Andrei Medwedew

Andrei Medwedew (* 31. August 1974 in Kiew) ist ein ehemaliger ukrainischer Tennisspieler.

Medwedew zählte schon bei den Junioren zu den besten Spielern, in seinem letzten Juniorenjahr 1991 gewann er die French Open. Kurz darauf wechselte er auf die Profitour und war dort direkt erfolgreich. Noch als 17jähriger gewann er 1992 die Turniere in Genua und den Mercedes Cup in Stuttgart. Mit seinem starken Grundlinienspiel zählte er besonders auf Sand zu den besten Spielern.

Nach Siegen in Monaco und Hamburg erreichte Medwedew im Mai 1994 mit Rang 4 seine höchste Platzierung auf der Tennis-Weltrangliste.

Seinen letzten Turniersieg errang Medwedew 1997 in Hamburg. Danach konnte er nur noch wenige Erfolge verbuchen. Umso überraschender erreichte er 1999 u. a. mit Siegen über Pete Sampras und Gustavo Kuerten das Finale der French Open. Dort unterlag er aber trotz 2-0-Satzführung Andre Agassi. Dies war die letzte Finalteilnahme für Medwedew auf der Tour. Im Jahr 2001 beendete er seine Karriere.

Insgesamt konnte er in seiner Laufbahn 11 Turniersiege erringen, davon 3 Mal die German Open am Hamburger Rothenbaum (1994, 1995, 1997).

Privat war er zwischenzeitlich mit der deutschen Tennisspielerin Anke Huber liiert.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrei Medvedev — Andrei Medwedew (* 31. August 1974 in Kiew) ist ein ehemaliger ukrainischer Tennisspieler. Medwedew zählte schon bei den Junioren zu den besten Spielern, in seinem letzten Juniorenjahr 1991 gewann er die French Open. Kurz darauf wechselte er auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrei Eduardowitsch Kusmin — Russland Andrei Kusmin Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 15. April 1981 Geburtsort Pensa, Russische SFSR …   Deutsch Wikipedia

  • Andrei Witaljewitsch Nelidow — Kyrillisch (Russisch) Андрей Витальевич Нелидов Transl.: Andrej Vital evič Nelidov Transkr.: Andrei Witaljewitsch Nelidow …   Deutsch Wikipedia

  • Alexei Anatoljewitsch Medwedew — Russland Alexei Medwedew Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 13. Januar 1982 Geburtsort Pensa, Russische SFSR …   Deutsch Wikipedia

  • Medvedeva — Medwedew (russisch Медведев, oft falsch „Medwedjew“ transkribiert, weibliche Form im Russischen Medwedewa, von medwed „Bär“) ist der Name folgender Personen: Alexander Iwanowitsch Medwedew (* 1955), russischer Manager Alexei Sidorowitsch Medwedew …   Deutsch Wikipedia

  • Medwedewa — Medwedew (russisch Медведев, oft falsch „Medwedjew“ transkribiert, weibliche Form im Russischen Medwedewa, von medwed „Bär“) ist der Name folgender Personen: Alexander Iwanowitsch Medwedew (* 1955), russischer Manager Alexei Sidorowitsch Medwedew …   Deutsch Wikipedia

  • Medwedjewa — Medwedew (russisch Медведев, oft falsch „Medwedjew“ transkribiert, weibliche Form im Russischen Medwedewa, von medwed „Bär“) ist der Name folgender Personen: Alexander Iwanowitsch Medwedew (* 1955), russischer Manager Alexei Sidorowitsch Medwedew …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mea–Mee — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Sieger der Masters-Turniere — Andre Agassi ist mit 17 Erfolgen bei Masters Turnieren im Einzel der erfolgreichste Athlet. Die Liste der Sieger der Masters Turniere im Tennis (Einzel) listet alle Sieger der neun Turniere der Kategorie ATP World Tour Masters 1000 und ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • French Open 2000/Herreneinzel — Nachfolgend wird die Setzliste sowie die Hauptrunde des Herreneinzels der French Open 2000 aufgezeigt. Titelverteidiger war Andre Agassi. Im Finale setzte sich Gustavo Kuerten gegen Magnus Norman durch. Inhaltsverzeichnis 1 Setzliste 2 Hauptrunde …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”