Andreas Zeller

Andreas Zeller (* 28. Oktober 1965 in Hanau) ist ein deutscher Informatiker. Er ist Professor und Inhaber des Lehrstuhls für Softwaretechnik an der Universität des Saarlandes. Seine Schwerpunkte liegen in der Entwicklung von komplexen Softwaresystemen und vor allem in der Analyse solcher Systeme.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Zeller studierte von 1984 bis 1991 an der Technischen Universität Darmstadt Informatik und schloss im Juli 1991 mit dem Diplom ab. Danach arbeitete er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Braunschweig, wo er im Mai 1997 zum Doktor-Ingenieur promovierte. Von 1997 bis 2001 arbeitete er als wissenschaftlicher Assistent an der Technischen Universität Braunschweig und an der Universität Passau, wo er Delta Debugging erfand, ein automatisches Verfahren zur Fehlersuche in Programmen.

Seit April 2001 ist Zeller Professor für Softwaretechnik an der Universität des Saarlandes.

Auszeichnungen

Werke (Auswahl)

Bücher

  • Programmierwerkzeuge, dpunkt.verlag, Heidelberg, May 2000
  • Why programs fail Morgan Kaufmann publishers, San Francisco, Oktober 2005

Programme

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Bisherige Preisträger. Ernst Denert-Stiftung für Software-Engenieering, abgerufen am 5. November 2011.
  2. Andreas Zeller von der weltgrößten Informatiker-Vereinigung ACM geehrt, Pressemeldung, in: Informationsdienst Wissenschaft vom 8. Dezember 2010, abgerufen am 9. Dezember 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andreas Zeller (Pfarrer) — Andreas Zeller (* 8. Juni 1955, heimatberechtigt in Zweisimmen) ist ein Schweizer Theologe und Pfarrer. Er ist Synodalratspräsident der Reformierten Kirchen Bern Jura Solothurn. Leben Nach der Maturität Typ C am Gymnasium Bern Neufeld 1974… …   Deutsch Wikipedia

  • Zeller (Familienname) — Zeller ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Legath — (* 20. August 1961 in Kolbermoor) ist ein zeitgenössischer deutscher Maler und Bühnenbildner. Er lebt und arbeitet in Bad Aibling. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Künstlerisches Schaffen 3 Ausstellungen …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Bräm — (* 30. April 1797 in Basel; † 11. Januar 1882 in Neukirchen (heute Neukirchen Vluyn) am Niederrhein) war ein Schweizer evangelisch reformierter Pfarrer und Gründer des Neukirchener Erziehungsvereins. Leben Der aus armen Verhältnissen stammende… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Blunck — Dr. Andreas Blunck Max Andreas Blunck (* 20. Dezember 1871 in Krempe; † 12. April 1933 in Aumühle) war ein deutscher Politiker der DDP. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas-Gryphius-Preis — Der Andreas Gryphius Preis wurde zum ersten Mal 1957 in Düsseldorf verliehen, seit Anfang 1990 dann von der Künstlergilde Esslingen in Glogau im Namen des großen Sohnes der Stadt Andreas Gryphius vergeben. Mit dem Literaturpreis wurden Autoren… …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig Andreas Feuerbach — Ludwig Feuerbach (Stich von August Weger) Ludwig Andreas Feuerbach (* 28. Juli 1804 in Landshut; † 13. September 1872 in Rechenberg/Nürnberg[1]) war ein deutscher Philosoph, dessen Religions und …   Deutsch Wikipedia

  • Eva Zeller — Eva Zeller. Eva Zeller (* 25. Januar 1923 in Eberswalde) ist eine deutsche Schriftstellerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Zeller — (* 29. Oktober 1944 in Breslau) ist ein deutscher Schriftsteller. Er hat Romane, Erzählungen, Gedichte und Essays verfasst. Sein letzter Roman Falschspieler erschien 2008 zuerst unter dem Pseudonym „Jutta Roth“ als angebliches Debüt einer 1967… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ze — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”