte und war mit seinen Betrieben der zweitgrößte Eisenproduzent Oberschlesiens. 1855 gründete er die Schlesische Hütten-, Forst- und Bergbaugesellschaft „Minerva“ als Aktiengesellschaft mit Sitz in Breslau, die alle eisenproduzierenden Betriebe sowie umfangreichen Grundbesitz von Renard übernahm. Bis 1868 war Renard Vorsitzender des Verwaltungsrates der „Minerva“, danach folgte ihm im Amt sein Sohn Johannes Maria. 1849-1854 und 1859-1861 war er Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses.

Renard war verheiratet mit Euphemie von Rudno-Rudzinska.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andreas Maria Graf Renard — Andreas Maria Graf von Renard (* 12. Januar 1795; † 21. November 1874 in Groß Strehlitz, Oberschlesien) war ein Montan Industrieller auf Schloss Sielce bei Sosnowitz (Oberschlesien). Leben Jagdschloss Sielce …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Maria von Renard — Johannes Maria Graf von Renard als Student, um 1851 Johannes Maria Graf von Renard (* 24. März 1829 in Groß Strehlitz, Oberschlesien; † 7. März 1874 in Wien) war ein preußischer Montan Industrieller, Rittergutsbesitzer und Politiker …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Maria Graf von Renard — (* 24. März 1829 in Groß Strehlitz, Oberschlesien; † 7. März 1874 in Wien) war ein preußischer Montan Industrieller, Rittergutsbesitzer und Politiker. Leben Jagdschlos …   Deutsch Wikipedia

  • Famille von Renard — La famille von Renard est une famille allemande originaire de Dantzig anoblie par le roi de Pologne. Son nom de famille était Reinhart à l origine, mais lorsqu elle s est installée à Varsovie, la prononciation allemande étant difficile aux… …   Wikipédia en Français

  • Renard — ist ein Familienname. Es gibt ihn aber auch als männlichen Vornamen. Es ist die französische Form von Reinhard. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 3 Sonstiges …   Deutsch Wikipedia

  • Renard (Adelsgeschlecht) — Renard ist der Name eines polnischen Adelsgeschlechts, das aus Danzig stammt. Geschichte Das Geschlecht war in Danzig unter dem Namen Reinhard bekannt. Nach der Übersiedlung der Familie nach Warschau wurde der Name in der polnischen Sprache… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Librettisten — In dieser Liste von Librettisten stehen bekannte internationale Vertreter ihres Berufes mit ihren Werken. Ein Librettist ist der Autor eines Librettos. Er kann dafür einen eigenen Handlungsverlauf entwickeln oder von vorhandenen Stoffen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Gegenspieler von James Bond — Die in diesem Artikel angegebenen Informationen beziehen sich auf die fiktiven Personen der James Bond Filme. Die Romanvorlagen Ian Flemings stellen manche Personen und Ereignisse anders dar. Inhaltsverzeichnis 1 MI6 1.1 M 1.1.1 Bernard Lee… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Sciencefiction-Autoren — Dies ist eine Liste bedeutender Autoren von Science Fiction. A Autor Leben Sprache Werk Kōbō Abe 1924–1993 japanisch Die vierte Zwischeneiszeit Forrest J. Ackerman 1916−2008 englisch Science Fiction (Herausgeber) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Erfindern — Dies ist eine Liste von Erfindern, die die Welt mit ihren Erfindungen bereichert haben. Ein Erfinder ist jemand, der ein Problem erkannt hat, es gelöst und mindestens einmal damit Erfolg gehabt hat. Er muss nicht der erste gewesen sein; eine… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”