Andreas Nicolai de Saint-Aubin

Andreas Nikolai de Saint-Aubain (* 18. November 1798 in Kopenhagen; † 25. November 1865 in Kopenhagen) war ein dänischer Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Pseudonym und Schreibweisen

Saint-Aubain schrieb unter dem Pseudonym Carl Bernhard; in deutschen Übersetzungen kommt als Autorenname auch Karl Bernhard vor, nicht identisch mit dem deutschen Ingenieur Karl Bernhard. Zahlreiche Buchausgaben, Zitationen und Bibliothekskataloge weisen abweichende Schreibungen des Klarnamens auf: für Andreas auch André, für Nikolai auch Nicolai, Nicolas oder ohne zweiten Vornamen, für Saint-Aubain auch Saint-Aubin. Die Dänische Königliche Bibliothek verwendet A. N. de Saint-Aubain, die Encyclopaedia Britannica online Andreas de Saint-Aubin[1], die Teilbibliothek Skandinavistik der Humboldt-Universität Berlin Andreas Nicolai deSaint-Aubain. Die hier gewählte Schreibweise folgt der 11. Auflage der Encyclopaedia Britannica von 1911.[2]

Urteile

„Seine Erzählungen zeichnen sich durchgängig durch geschickt angelegte Intrigen sowie durch lebhafte und geschmackvolle Darstellung aus.“ Meyers Konversationslexikon, 1885.

Seine Schriften „zeigen ihn als einen Mann des ancien régime, ästhetisch sehr gebildet, kulturhistorisch interessant, aber flach und unpersönlich.“ Meyers Großes Konversationslexikon, 1905.

Werke

  • Udvalgte Skrifter, 14 Bände, 2. Auflage, Kopenhagen 1869
  • Gesammelte Werke. Vom Verfasser selbst besorgte Ausgabe, 15 Bände, Leipzig 1847–1850

Belege


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andreas Nikolai de Saint-Aubin — Andreas Nikolai de Saint Aubain (* 18. November 1798 in Kopenhagen; † 25. November 1865 in Kopenhagen) war ein dänischer Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Pseudonym und Schreibweisen 2 Urteile 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Nikolai de Saint-Aubain — (* 18. November 1798 in Kopenhagen; † 25. November 1865 in Kopenhagen) war ein dänischer Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Pseudonym und Schreibweisen 2 Urteile 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Saint-Aubin — Der Name Saint Aubin bezeichnet Orte in Frankreich: ohne unterscheidenden Namensbestandteil die Gemeinde Saint Aubin (Aisne) die Gemeinde Saint Aubin (Aube) die Gemeinde Saint Aubin (Côte d Or) die Gemeinde Saint Aubin (Indre) die Gemeinde Saint… …   Deutsch Wikipedia

  • St-Aubin — Der Name Saint Aubin bezeichnet Inhaltsverzeichnis 1 verschiedene Orte 1.1 in Frankreich 1.2 in der Schweiz 2 Personen // …   Deutsch Wikipedia

  • Liste de zoologistes — Attention, il n est pas d usage en zoologie d utiliser d abréviation pour les noms des auteurs (contrairement aux usages de la botanique, voir ici). Cette liste ne constitue pas une liste officielle. Nous attirons l attention du lecteur sur son… …   Wikipédia en Français

  • Projet:Mathématiques/Liste des articles de mathématiques — Cette page n est plus mise à jour depuis l arrêt de DumZiBoT. Pour demander sa remise en service, faire une requête sur WP:RBOT Cette page recense les articles relatifs aux mathématiques, qui sont liés aux portails de mathématiques, géométrie ou… …   Wikipédia en Français

  • Liste Des Membres De L'Académie Des Inscriptions Et Belles-Lettres — de l Institut de France. Dénominations Périodes Membres Académie royale des inscriptions et médailles 1663 1701 Membre M 1702 1715 Membre honoraire H …   Wikipédia en Français

  • Liste des membres de l'Academie des inscriptions et belles-lettres — Liste des membres de l Académie des inscriptions et belles lettres Liste des membres de l Académie des inscriptions et belles lettres de l Institut de France. Dénominations Périodes Membres Académie royale des inscriptions et médailles 1663 1701… …   Wikipédia en Français

  • Liste des membres de l'Académie des inscriptions et belles-lettres — de l Institut de France. Dénominations Périodes Membres Académie royale des inscriptions et médailles 1663 1701 Membre M 1702 1715 Membre honoraire H Membre pension …   Wikipédia en Français

  • Liste des membres de l'académie des inscriptions et belles-lettres — de l Institut de France. Dénominations Périodes Membres Académie royale des inscriptions et médailles 1663 1701 Membre M 1702 1715 Membre honoraire H …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”