Andreas Tews

Andreas Tews (* 11. September 1968 in Rostock) ist ehemaliger deutscher Amateurboxer.

Tews begann 1979 im Alter von 10 Jahren beim Verein FiKo Rostock mit dem Boxen. Später wechselte er zum SC Traktor Schwerin. 1985, 1987 und 1989 wurde er DDR-Meister, 1991 und 1992 Deutscher Meister.[1]

Sein erster internationaler Erfolg war der zweite Platz in der Fliegengewichtsklasse bei den Junioreneuropameisterschaften 1986 in Kopenhagen. Schon ein Jahr später konnte er in Turin den Europameistertitel der Senioren gewinnen, bei der EM 1991 in Göteborg wurde er Dritter.

Noch für die DDR antretend, gewann er 1988 bei den Olympischen Spielen 1988 nach Finalniederlage gegen Kim Kwang-sun die Silbermedaille im Fliegengewicht. 1992 wurde er für Deutschland bei den Olympischen Spielen in Barcelona Olympiasieger im Federgewicht.

Schon 1993 beendete er im Alter von erst 24 Jahren seine Boxkarriere beim Schweriner SC. Ein Angebot für einen Profivertrag bei Universum Box-Promotion hatte er abgelehnt. Er ist verheiratet und hat eine Tochter (* 1994) und einen Sohn (* 2005) .

Nachweise

  1. Sport-komplett.de

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andreas Tews — (à gauche) contre Enrique Carrion Fiche d’identité Nom complet Andreas Tews …   Wikipédia en Français

  • Andreas Tews — (born September 11, 1968 in Rostock, Mecklenburg Vorpommern) was a German amateur boxer. Tews won the Flyweight Silver medal at the 1988 Summer Olympics and the Featherweight Gold medal at the 1992 Summer Olympics.Tews never boxed professionally… …   Wikipedia

  • Tews — ist der Familienname folgender Personen: Lydia Tews (* 1951), deutsche Krimiautorin Johannes Tews (1860–1937), deutscher Pädagoge Andreas Tews (* 1968), deutscher Boxer Die Abkürzung TEWS steht für: Tsunami Early Warning System, ein geplantes… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Te — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Dieter Berg (Boxer) — Dieter Berg (* 11. Juni 1966 in Hagenow) ist ein ehemaliger deutscher Boxer. Er war Europameister der Amateure 1985 im Fliegengewicht. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge 3 Länderkämpfe …   Deutsch Wikipedia

  • Huste — Falk Huste (* 6. November 1971 in Greiz/Thüringen) ist ein ehemaliger deutscher Boxer. Er war 1997 Vize Weltmeister im Federgewicht. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge 3 Länderkämpfe …   Deutsch Wikipedia

  • Chemiepokal — Der Chemiepokal ist ein internationales Boxturnier für Amateure, das seit 1970 jährlich in Halle stattfindet und vom Landes Amateur Box Verband (LABV) Sachsen Anhalt veranstaltet wird. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Neustart 2011 1.1.1… …   Deutsch Wikipedia

  • SC Traktor Schwerin — Logo …   Deutsch Wikipedia

  • DDR-Sport — Der Sport in der DDR wurde vom SED beherrschten Staat offiziell intensiv gefördert. Vor allem die olympischen Sportarten waren im Fokus der Sportförderung. Die DDR sollte durch Spitzenergebnisse im Leistungssport an internationalem Ansehen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kim Kwang-Sun — [[Datei:|200px]] Daten Geburtsname Kim Kwang sun Kampfname(n) {{{ringname}}} Gewichtsklasse Halbflieg …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”