Andreas Scheuer
Andreas Scheuer

Andreas Scheuer (* 26. September 1974 in Passau) ist ein deutscher Politiker (CSU) und in der Bundesregierung seit 2009 als parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium tätig.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Nach dem Abitur 1994 am Gymnasium Leopoldinum in Passau absolvierte Scheuer ein Lehramtsstudium an der Universität Passau, das er 1998 mit dem ersten Staatsexamen für das Lehramt an Realschulen beendete. Ein anschließendes Magisterstudium mit dem Hauptfach Politikwissenschaft und den Nebenfächern Soziologie und Wirtschaftswissenschaft schloss er 2001 ab. 2004 erhielt er von der Karls-Universität Prag den tschechischen akademischen Grad eines „doktor filozofie“ (PhDr.) für die Arbeit Die politische Kommunikation der CSU im System Bayerns.

Ein Ermittlungsverfahren gegen Scheuer wegen des Verdachts der unbefugten Führung eines akademischen Grades, strafbar gemäß § 132a StGB, wurde durch die Staatsanwaltschaft Passau aufgrund rechtlicher Besonderheiten im Land Bayern eingestellt. Es ist umstritten, ob der tschechische Grad eines doktor filozofie in Deutschland als „Dr.“ geführt werden kann, da die KMK den Erwerb eines solchen „kleinen Doktorgrades“ nicht in Zusammenhang mit wissenschaftlicher Arbeit und eigenständiger wissenschaftlicher Forschung einschätzt. Auf den Seiten des Deutschen Bundestages wird der „PhDr.“ als „Dr.“ angeführt. Auf seiner privaten Internet-Seite führt er den „PhDr.“ nur noch im Impressum als „Dr.“.

Partei

Scheuer trat 1994 in die Junge Union (JU) und die CSU ein. Er war von 1997 bis 2003 Vorsitzender des JU-Kreisverbandes Passau-Stadt und gehört seit 2001 dem JU-Landesvorstand von Bayern sowie dem CSU-Bezirksvorstand Niederbayern an. Von Dezember 2003 bis Juli 2007 war Scheuer Vorsitzender des JU-Bezirksverbandes Niederbayern. Er ist stellvertretender Vorsitzender des CSU-Kreisverbandes Passau-Stadt.

Abgeordneter

Andreas Scheuer ist seit 2002 Mitglied des Deutschen Bundestages. Er ist 2002 über die Landesliste Bayern sowie 2005 und 2009 als direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Passau in den Bundestag eingezogen. Bei der Bundestagswahl 2005 erreichte er 58,5 % und bei der Bundestagswahl 2009 46,5 % der Erststimmen.

Seit 2002 gehört er dem Stadtrat von Passau an.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Scheuer (Begriffsklärung) — Scheuer ist der Name eines Ortsteils von Hückeswagen in Nordrhein Westfalen, siehe Scheuer ein Ortsteil der Gemeinde Mintraching in Bayern ein Synonym für Scheune eine Gefäßform, siehe Scheuer (Gefäß) Scheuer ist der Name von folgenden Personen… …   Deutsch Wikipedia

  • Scheuer — bezeichnet ein Synonym für Scheune eine Gefäßform, siehe Scheuer (Gefäß) einen Ortsnamen: Scheuer (Hückeswagen), Ortsteil der Stadt Hückeswagen, Oberbergischer Kreis, Nordrhein Westfalen Scheuer (Mintraching), Ortsteil der Gemeinde Mintraching,… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Laun — OSFS (* 13. Oktober 1942 in Wien, Österreich[1]) ist ein österreichischer Ordensgeistlicher und Moraltheologe. Er ist seit 1995 Weihbischof in Salzburg. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Positionen …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Scheuer (kayaker) — Medal record Men s canoe sprint Olympic Games Gold 1956 Melbourne K 2 1000 m Bronze 1952 Helsinki K 1 10000 m …   Wikipedia

  • Manfred Scheuer — (* 10. August 1955 in Haibach ob der Donau, Oberösterreich) ist römisch katholischer Theologe und Bischof der Diözese Innsbruck. Leben Nach der Matura 1974 am Bischöflichen Gymnasium Petrinum studierte er in Linz Katholische Theologie und trat in …   Deutsch Wikipedia

  • Chris Scheuer — (* 19. September 1952 in Graz) ist ein österreichischer Comiczeichner. Scheuer, Sohn eines Restaurators, veröffentlichte im Jahre 1982 seine ersten Comics in der Zeitschrift Schwermetall, später erfolgten diverse Arbeiten für die Zeitschrift… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sche — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder der 14. Bundesversammlung (Deutschland) — Die Vierzehnte Bundesversammlung trat am 30. Juni 2010 zusammen, um einen neuen deutschen Bundespräsidenten wählen. Im dritten Wahlgang wurde Christian Wulff gewählt. Nach dem Rücktritt Horst Köhlers am 31. Mai 2010 hatte die 14.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder der 13. Bundesversammlung (Deutschland) — Die Dreizehnte Bundesversammlung trat am 23. Mai 2009 zusammen, um einen neuen deutschen Bundespräsidenten zu wählen. Bei der Wahl wurde Horst Köhler gewählt. Inhaltsverzeichnis 1 Zusammensetzung 1.1 Nach Parteien 1.2 Nach Bundesländern …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis Passau — Wahlkreis 229: Passau Staat Deutschland Bundesland …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”