Andreas Schendel

Andreas Schendel (* 1971) ist ein deutscher Schriftsteller. Er ist Autor von Kinder- und Jugendliteratur und Träger mehrerer Literaturpreise.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Schendel machte 1992 das Abitur und begann ein Studium der Psychologie, Philosophie und Germanistik in Freiburg im Breisgau, das er 1998 abbrach. Er debütierte als Schriftsteller mit dem Kinderbuch Die Geschichte von Gina und Herrn Seeger. Es wurde 1999 für die Schweiz in den White Ravens-Katalog der Internationalen Jugendbibliothek München aufgenommen [1]. 2000 folgte ein zweites Kinderbuch Lotte und die Wüstenfreundschaft. 2001 veröffentlichte er seinen ersten Roman Leuchtspur und 2002 folgte Fluchtpunkt.

Seine Arbeit wurde durch Stipendien und Preise gefördert. 2002 war Schendel Stipendiat des Fördervereins Deutscher Schriftsteller. 2003 lebte er als Dresdner Stadtschreiber in der sächsischen Landeshauptstadt. Die Kunststiftung Baden-Württemberg nahm ihn in ihren Stipendiatenkreis auf und die Aachener Literaturtage wurden mit der Verleihung des Peter-Klein-Literaturpreises an Schendel eröffnet[2].

2003 erschien der Jugendroman Nimm Anlauf und spring! und 2004 der Roman Kánikula. Hundstage. Auszüge aus Kánikula wurden in den Literaturzeitschriften allmende [3] und Signum[4] abgedruckt.

2007 erschien Dann tu's doch, das 2008 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde. Ort der Handlung sind die Plattenbauten Budapests. Protagonist ist der vierzehnjährige Zoltán, der sich in die zwei Jahre ältere Aranka verliebt. Mit Zoltáns älteren Bruder Peti kommt er in Konflikt, nachdem er von der Gastarbeit in Deutschland zurückkehrt. Parallel ereignet sich eine Serie von Verbrechen.

2003 gründete er die SammlungJungeKunst, die junge Künstler durch Ankäufe unterstützt. Künstler der Sammlung sind u.a. Lola Renn, Dirk Lange, VIP (Leipzig), und Judit Fischer (Budapest).

Andreas Schendel lebt in Dresden und Budapest.

Werke

Weblinks

Quellen

  1. White Ravens Katalog http://www.ijb.de/whiteravens/wr99/73673.html
  2. Chronik der Stadt Aachen http://www.aachen.de/DE/stadt_buerger/aachen_profil/chronik/pdfs_chronik/chronik2003.pdf
  3. allmende Nr. 72, S. 65-73 http://www.allmende-online.de/?cat=inhalt&issue_id=72
  4. http://www.zeitschrift-signum.de/Winter%202004.htm

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schendel — ist der Name von Andreas Schendel (* 1971), deutscher Schriftsteller Arthur van Schendel (1874–1946), niederländischer Schriftsteller Georg Schendel (1885–1911), deutscher Flugpionier Heiko Schendel (* 1969), deutscher Schauspieler und Sprecher… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sche — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Jugendbuchpreis — Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises 2005 während der Buchmesse in Frankfurt a.M. Der Deutsche Jugendliteraturpreis wird seit 1956 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestiftet und jährlich verliehen (vor… …   Deutsch Wikipedia

  • Jugendliteraturpreis — Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises 2005 während der Buchmesse in Frankfurt a.M. Der Deutsche Jugendliteraturpreis wird seit 1956 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestiftet und jährlich verliehen (vor… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Jugendliteraturpreis — Awarded for Outstanding children s literature Presented by Federal Ministry of Family Affairs, Senior Citizens, Women and Youth Country Germany First awarded 1956 …   Wikipedia

  • Autoren von Kinder- und Jugendliteratur — Dies ist eine Liste von Kinder und Jugendbuchautoren, die mit einem eigenen Artikel versehen sind. Im oberen Teil sind deutschsprachige, darunter internationale Autoren aufgeführt. Autoren Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Jugendliteraturpreis — Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises 2005 während der Buchmesse in Frankfurt a.M. Der Deutsche Jugendliteraturpreis wird seit 1956 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestiftet und jährlich verliehen (vor… …   Deutsch Wikipedia

  • Dresdner Stadtschreiber — Die Auszeichnung Dresdner Stadtschreiber wird seit 1996 jährlich von der Landeshauptstadt Dresden an deutschsprachige Autoren verliehen. Mit dem Titel ist ein monatliche Zuwendung von 900 Euro und eine kostenfreie Wohnung verbunden. Die Stelle… …   Deutsch Wikipedia

  • Goldene Leslie — Die Goldene Leslie ist ein Jugendbuchpreis. Der Preis wird an ein belletristisches Jugendbuch eines lebenden deutschsprachigen Autors vergeben, das im Vorjahr erstmals veröffentlicht wurde. Die Auszeichnung ist mit 2.000 Euro und einer Trophäe,… …   Deutsch Wikipedia

  • Bajazzo Verlag — Bajazzo Verlag, Ingrid Rösli, Zürich Rechtsform Einzelunternehmen Gründung 1997 Sitz Zürich, Schweiz Leitung Ingrid Rösli (Inhaberin und Verlagsleitung) Thomas Minssen ( …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”