Andreas Tzermiadianos

Andreas Tzermiadianos (griechisch Ανδρέας Τζερμιαδιανός, * 12. März 1972 in Athen) ist ein griechischer Schachspieler, -trainer, und -eröffnungsexperte.

Für die griechische Nationalmannschaft spielte er bei der Schacholympiade 1998 in Elista am zweiten Reservebrett (+1, =3, −1). Für die Chess Academy of DEI Northern Greece nahm er am European Club Cup 2002 in Kallithea (Chalkidiki) teil. Beim Club Cup 2003 in Rethymno spielte er für OAA Heraklion. In der griechischen Mannschaftsmeisterschaft spielt er aktuell (Stand: Juni 2009) für Peristeri.

Das Buch Beating the Petroff verfasste er gemeinsam mit dem griechischen Großmeister Vasilios Kotronias. Im Sommer 2008 erschien sein Buch How to Beat the French Defence: The Essential Guide to the Tarrasch.

Er trägt seit 1994 den Titel Internationaler Meister. Die abschließende Norm erzielte er 1994 bei der U26-Weltmeisterschaft in Sofia, bei der er den dritten Platz belegte und die IM-Norm um einen Punkt übererfüllte. Er hat auch zwei Normen für einen Großmeister-Titel. Seine aktuelle Elo-Zahl beträgt 2428 (Stand: Mai 2010), damit liegt er auf dem 16. Platz der griechischen Elo-Rangliste. Seine bisher höchste Elo-Zahl war 2465 im Juli 1998.

Veröffentlichungen

  • Beating the Petroff. Batsford, London 2004, ISBN 0-7134-8919-7. (gemeinsam mit Vasilios Kotronias)
  • How to Beat the French Defence: The Essential Guide to the Tarrasch. Everyman Chess, London 2008, ISBN 1-8574-4567-8.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tzermiadianos — Andreas Tzermiadianos (griechisch Ανδρέας Τζερμιαδιανός; * 12. März 1972) ist ein griechischer Schachspieler, trainer, und eröffnungsexperte. Für die griechische Nationalmannschaft spielte er bei der Schacholympiade 1998 in Elista am zweiten… …   Deutsch Wikipedia

  • Kotronias — Vasilios Kotronias Vasilios Kotronias (griechisch Βασίλειος Κοτρωνιάς; * 25. August 1964 in Athen) ist ein griechischer Schachspieler. Den Titel Internationaler Meister erhielt er 1986, seit 1990 ist er Großmeister. Der aus Athen stammende Va …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Tz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Vassilios Kotronias — (first name sometimes spelled Vasilios , born 25 August 1964) is a Greek chess grandmaster.*International Grandmaster, 1990. *International Master, 1986. *FIDE Master, 1985.Chess Career *1st 1988 Athens (Acropolis International) *1st 1993… …   Wikipedia

  • Efstratios Grivas — (born March 30 1966) is a Greek chess International Grandmaster. He was born in Egio, Achaia and grew up in Athens, in the neighbourhood of Kallithea, as his family moved to the Greek capital in 1970. His registration at the Kallithea Chess Club… …   Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Athen — Die Liste der Persönlichkeiten der Stadt Athen führt in alphabetischer Reihenfolge Personen auf, die in Athen geboren und/oder gestorben sind, sowie einige bedeutende Persönlichkeiten, die in Athen gewirkt haben. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G… …   Deutsch Wikipedia

  • Russische Verteidigung — a b c d e f g h …   Deutsch Wikipedia

  • Russische Verteidigung (Schach) — a b c d e f g h …   Deutsch Wikipedia

  • Vasilios Kotronias — (griechisch Βασίλειος Κοτρωνιάς, * 25. August 1964 in Athen) ist ein griechischer Schachspieler. Den Titel Internationaler Meister erhielt er 1986, seit 1990 ist er Großmeister …   Deutsch Wikipedia

  • Defense russe — Défense russe Cet article utilise la notation algébrique pour décrire des coups du jeu d échecs …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”