Andrei Wladimirowitsch Bogdanow

Andrei Wladimirowitsch Bogdanow (russisch Андрей Владимирович Богданов; * 31. Januar 1970 in Moschaisk) ist ein russischer Politiker.

Andrei Bogdanow, Sohn eines Russen und einer Tatarin, ist studierter Wirtschaftswissenschaftler und seit Anfang der 1990er Jahre in verschiedenen Gruppen der demokratischen Opposition Russlands aktiv. Ab 1990 war er Mitglied der Demokratischen Partei Russlands. 1994 unterstützte er die Gründung der berüchtigten Finanzpyramide MMM durch Sergei Mawrodi, im November desselben Jahres war er kurzzeitig Mitglied einer weiteren von Mawrodi gegründeten Partei. 1998 wurde er stellvertretender Vorsitzender der Demokratischen Partei Russlands, 2001 verlor er diesen Posten wieder, als Michail Prussak die Parteiführung übernommen hatte. Im Dezember 2001 trat er der neuen Partei Einiges Russland bei, wurde aus ihr aber im Mai 2003 ausgeschlossen.

Im Mai 2005 wurde er schließlich zum Vorsitzenden der Demokratischen Partei Russlands gewählt. Diese Partei hat ihn Ende 2007 als Kandidaten für die Präsidentschaftswahlen aufgestellt. Obwohl er selbst dies bestreitet, wird ihm von Kritikern vorgeworfen, ein von der Putin-Regierung auserwählter Gegenkandidat zu sein, dessen ungelenkes Auftreten in der Öffentlichkeit liberaldemokratische Werte der Lächerlichkeit preisgeben und dessen auf einen künftigen EU- als auch NATO-Beitritt Russlands beschränktes Wahlprogramm die Opposition letztendlich spalten soll.[1] Sein außenpolitisches Talent jedoch wird selbst wiederum häufig in Frage gestellt.[2]

Im November 2008 ging die Demokratische Partei Russlands in der Partei Rechte Sache auf, so dass Bogdanow Mitglied in dieser Partei wurde.

Bei den Russischen Parlamentswahlen 2011 tritt Bogdanow für die Partei „Rechte Sache“ an. Er hat den Listenplatz zwei.

Einzelnachweise

  1. Spiegel OnlineKandidat Bogdanow: Pseudodemokratischer Heckspoiler des Kreml, 24. Februar 2008
  2. Spiegel OnlinePutin trägt russische Demokratie zu Grabe, 2. März 2008

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrej Wladimirowitsch Bogdanow — Andrei Wladimirowitsch Bogdanow (russisch Андрей Владимирович Богданов; * 31. Januar 1970 in Moskau) ist ein russischer Politiker. Andrei Bogdanow ist studierter Wirtschaftswissenschaftler und seit Anfang der 1990er Jahre in verschiedenen Gruppen …   Deutsch Wikipedia

  • Andrei Bogdanow — Andrei Wladimirowitsch Bogdanow (russisch Андрей Владимирович Богданов; * 31. Januar 1970 in Moskau) ist ein russischer Politiker. Andrei Bogdanow ist studierter Wirtschaftswissenschaftler und seit Anfang der 1990er Jahre in verschiedenen Gruppen …   Deutsch Wikipedia

  • Bogdanow — (auch Bogdanov) ist der Nachname folgender Personen: Alexander Alexandrowitsch Bogdanow (1873–1928), Arzt und utopischer Schriftsteller Anatoli Petrowitsch Bogdanow (1834–1896), russischer Zoologe und Anthropologe Andrei Wladimirowitsch Bogdanow… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrej Bogdanow — Andrei Wladimirowitsch Bogdanow (russisch Андрей Владимирович Богданов; * 31. Januar 1970 in Moskau) ist ein russischer Politiker. Andrei Bogdanow ist studierter Wirtschaftswissenschaftler und seit Anfang der 1990er Jahre in verschiedenen Gruppen …   Deutsch Wikipedia

  • Dmitri Wladimirowitsch Nikiforow — Dmitri Nikiforow Voller Name Dmitri Wladimirowitsch Nikiforow Дмитрий Владимирович Никифоров Verband Russland …   Deutsch Wikipedia

  • Bogdanov — Bogdanow (auch Bogdanov) ist der Nachname folgender Personen: Alexander Alexandrowitsch Bogdanow (1873–1928), Arzt und utopischer Schriftsteller Andrei Wladimirowitsch Bogdanow (* 1970), russischer Politiker Michael Bogdanov (* 1938), britischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Olympiasieger im Schwimmen/Medaillengewinner — Olympiasieger Schwimmen Übersicht Alle Medaillengewinner Alle Medaillengewinnerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bod–Bog — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Präsidentschaftswahl in Russland 2008 — Die russischen Präsidentschaftswahlen 2008 fanden am 2. März 2008 statt. Mit ihnen wurde zum fünften Mal seit der Bildung der Russischen Föderation der Präsident Russlands demokratisch gewählt. Der seit 2000 amtierende Präsident Wladimir Putin… …   Deutsch Wikipedia

  • Präsidentschaftswahlen in Russland 2008 — Die russischen Präsidentschaftswahlen 2008 fanden am 2. März 2008 statt. Mit ihnen wurde zum fünften Mal seit der Bildung der Russischen Föderation der Präsident Russlands demokratisch gewählt. Der seit 2000 amtierende Präsident Wladimir Putin… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”