Andreaskirche (Erfurt)
Andreaskirche
Innenraum

Die Andreaskirche ist eine gotische Kirche in der Altstadt von Erfurt. Nach ihr ist das umliegende Viertel Andreasviertel und der nördlich gelegene Stadtteil Andreasvorstadt genannt. Die Andreaskirche ist heute eine evangelische Pfarrkirche.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Andreaskirche wurde 1182 erstmals urkundlich erwähnt. 1210 begann der Bau einer neuen Kirche, der um 1370 abgeschlossen wurde. Die Reformation wurde 1522 eingeführt, seitdem ist die Andreaskirche evangelisch. 1604 erfolgte der Zusammenschluss mit der benachbarten Gemeinde der Moritzkirche und 1973 mit der Gemeinde der Michaeliskirche.

Orgel

Die Orgel wurde 1987 – 1989 in dem historischen Orgelgehäuse von 1787 erbaut, wobei teilweise Pfeifenmaterial dieser Vorgängerorgel, die von Johann Georg Kummer (Dachwig) erbaut worden war, wiederverwendet wurde. Das Instrument hat 25 Register auf zwei Manualen und Pedal. Die Trakturen sind mechanisch..[1]

I Hauptwerk C–f3
1. Quintade 16’ h
2. Prinzipal 8’
3. Grobgedackt 8’ h
4. Spitzgambe 8’ h
5. Holzflöte 4’ h
6. Oktave 4’ h
7. Quinte 22/3 h
8. Oktave 2’ h
9. Terz 13/5 h
10. Mixtur IV
11. Trompete 8’
Tremulant
II Oberwerk C–f3
12. Quintade 8’
13. Gedackt 8’ h
14. Prinzipal 4’
15. Rohrflöte 4’
16. Spitzoktave 2’
17. Quinte 11/3
18. Sesquialter II
19. Zimbel III
20. Krummhorn 8’
Tremulant
Pedal C–f1
21. Violon 16’ h
22. Subbaß 16’ h
23. Prinzipalbaß 8’ h
24. Holzflötenbaß 4’ h
25. Posaune 16’
  • Koppeln: II/I, I/P, II/P
  • Anmerkung:
h = historisches Register von 1787 (Vorgängerorgel

Einzelnachweise

  1. Informationen zur Orgel

Weblinks

 Commons: Andreaskirche (Erfurt) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andreaskirche — Das Patrozinium des Heiligen Andreas tragen unter anderem folgende Kirchen: Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 1.1 Orte A–F 1.2 Orte G–L 1.3 Orte M–R …   Deutsch Wikipedia

  • Erfurt-Altstadt — Altstadt Landeshauptstadt Erfurt Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Sankt-Andreaskirche — Das Patrozinium des Heiligen Andreas tragen unter anderem folgende Kirchen: In Deutschland: St. Andreaskirche (Bad Gögging) St. Andreas (Bad Salzungen) Pfarrkirche St. Andreas (Berchtesgaden) Pfarrkirche St. Andreas (Norf) St. Andreas Kirche… …   Deutsch Wikipedia

  • St.-Andreaskirche — Das Patrozinium des Heiligen Andreas tragen unter anderem folgende Kirchen: In Deutschland: St. Andreaskirche (Bad Gögging) St. Andreas (Bad Salzungen) Pfarrkirche St. Andreas (Berchtesgaden) Pfarrkirche St. Andreas (Norf) St. Andreas Kirche… …   Deutsch Wikipedia

  • Nikolaiturm (Erfurt) — Nikolaiturm Die Nikolaikirche war eine Pfarrkirche im Norden der Altstadt von Erfurt. Sie wurde 1013 erstmals urkundlich erwähnt und 1747 abgerissen, nachdem sie bei einem Brand 1744 schwer beschädigt wurde. Erhalten blieb nur der Turm, der… …   Deutsch Wikipedia

  • Schottenkirche Erfurt — Schottenkirche in der Schottenstraße in Erfurt Schottenkirche St. Nicolai und St. Jacobi, dreischiffige Basilika, ehemalige Benediktiner Klosterkirche St. Jacobus von 1136, Filialkloster der von Marianus Scotus gegründeten Abtei St. Jakob in… …   Deutsch Wikipedia

  • St. Wigbert (Erfurt) — Wigbertikirche in Erfurt Die St. Wigberti Kirche ist ein katholischer Kirchenbau in Erfurt. Als Pfarrei besteht St. Wigbert seit der Mitte des 10. Jahrhunderts. Die heutige spätgotische Kirche wurde 1473 geweiht. Der Patron St. Wigbert, dessen… …   Deutsch Wikipedia

  • Wigbertikirche Erfurt — Wigbertikirche in Erfurt Die St. Wigberti Kirche ist ein katholischer Kirchenbau in Erfurt. Als Pfarrei besteht St. Wigbert seit der Mitte des 10. Jahrhunderts. Die heutige spätgotische Kirche wurde 1473 geweiht. Der Patron St. Wigbert, dessen… …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtbefestigung Erfurt — Die befestigte Stadt Erfurt im Jahr 1650 Reste der Stadtbefestigung (um 1885) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kirchen in Erfurt — Dieser Artikel enthält historische Kirchengebäude in Erfurt (Thüringen). Inhaltsverzeichnis 1 Überblick 2 Kirchen in der Altstadt und den Stadtteilen 3 Nicht mehr vorhandene Kirchen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”