Andreas Stoß

Andreas Stoß (* um 1480 in Krakau; † 20. September 1540 in Bamberg) war ein Karmelitermönch.

Leben

Stoß war der Sohn des Bildschnitzers Veit Stoß. Bereits mit 16 Jahren trat Stoß 1496 in Nürnberg in den Karmelitenorden ein und verbrachte dort auch sein Noviziat.

Anschließend begann er an der Universität Krakau Theologie und Kirchenrecht zu studieren. Später wechselte er mit denselben Fächern an die Universität Wien und konnte 1517 dieses Studium erfolgreich mit einer Dissertation über Kirchenrecht abschließen.

Noch im selben Jahr berief man Stoß als Prior nach Budapest. 1520 holte man ihn in gleicher Funktion an das Karmelitenkloster nach Nürnberg. Als 1525 in der Stadt die Reformation eingeführt wurde, schloss man das Kloster und verwies Stoß und viele seiner Brüder der Stadt.

Stoß ließ sich im Karmelitenkloster Straubing (Niederbayern) nieder und ging später nach Voitsberg (Steiermark). Im Sommer 1528 holte man Stoß zurück nach Bamberg wo er wiederum als Prior wirkte. 1529 berief man ihn zum Provinzial der Oberdeutschen Ordensprovinz, wo er maßgeblich an deren Erhalt beteiligt war.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stoß — bezeichnet: Stoß (Bergbau) ist im Bergbau die jeweils senkrecht (auch schräg) stehende Wand. einen aufgeschichteten Stapel, siehe Stapelungsmechanik in der Jägersprache die Gesamtheit der Steuerfedern Stoß (Einheit), eine Vieheinheit Stoß… …   Deutsch Wikipedia

  • Stoß — Tritt; Kick; Satz; Menge; Haufen; Stapel; Stich; Gerüttel; Beben; Schwingung; Vibration; Erschütterung; …   Universal-Lexikon

  • Veit Stoß — Veit Stoß; Kupferstich um 1600; 7:5 cm Veit Stoß (auch: Stoss, polnisch Wit Stwosz; * um 1447 in Horb am Neckar; † 1533 in Nürnberg), war einer der bedeutendsten Bildhauer und schnitzer der Spätgotik. Eine Büste von ihm fand Aufstellung in der… …   Deutsch Wikipedia

  • St. Andreas-Kirche (Weißenburg) — Brautportal ( 15.Jhdt.) Eine der gotischen Kons …   Deutsch Wikipedia

  • Meister des Belmer Andreas — Als Meister des Belmer Andreas wird ein westfälischer Bildhauer und Bildschnitzer bezeichnet, der um 1510 im Raum um Osnabrück tätig war. Der namentlich nicht bekannte Künstler erhielt seinen Notnamen nach der von ihm geschaffenen Holzfigur eines …   Deutsch Wikipedia

  • Bamberger Dom St. Peter und St. Georg — Gesamtansicht Bamberger Dom vom Schloss Geyerswörth aus gesehen …   Deutsch Wikipedia

  • Bamberger Dom — (Gesamtansicht) Bamberger Dom vom Schloss Geyerswörth aus gesehen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sto — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Stoss — Der Stoß ist: eine ruckartige Bewegung, zum Beispiel durch einen Aufprall, die eine Erschütterung auslöst oder Energie überträgt: in der Physik eine sehr kurze Wechselwirkung zwischen zwei Körpern, siehe Stoß (Physik) beim Fechten ein Stich mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Veit Stoss — Veit Stoß; Kupferstich um 1600; 7:5 cm Veit Stoß …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”