Andreas Schulze

Andreas Schulze (* 11. September 1955 in Hannover) ist ein deutscher Künstler (Malerei, Installationen).

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Andreas Schulze studierte von 1976 bis 1978 Malerei an der Gesamthochschule in Kassel und von 1978 bis 1983 an der Kunstakademie Düsseldorf bei Dieter Krieg. In diese Zeit fielen die ersten Kontakte zur Mühlheimer Freiheit in Köln. 1997 erhielt er den Sprengel-Preis für Bildende Kunst.[1] Seine Arbeiten wurden bisher unter anderem im Hamburger Kunstverein, in den Deichtorhallen, im Frankfurter Kunstverein sowie in der Kunsthalle Düsseldorf ausgestellt.

Schulze lebt und arbeitet in Köln, seit 2009 hat er eine Professur für Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf.

Ausstellungen (Auswahl)

Öffentliche Sammlungen

Literatur

  • Kasper König (Hrsg.) und Karin Thomas (Verlagsredaktion), Ulrich Look und andere (Texte): von hier aus – Zwei Monate neue deutsche Kunst in Düsseldorf, Ausstellungskatalog, DuMont, Köln 1984, ISBN 3-7701-1650-X

Einzelnachweise

  1. Sprengel–Preis für Bildende Kunst der Niedersächsischen Sparkassenstitung 1997

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andreas Schulze-Henne — (* 10. März 1841 in Lohne; † 18. Februar 1916 ebenda) war Gutsbesitzer und Mitglied des Deutschen Reichstags. Leben Schulze Henne besuchtedie die Volksschule und Ackerbauschule in Badeleben bei Halberstadt. Er betrieb Landwirtschaft auf seinem… …   Deutsch Wikipedia

  • Schulze — ist ein, auf das mittelalterliche Schulzenamt zurückgehender Familienname. Herkunft und Bedeutung Schulze ist eine Variante des Familiennamens Schultheiß. Varianten Schulz, Schultz, Schultze, Schulzeck, Schulte, Schulten, Schuldt, Schultes… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Gursky — (* 15. Januar 1955 in Leipzig) ist ein deutscher Fotograf. Die digitale Bildbearbeitung und das extreme Großformat sind neben der dezidierten Farbfotografie charakteristische Ausdrucksmittel. Andreas Gursky gilt als einer der weltweit wichtigsten …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Pinkwart — (2010) Andreas Pinkwart (* 18. August 1960 in Neunkirchen Seelscheid) ist ein deutscher Politiker (FDP). Er war von 2003 bis 2011 stellvertretender FDP Vorsitzender und von 2002 bis 2011 Landesvorsitzender der FDP Nordrhein Westfalen. Pinkwart… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Pinkwart — Andreas Pinkwart, en 2010. Mandats Vice Ministre président de Rhénanie du Nord Westphalie Ministre de l Innovation, de la Science, de la Recher …   Wikipédia en Français

  • Andreas Beyer — (* 29. September 1957 in Königstein/Taunus) ist ein deutscher Kunsthistoriker. Er ist Direktor des Deutschen Forums für Kunstgeschichte in Paris. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften 2.1 Monographien (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Meyer (Historiker) — Andreas Meyer (* 19. Dezember 1955 in Zürich) ist ein Schweizer Historiker. Andreas Meyer promovierte 1984 und habilitierte sich 1993 an der Universität Zürich. Er war Assistent an den Universitäten Zürich und Bern. Von 1989 bis 1996 nahm er… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Heldrich — (* 20. Januar 1935 in Jena; † 31. Oktober 2007 in München) war ein deutscher Rechtswissenschaftler. Er war Rektor der Ludwig Maximilians Universität München von 1994 bis 2002. Leben Andreas Heldrich wurde 1935 als Sohn des Juristen Karl Heldrich… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Mayer (* 1980) — Andreas Mayer (* 15. Dezember 1980 in Nördlingen) ist ein deutscher Fußballspieler. Mayer begann mit dem Fußballspiel in den Jugendabteilungen des FC Schloßberg und TSV Nördlingen. 1999 verließ er Nördlingen und wechselte zum Verbandsligisten… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Stübel — (auch: Stiefel), (* 15. Dezember 1653 in Dresden; † 31. Januar 1725 in Leipzig) war ein deutscher Theologe, Pädagoge und Philosoph. Leben Stübel wurde 1653 in Dresden als Sohn eines Gastwirts geboren. Seit 1668 besuchte er die königlich… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”