Andreas von Mirbach

Andreas Baron von Mirbach (* 9. April 1931 in Riga; † 24. April 1975 in Stockholm, Schweden) war ein deutscher Offizier und Diplomat.

Als Militärattaché wurde er bei der Besetzung der westdeutschen Botschaft in Stockholm von Mitgliedern der Rote Armee Fraktion ermordet.

Nachdem die schwedische Polizei das Untergeschoss der Botschaft besetzt hatte, beauftragten die Geiselnehmer von Mirbach mit Verhandlungen. Die Verhandlungen dauerten circa eine Stunde. Von Mirbach wurde angewiesen, die Polizisten zum Abzug aus dem von ihr besetzten Erdgeschoss des Botschaftsgebäudes zu bewegen. Andernfalls werde er erschossen. Als die Polizei der Forderung zum Abzug auch nach mehrfacher Verlängerung des Ultimatums nicht nachkam, wurde von Mirbach von den Terroristen aus unmittelbarer Nähe von hinten mit fünf Schüssen in Kopf, Rücken, Becken und Beine niedergeschossen und mit dem Kopf voran die Treppe heruntergeworfen. Erst eine Stunde später durften zwei bis auf die Unterhosen entkleidete schwedische Polizisten den Sterbenden bergen. Er starb, trotz einer Operation, zwei Stunden später in der Universitätsklinik von Stockholm. Nach den Schüssen zog sich die Polizei in ein Nebengebäude zurück. Wer von den Attentätern die Schüsse abgegeben hatte, ist ungeklärt, da es keine neutralen Zeugen gab und die Attentäter bis heute darüber schweigen.[1] [2]

Familie

Ehefrau Christa von Mirbach, Zwillinge (* 1963)

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Was wissen wir denn über den Terrorismus?. Buchautorin Anne Siemens hat mit Angehörigen von Opfern der RAF gesprochen. In: FAZ. 12. Februar 2007
  2. Butz Peters: Der Terror von Stockholm - Die Welt, 25. April 2005

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mirbach — ist der Name eines Ortsteil der Gemeinde Wiesbaum der Personen: August Mirbach (1808 1891), deutscher Politiker Hartmut Mirbach (1949 2011), deutscher Fotograf und Maler des alten rheinischen Adelsgeschlechts Mirbach (Adelsgeschlecht), dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Mirbach (Adelsgeschlecht) — Wappen der von Mirbach Mirbach ist der Name eines uralten rheinischen Adelsgeschlechts. Der Stammsitz Mirbach ist heute ein Ortsteil der Gemeinde Wiesbaum im Landkreis Vulkaneifel in Rheinland Pfalz. Inhaltsverzeichn …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Militärs/M — Militärpersonen   A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Geiselnahme von Stockholm — Die Deutsche Botschaft Stockholm im August 2008 Die Geiselnahme von Stockholm ereignete sich am 24. April 1975, als Mitglieder der Rote Armee Fraktion die bundesdeutsche Botschaft in der schwedischen Hauptstadt Stockholm erstürmten und dort… …   Deutsch Wikipedia

  • Erich von Manstein — Generalfeldmarschall Erich von Manstein …   Wikipedia

  • Heinrich von Vietinghoff — Born 6 December 1887(1887 12 06) …   Wikipedia

  • Maximilian von Weichs — Maximilian Reichsfreiherr von Weichs …   Wikipedia

  • Dietrich von Saucken — Born 16 May 1892(1892 05 16) …   Wikipedia

  • Otto von Bülow — Born 16 October 1911(1911 10 16) Wilhelmshaven …   Wikipedia

  • Meinrad von Lauchert — Born 29 August 1905 Potsdam Died 4 December 1987(1987 12 04) (aged 82) Stuttgart Allegiance …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”