Andreas Preller

Andreas Preller (* 21. April 1942 in Bürgel) ist ein deutscher Politiker (SPD) und ehemaliger thüringischer Landtagsabgeordneter.

Leben und Beruf

Andreas Preller ist verheiratet und hat zwei Kinder. Nach dem Besuch der Grundschule von 1948 bis 1956 absolvierte er eine Lehre zum Autoschlosser. An der Arbeiter-und-Bauern-Fakultät machte er 1962 das Abitur und begann ein sechsjähriges Studium zum Maschinenbau-Diplomingenieur. Von 1968 bis 1990 arbeitete er in der Industrie und im Dienstleistungsgewerbe. Im Jahr der Wiedervereinigung wurde er Mitarbeiter der Treuhandanstalt.

Politik

Andreas Preller trat noch im November 1989 in die SPD ein. Er war von 1990 bis 1999 Mitglied des Thüringer Landtags, wo er über die Landesliste einzog. Ab 1990 gehörte er dem SPD-Ortsvorstand Gera an und war von 1991 bis 1994 der Kreisvorsitzender der SPD Gera. Im Jahr 1996 wurde Andreas Preller Vorsitzender des Geraer Kreisverbands der Arbeiterwohlfahrt.

Literatur

  • Handbuch zum Thüringer Landtag, 1. Wahlperiode, 1991, S.28.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Preller — ist der Familienname folgender Personen: Andreas Preller (* 1942), deutscher Politiker (SPD) Friedrich Preller der Ältere (1804–1878), deutscher Maler und Radierer Friedrich Preller der Jüngere (1838–1901), deutscher Landschafts und Marinemaler… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pr — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Thüringer Landtags (1. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Thüringer Landtags der 1. Wahlperiode (1990–1994). Zusammensetzung Die Zusammensetzung beruht auf dem Ergebnis der Landtagswahl vom 14. Oktober 1990. Fraktion Beginn der Legislaturperiode… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Thüringer Landtags (2. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Thüringer Landtags der 2. Wahlperiode (1994–1999). Zusammensetzung Die Zusammensetzung beruht auf dem Ergebnis der Landtagswahl vom 16. Oktober 1994. Fraktion Beginn der Legislaturperiode… …   Deutsch Wikipedia

  • Bürgel (Thüringen) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages (Schleswig-Holstein) (2. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 2. Wahlperiode (7. August 1950 bis 6. August 1954). Präsidium Präsident: Karl Ratz (SPD) Erster Vizepräsident: Dr. Walther Böttcher (CDU) Zweiter… …   Deutsch Wikipedia

  • Blick in die Zeit — war eine regimekritische sozialdemokratische Wochenzeitschrift, die vom 16. Juni 1933 bis Ende August 1935 in Berlin erscheinen konnte. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Beilage 3 Dokumentation 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Begräbnisstätten — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien 6 Chile 7 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Friedhöfe — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien 6 Chile 7 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages Schleswig-Holstein (2. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 2. Wahlperiode (7. August 1950 bis 6. August 1954). Präsidium Präsident: Karl Ratz (SPD) Erster Vizepräsident: Dr. Walther Böttcher (CDU) Zweiter… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”