Andrei Hoteev

Andrej Hoteev (russisch Андрей Хотеев/ Andrei Chotejew; * 1946 in Leningrad) ist ein in Deutschland lebender russischer Pianist.

Mit fünf Jahren erhielt Hoteev seinen ersten Klavierunterricht. Später studierte er am Rimski-Korsakow-Konservatorium in Sankt Petersburg und am Tschaikowski-Konservatorium in Moskau. Aufgrund zunehmender Behinderung seiner konzertanten und musikwissenschaftlichen Tätigkeit durch staatliche Stellen und eines zeitweiligen Auftrittsverbots wurde es für ihn erst ab 1990 möglich, Konzerte in westlichen Ländern zu spielen.

1993 übersiedelte er mit seiner Familie nach Hamburg. Seitdem unternimmt Andrej Hoteev regelmäßig Tourneen, auch tritt er als Liedbegleiter des Kammersängers Robert Holl in Erscheinung. Sein Verdienst liegt in seinem Bemühen, sich intensiv mit den Originalquellen von Komponisten auseinanderzusetzen, um auf diese Weise die Konzerte authentisch werden zu lassen.

Furore machte Hoteev mit der Weltpremiere des Zyklus der drei Klavierkonzerte sowie weiterer Klavierwerke mit Orchester von Tschaikowski, die er im November 1996 in ihrer Urfassung in Moskau präsentierte und in dieser Fassung 1998 in einer CD-Aufnahme einspielte. (Siehe auch: 1. Klavierkonzert (Tschaikowski), 2. Klavierkonzert (Tschaikowski). Hoteev ist verheiratet mit der russischen Pianistin Olga Hoteeva.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hoteev — Andrej Hoteev (russisch Андрей Хотеев/ Andrei Chotejew; * 1946 in Leningrad) ist ein in Deutschland lebender russischer Pianist. Mit fünf Jahren erhielt Hoteev seinen ersten Klavierunterricht. Später studierte er am Rimski Korsakow Konservatorium …   Deutsch Wikipedia

  • Andrej Hoteev — (russisch Андрей Хотеев/ Andrei Chotejew; * 1946 in Leningrad) ist ein in Deutschland lebender russischer Pianist. Mit fünf Jahren erhielt Hoteev seinen ersten Klavierunterricht. Später studierte er am Rimski Korsakow Konservatorium in Sankt… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Klavierkonzert (Tschaikowski) — Das 1. Klavierkonzert op. 23 in b Moll von Pjotr Iljitsch Tschaikowski entstand 1874. Uraufgeführt wurde es 1875 in Boston mit Hans von Bülow am Klavier, dem das Konzert auch gewidmet ist. Inhaltsverzeichn …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter Sankt Petersburgs — Dies ist eine Liste bekannter Persönlichkeiten, die in Sankt Petersburg (1914–24 Petrograd, 1924–91 Leningrad; einschließlich der vormals eigenständigen Orte Kolpino, Komarowo, Krasnoje Selo, Kronstadt, Lomonossow, Pawlowsk, Peterhof, Puschkin,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hos–Hoz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter Sankt Petersburger — Inhaltsverzeichnis 1 Söhne und Töchter der Stadt 1.1 A 1.2 B 1.3 C 1.4 D 1.5 E 1.6 F …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Pianisten — Dies ist eine Liste bekannter Pianisten. Vergleiche auch: Liste von Cembalisten; Historisch systematische Liste klassischer Pianisten Inhaltsverzeichnis: Klassische Pianisten | Klassische Klavierduos | Liedbegleiter | Kinderklavier Pianisten (Toy …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”