Andreas Preuß

Andreas Preuß (* 30. März 1962) ist ein deutscher Tischtennisspieler und -trainer und zurzeit als Manager des Vereins Borussia Düsseldorf tätig.

Inhaltsverzeichnis

Spieler

Preuß spielte bis 1984 beim Verein TTC Grünweiß Bad Hamm und wechselte dann zu Borussia Düsseldorf. Mit deren Herrenmannschaft wurde er 1986, 1988, 1990 und 1992 Deutscher Meister.

Trainer und Manager

1999 übernahm Preuß das Traineramt des Vereins von Mario Amizic, war zuvor schon seit 1994 als Manager tätig gewesen. In seiner Amtszeit führte er den Verein zum Gewinn der Deutschen Meisterschaft 2003 und wurde damit zum Trainer des Jahres gekürt, dessen Titel jährlich vom Verband Deutscher Tischtennis-Trainer und dem Fachmagazin Deutscher Tischtennis Sport vergeben wird.[1] 2006 gab er den Trainerposten an seinen Co-Trainer Dirk Wagner ab, ist jedoch immer noch als Manager tätig und trug zur Verpflichtung von Timo Boll bei.[2]

Privat

Preuß ist seit Juni 2001 mit der in Rumänien geborenen Romina Majcan verheiratet.[3] Mit ihr hat er drei Töchter.[4]

Einzelnachweise

  1. ARD über den Trainer des Jahres
  2. Bericht zur Verpflichtung Timo Bolls
  3. Zeitschrift DTS, 2001/7 S.9
  4. Zeitschrift tischtennis, 2010/7 S.14

Quellen

  • Dietmar Kramer: Vom Manager zum Trainer, Zeitschrift DTS, 2001/3 S.26

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Preuß — oder Preuss ist der Familienname folgender Personen: Alfred Preuß (* 1887), deutscher Politiker (NSDAP) Andreas Preuß (* 1962), deutscher Tischtennistrainer und manager Anna Hilaria Preuß (1873–1948), deutsch österreichische Schriftstellerin Carl …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Fischer-Lescano — (* 14. September 1972 in Bad Kreuznach) ist ein deutscher Rechtswissenschaftler und Professor an der Universität Bremen mit den Forschungsschwerpunkten Öffentliches Recht, Europarecht, Völkerrecht, Rechtstheorie und Rechtspolitik.… …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo Preuß — (* 28. Oktober 1860 in Berlin; † 9. Oktober 1925 ebenda) war ein deutscher Staatsrechtslehrer und Politiker. Der Mitbegründer der liberalen Deutschen Demokratischen Partei (DDP) gilt als Vater der Weimarer Reichsverfassung …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Ehregott Andreas Mangelsdorf — (* 16. Mai 1748 in Dresden; † 28. August 1802 in Königsberg (Preußen)) war ein deutscher Pädagoge, Rhetoriker und Historiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Arnold Andreas Friedrich Mallinckrodt — (* 27. März 1768 in Dortmund; † 12. Juni 1825 ebenda) war ein Schriftsteller, Verleger und Publizist des ausgehenden 18. Jahrhunderts im preußischen Westfalen. Mallinckrodt, Angehöriger des alten westfälischen Adelsgeschlechts der Familie von… …   Deutsch Wikipedia

  • Preuss — Preuß oder Preuss ist der Familienname folgender Personen: Alfred Preuß (1887–??), deutscher Politiker (NSDAP) Andreas Preuß (* 1962), deutscher Tischtennistrainer und manager Carl Wilhelm Louis Preuß (1827–1863), deutscher erster Apostel der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pr — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Borussia Düsseldorf — ist ein Tischtennisbundesligist aus der nordrhein westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf. Zurzeit ist der Verein, der amtierender deutscher Meister ist, Deutschlands erfolgreichster Tischtennisverein. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Erfolge… …   Deutsch Wikipedia

  • Dirk Wagner — (* 28. August 1971 in Greiz) ist ein Tischtennistrainer, der seit Juli 2010 bei der Werner Schlager Academy als Trainer tätig ist. Vom 1. Juli 2006 bis Juni 2010 war er als hauptamtlicher Cheftrainer beim Bundesligisten Borussia Düsseldorf tätig …   Deutsch Wikipedia

  • ECAG — EUREX Zürich AG Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 1998 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”