Andreas Mitzenheim

Andreas Mitzenheim (* 11. Januar 1952; † 3. Juli 2007) war ein deutscher Kommunalpolitiker (CDU) und von 1993 bis 1994 Oberbürgermeister der Stadt Gera.

Leben

Nach seiner Ausbildung zum Maurer studierte Andreas Mitzenheim an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Volkswirtschaft und war danach bis 1990 in zwei Geraer Betrieben beschäftigt.

Bereits 1987 wurde er Mitglied der DDR-CDU, trat am 1. Juni 1990 in die Stadtverwaltung ein und wurde Stadtrat für Finanzen. Er wurde am 18. November 1993 [1], nach dem Rücktritt des ersten Nachwende-Oberbürgermeisters Michael Galley, von der Stadtverordnetenversammlung zum Oberbürgermeister der Stadt Gera gewählt, unterlag aber bereits ein halbes Jahr später Ralf Rauch im zweiten Wahlgang der regulären Oberbürgermeisterwahl. Es war die erste direkte Oberbürgermeisterwahl in der Stadtgeschichte.

Andreas Mitzenheim übernahm darauf hin den Fraktionsvorsitz der CDU, wurde 1995 vom Stadtrat zum Bürgermeister und Finanzdezernenten gewählt und hatte diese Position bis 2001 inne. Unter seiner Führung entstanden nach der politischen Wende die Stadtkasse, die Stadtkämmerei sowie das Steueramt von Gera und er gestaltete die Gebietsreform mit. Zudem hatte er in seiner Funktion als Finanzdezernent die beiden Währungsreformen gesteuert, er stellte die Verwaltung von der DDR- zur D-Mark und später von der D-Mark zum Euro um.

Sein ausgeprägtes christliches Weltbild veranlasste Andreas Mitzenheim Ende der neunziger Jahre sich verstärkt für soziale Projekte in Osteuropa zu engagieren. So initiierte er zusammen mit der Lebenshilfe und dem Geraer Wald-Klinikum verschiedene soziale Projekte und Hilfsaktionen in den Geraer Partnerstädten Sliwen, Bulgarien und Goražde, Bosnien.

Andreas Mitzenheim starb nach langer, schwerer Krankheit [2][3].

Einzelnachweise

  1. Günter Domkowsky: Oberbürgermeister der Stadt Gera. Verlag Dr. Frank GmbH, Gera 2007, ISBN 978-3-934805-31-6, S. 97.
  2. www.Gera.de: Andreas Mitzenheim ist tot / OB Vornehm kondolierte der Familie
  3. www.Gera.de: Stadtrat gedenkt Oberbürgermeister a.D. Andreas Mitzenheim

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mitzenheim — ist der Name folgender Personen: Andreas Mitzenheim (1952–2007), deutscher Kommunalpolitiker (CDU); von 1993 bis 1994 Oberbürgermeister der Stadt Gera Hartmut Mitzenheim (* 1921), deutscher evangelischer Kirchenjurist, Thüringer Oberkirchenrat… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Reyher — (* 4. Mai 1601 in Heinrichs bei Suhl; † 2. April 1673 in Gotha) war ein deutscher Pädagoge. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Leistungen 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mio–Miz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Walter Siegfried Kießling — (* 24. Juli 1892 in Tannroda; † 1966 in Göttingen) war Jurist, Politiker (DNVP, später NSDAP), von 1933 bis 1936 Oberbürgermeister der Stadt Gera und von 1936 bis 1945 Oberbürgermeister der Stadt Erfurt. Leben Kießling studierte in Jena und… …   Deutsch Wikipedia

  • Horst Jäger (Politiker) — Horst Jäger (2.v.r.) an der Spitze eines Demonstrationszuges am 9. November 1989 Horst Jäger (* 23. August 1940 in Eisenach) war Politiker (SED) und von 1988 bis 1990 Oberbürgermeister der Stadt Gera …   Deutsch Wikipedia

  • Kurt Albin Ruick — Oberbürgermeister Kurt Albin Lade (Mitte) und die Mitglieder des Geraer Stadtrates um 1893 Kurt Albin Lade, genannt Ruick (* 19. Januar 1843 in Kamenz; † 8. Mai 1922 in Dresden) war Oberbürgermeister der Stadt Gera von 1881 bis 1898 …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Galley — (* 1945 in Mecklenburg; † 4. Mai 2004) war von 1990 bis 1993 der erste Oberbürgermeister der Stadt Gera nach der politischen Wende in der DDR. Werdegang Der Pastorensohn Galley studierte Rechtswissenschaften in Leipzig und war in Ost Berlin als… …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtgeschichte von Gera — Die Geschichte der Stadt Gera reicht mit ersten menschlichen Besiedlungen bis in die Altsteinzeit zurück. Erstmals im 10. Jahrhundert als Landschaftsname urkundlich erwähnt, entstand die Stadt Gera Anfang des 13. Jahrhunderts als Kolonialstadt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Weber (Politiker) — Wilhelm Weber (* 25. Februar 1832 in Berlin; † 18. Oktober 1899 ebenda) war Jurist, Politiker (DFP, später NLP), 1865 bis 1872 Oberbürgermeister der Stadt Gera und 1866 bis 1871 Mitglied des Landtags des Fürstentums Reuß jüngere Linie. Leben… …   Deutsch Wikipedia

  • Norbert Vornehm — (* 9. Februar 1955 in Stuttgart) ist ein deutscher Politiker und Gewerkschafter und seit 1. Juli 2006 Oberbürgermeister der Stadt Gera. Er ist langjähriges Mitglied der SPD, trat aber bei der Oberbürgermeisterwahl als unabhängiger Kandidat an.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”