Andreas Wildenhain

Andreas Wildenhain (* 4. Oktober 1965 in Berlin) ist ein deutscher Jazz- und Improvisationsmusiker (E-Gitarre, Akustische Gitarre, E-Bass, Komposition).

Leben und Wirken

Wildenhain begann im Alter von 15 Jahren autodidaktisch mit dem Gitarrenspiel. Er studierte von 1988 bis 1993 an der „Hogeschool voor de Kunsten“ in Utrecht bei Eef Albers und Marcel Karreman. Nach Abschluss seines Studiums erhielt Andreas Wildenhain 1993 ein Stipendium am Berklee College of Music in Boston, Massachusetts. Die Schwerpunkte seines Studiums lagen dabei auf „Jazzperformance“ sowie „Jazzkomposition“. In dieser Zeit hatte er u. a. Gelegenheit, mit den Dozenten Brett Willmott, Jim Kelly, und Rick Peckham zu arbeiten. 2000 erhielt er von der Universität Dortmund den Auftrag einer Jazzkomposition für eine Bigband. Die Komposition für die Milleniumsfeierlichkeiten der Dortmunder Universität vereinte Jazzmusik aus verschiedensten Epochen mit Hip Hop.

Lange Zeit arbeitete Andreas Wildenhain mit dem Pianisten Wolfgang Katt zusammen und setzte sich dabei mit Neuer Musik, Improvisierter Musik und deren Verschmelzung mit Formen des Jazz auseinander. In dieser Zeit entstanden zwei CDs, naked jazz-adventures 1994 und 2001 Miles away. Mit Miles away und im Trio mit dem Schlagzeuger Mirko Adden tourte Wildenhain dann durch Teile Deutschlands und trat auch auf Veranstaltungen wie dem „Ostseejazz 2000“-Festival in Rostock auf.

Seine Eindrücke aus einer Reise in die algerische Sahara verarbeitete Wildenhain 2004 auf der CD andreas wildenhain + terra incognita – musikalische Photographien der Sahara deren Kompositionsstil man als „folk imaginaire“ bezeichnen könnte. Dieser Stil geht zurück auf das Lyoner Musikerkollektiv Association à la Recherche d'un Folklore Imaginaire. Eine bekannte Figur aus diesem Kollektiv ist der Klarinettist Louis Sclavis.

Zur CD-Präsentation bekam Wildenhain Unterstützung durch den renommierten Saxophonisten Charlie Mariano, ein Wegbereiter außereuropäischer Einflüsse in den Jazz, der für viele europäische Jazzmusiker Vorbild war, eigene musikalische Wege jenseits des amerikanischen Mainstream zu gehen.

Mittlerweile verwirklicht Andreas Wildenhain zahlreichen neue Musikprojekte. So arbeitet er seit 2006 mit der deutsch/türkischen Sängerin Nic Koray und dem Arrangeur Mirko Adden an einem Konzertprogramm im Bereich Indie Pop/Folk /Alternativ Rock.

Seit 2007 engagiert er sich in der Modern Jazz Formation Burb Tribe/ Andy Ruhnkes Instable Orchestra des Dortmunder Komponisten Andreas Ruhnke. Experimentelle Arbeiten verwirklicht er mit dem Projekt Anwils Labo, in dem er mit Hilfe von Computern, Loops, Sampling und Liveaufnahmen elektronische Komponenten mit Rock und Jazz vermischt.

Des Weiteren liegt ein Schwerpunkt seiner Arbeit im Unterrichten populärer Rock-, Jazz- und Blues-Stile sowohl in Form von Privatunterricht als auch ergänzt durch Workshops an Volkshochschulen und Musikschulen sowie des „Vorstudium Jazz“ der „Offenen Jazz Haus Schule Köln“, das durch André Nendza betreut wird. Seit 2006 veranstaltet er ein Newcomerfestival für Bands seiner Schüler, um diesen Nachwuchsmusikern die Möglichkeit zu geben, erste Live-Erfahrungen zu machen und ihnen ein Sprungbrett für weitere Auftritte und CD-Aufnahmen zu verschaffen.

Diskografie

  • 1994: CD naked jazz adventures, (Music in Motion) Katt-Wildenhain Quartett: Stefan Werni; acoustic bass und Bernd Gremm; drums, Wolfgang Katt; piano.
  • 2000: Sampler „Ostseejazz 2000“ (Veröffentlichung des Rostocker Jazzfestivals, Konzertmitschnitt)
  • 2001: CD miles away (Music in Motion) Katt-Wildenhain-Adden Trio: Wolfgang Katt; piano, Mirko Adden; drums.
  • 2004: CD andreas wildenhain + terra incognita – musikalische Photographien der Sahara (Crecycle Music / Jazznet.com): André Nendza; bass, Christoph Hillmann; drums & percussion, Johannes Lemke; saxophon, clarinet.
  • 2008: CD traveller Nic Koray & Band: Nic Koray; vocals, Mirko Adden; drums, Jörg Regner; bass, Andreas Wildenhain; guitars und loops

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wildenhain (Begriffsklärung) — Wildenhain bezeichnet: Wildenhain, Gemeinde im Landkreis Meißen in Sachsen Wildenhain, Ortsteil der Gemeinde Mockrehna im Landkreis Nordsachsen Wildenhain, Ortsteil der Stadt Regis Breitingen im Landkreis Leipzig in Sachsen Wildenhain ist der… …   Deutsch Wikipedia

  • Wildenhain — bezeichnet: Wildenhain (Großenhain), Ortsteil der Stadt Großenhain im Landkreis Meißen in Sachsen Wildenhain (Mockrehna), Ortsteil der Gemeinde Mockrehna im Landkreis Nordsachsen Wildenhain (Regis Breitingen), Ortsteil der Stadt Regis Breitingen… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinz Wildenhain — (* 11. Dezember 1927 in Uhlmannsdorf, Ziegelheim, Kreis Glauchau) ist ein ehemaliger Funktionär der SED in der DDR. Leben Der Sohn eines Schlossers und Hausmeisters sowie einer Fabrikarbeiterin absolvierte nach der Volksschule in Ziegelheim und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wil — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Werni — Stefan Werni ist ein deutscher Jazzbassist. Werni begann 1984 eine klassische Musikausbildung an der Musikhochschule Köln. Er arbeitet seitdem mit Musikern und Gruppen aus den Bereichen Jazz, Neue Musik und Improvisationsmusik zusammen. Er tourte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher Jazzmusiker — Die Liste von Jazzmusikern in Deutschland soll keineswegs zu einer Art Branchenverzeichnis werden, in die jede Musikerin bzw. jeder Musiker eingetragen wird, der einmal Jazz gespielt hat. Sie ist aber selbstverständlich offen für bekannte Musiker …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Lemke — ist ein deutscher Jazzsaxophonist. Lemke spielte zunächst Klarinette, bevor er zum Saxophon wechselte. Er studierte an den Musikhochschulen von Arnheim, Rotterdam und Köln. Zu seinen Lehrern zählten Willie Thomas, Clark Terry, Bob Mintzer und… …   Deutsch Wikipedia

  • Andre Nendza — André Nendza (* 1. November 1968 in Hemer) ist ein deutscher Jazzmusiker (Instrumente: Kontrabass, Blekete, Bass slit drum, E Bass, Komposition). Sein Studium absolvierte er an der Hochschule für Musik Köln und der Amsterdamse Hogeschool voor de… …   Deutsch Wikipedia

  • Bertlich — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Söhnen und Töchtern Berlins — Diese Liste enthält in Berlin geborene Persönlichkeiten. Ob sie im Weiteren in Berlin gewirkt haben, ist ohne Belang. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 Politiker 1.1 A–K …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”