Andreas Seyfarth

Andreas Seyfarth (* 1962) ist ein deutscher Spieleautor aus dem Raum München.

Trotz geringer Veröffentlichungsfrequenz konnte er mit Manhattan (1994), Puerto Rico (2002), San Juan (2004) und Thurn und Taxis (2006) die wichtigsten deutschen Spielepreise gewinnen.

Spiele (Auswahl)

  • Max und Moritz, 1991 (mit Karen Seyfarth)
  • Spiel des Friedens, 1992
  • Zorro, 1992
  • Harry dreht alles um, 1992
  • Manhattan, Spiel des Jahres 1994
  • Waldmeister, 1994
  • Puerto Rico, 2002
  • San Juan, 2004
  • Thurn und Taxis, Spiel des Jahres 2006 (mit Karen Seyfarth)
  • Thurn und Taxis - Glanz und Gloria, 2007 (mit Karen Seyfarth)
  • Giganten der Lüfte, 2007
  • Thurn und Taxis - Alle Wege führen nach Rom, 2007 (mit Karen Seyfarth)

Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andreas Seyfarth — (born November 6, 1962) is a German style board game designer, who is most famous for creating Puerto Rico , which has consistently been rated #1 on BoardGameGeek. [ [http://www.boardgamegeek.com/browser.php?itemtype=game sortby=rank… …   Wikipedia

  • Andreas Seyfarth — (* 1962) est un auteur de jeux de société, particulièrement célèbre pour avoir créé Puerto Rico, considéré par les spécialistes comme l un des meilleurs jeux de société modernes et récompensé en 2002 par le premier prix du Deutscher Spiele Preis …   Wikipédia en Français

  • Seyfarth — ist der Familienname folgender Personen: Andreas Seyfarth (* 1962), deutscher Spieleautor Constans Seyfarth (* 1941), deutscher Soziologe Ferdinand Seyfarth (1818–1901), Landwirt und Mitglied des Deutschen Reichstags Frank Thomas Seyfarth (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Kinderspiele Preis — neues Logo altes Logo Der Deutsche Spiele Preis ist neben dem Kritikerpreis Spiel des Jahres ein weiterer wichtiger Spielepreis für deutschsprachige …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Spielepreis — neues Logo altes Logo Der Deutsche Spiele Preis ist neben dem Kritikerpreis Spiel des Jahres ein weiterer wichtiger Spielepreis für deutschsprachige …   Deutsch Wikipedia

  • Spiele Hit — Logo seit 2007 Logo 2001 bis 2006 Der österreichische Spielepreis Spiel der Spiele wird seit 2001 jährlich von der Wiener Spiele Akade …   Deutsch Wikipedia

  • International Gamers Awards — International Gamers Awards: Logo seit 2003 Gamers Choice Awards: Logo 2000 bis 2002 Der International Gamers Award (IGA) ist ein jährlich vergebener …   Deutsch Wikipedia

  • Nederlandse Spellenprijs — Der Niederländische Spielepreis (niederländisch Nederlandse Spellenprijs) ist ein Spielepreis, der seit 2001 vergeben wird. Die Preisverleihung findet jedes Jahr im Oktober auf der Spielemesse Spellenspektakel in Eindhoven statt. Im Juli wird… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Spiele Preis — Logo des Deutschen Spiele Preis 2011 Der Deutsche Spiele Preis ist ein Spielepreis für deutschsprachige Brett und Kartenspiel Neuheiten. Im Gegensatz zum Kritikerpreis Spiel des Jahres ist er ein Publikumspreis, bei dem interessierte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sey — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”