Andreas von Ungarn

Andreas von Ungarn (* 30. November 1327; † 18. September 1345 in Aversa) war ein ungarischer Prinz aus dem Haus Anjou.

Leben

Andreas war der zweite Sohn von König Karl I. Robert von Ungarn und seiner Gemahlin Elisabeth geb. Prinzessin von Polen, Schwester des letzten Piasten, König Kasimir des Großen. Am 28. September 1333 wurde er mit seiner Cousine zweiten Grades, Johanna von Anjou, verlobt. Die Hochzeit fand im Frühjahr 1342 statt. Nachdem seine Frau 1343 Königin von Neapel geworden war, wurde auch ihm am 19. Januar 1344 unter Einfluss seines Bruders Ludwig vom Papst Clemens VI., dem Lehnsherren, die Königswürde zuerkannt. Vor seiner Krönung wurde er mit Wissen seiner Ehefrau ermordet.

Nachkommen

Mit Johanna hatte er einen Sohn:

  • Karl Martell (* 25. Dezember 1345, † nach dem 10. Mai 1348).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andreas II. (Ungarn) — Andreas II. von Ungarn und seine Ehefrau Gertrud von Andechs Meranien (Landgrafenpsalter, 1211 1213) …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas III. (Ungarn) — Andreas III. von Ungarn Andreas III. genannt der Venezianer, ungarisch III. András, kroatisch Andrija III. Mlečanin, (* um 1265; † 14. Januar 1301) aus dem Geschlecht der Arpaden war ab 1290 König von Ungarn. Andreas war der letzte Arpade in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas I. (Ungarn) — Büste von Andreas I. Andreas I. (ungarisch András I.) (* 1015; † 1060), Sohn des Vazul aus dem Geschlecht der Arpaden, war von 1047 bis kurz vor seinem Tod König von Ungarn. Nach einer Phase der Thronkämpfe, die auf den Tod Stephans I. (1038)… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas von Sonnenberg — (auch Endress von Sonnenberg; † 10. Mai 1511) war kaiserlicher General und ein deutscher Adliger aus dem Haus Waldburg und Graf von Sonnenberg. Leben Andreas von Sonnenberg war Sohn des Grafen Eberhard I. aus der edlen Familie der Truchsessen von …   Deutsch Wikipedia

  • König von Ungarn — Liste Deutscher Name Ungarischer Name Geschlecht von bis Anmerkungen Das Gebiet Ungarns bestand zunächst aus Stammesfürstentümern. Erst ab Géza kann von einem einheitlichen ungarischen Staat gesprochen werden, erst dann gibt es eine verlässliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Konstanze von Ungarn — (tschechisch Konstancie Uherská, * um 1177/1180/1181; † 4. oder 6. Dezember 1240 in Předklášteří) stammte aus der zweiten Ehe des Königs Béla III. von Ungarn mit Agnes von Antiochia, Tochter des Rainald de Chatillon. Konstanze von Ungarn, tympan …   Deutsch Wikipedia

  • Agnes von Ungarn — Rudolf von Warts Gattin Gertrud von Ba …   Deutsch Wikipedia

  • Elisabeth von Ungarn — (ung. Erzsébet) ist der Name folgender Personen: Elisabeth von Österreich Ungarn, genannt Sisi (1837–1898), Kaiserin von Österreich, Gemahlin von Franz Joseph I. Elisabeth von Ungarn ( 1130–1154), Tochter des Béla II., Gemahlin des Herzog Mieszko …   Deutsch Wikipedia

  • Yolanda von Ungarn — Grab der Yolanda von Ungarn Yolanda von Ungarn (in Katalonien auch Violante genannt, * 1219; † 9. Oktober 1251 in Huesca) war eine ungarische Prinzessin und Königin von Aragón. Leben Sie war die Tochter von König Andreas II. von Ungarn aus …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Könige von Ungarn — Liste Deutscher Name Ungarischer Name Geschlecht von bis Anmerkungen Das Gebiet Ungarns bestand zunächst aus Stammesfürstentümern. Erst ab Géza kann von einem einheitlichen ungarischen Staat gesprochen werden, erst dann gibt es eine verlässliche… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”