Andrej Bukin
Olympische Ringe
Eiskunstlaufen
Silber 1984 Eistanzen
Gold 1988 Eistanzen

Andrei Anatoljewitsch Bukin (russisch Андрей Анатольевич Букин; * 20. Juni 1957 in Moskau) ist ein russischer Eiskunstläufer.

Bukin begann mit 7 Jahren mit dem Eislaufen. Er startete zunächst im Eistanzen mit Olga Abankina. Erst 1977 wechselte er die Partnerin und lief fortan zusammen mit Natalja Bestemjanowa. Ihre Trainerin war Tatjana Tarassowa. Seit 1979 ist Andrei Bukin mit Olga Abankina, seiner ersten Eistanzpartnerin, verheiratet. Bestemjanowa/Bukin unterstützen das Training von Federica Faiella und Massimo Scali.

Erfolge/Ergebnisse mit Natalja Bestemjanowa

Olympische Winterspiele

Weltmeisterschaften

  • 1979 – 10. Rang
  • 1980 – nicht teilgenommen
  • 1981 – 3. Rang
  • 1982 – 2. Rang
  • 1983 – 2. Rang
  • 1984 – 2. Rang
  • 1985 – 1. Rang
  • 1986 – 1. Rang
  • 1987 – 1. Rang
  • 1988 – 1. Rang

Europameisterschaften

  • 1980 – 6. Rang
  • 1981 – 4. Rang
  • 1982 – 2. Rang
  • 1983 – 1. Rang
  • 1984 – 2. Rang
  • 1985 – 1. Rang
  • 1986 – 1. Rang
  • 1987 – 1. Rang
  • 1988 – 1. Rang

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrej Anatoljewitsch Bukin — Eiskunstlaufen Silber 1984 Eistanzen Gold …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstlauf-WM — Eva Romanová und Pavel Roman: Weltmeister im Eistanz von 1962 bis 1965 Eiskunstlauf Weltmeisterschaften sind eine jährlich von der Internationalen Eislaufunion ausgetragene Veranstaltung, bei denen in vier Disziplinen Welttitelträger ermittelt… …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstlaufweltmeisterschaften — Eva Romanová und Pavel Roman: Weltmeister im Eistanz von 1962 bis 1965 Eiskunstlauf Weltmeisterschaften sind eine jährlich von der Internationalen Eislaufunion ausgetragene Veranstaltung, bei denen in vier Disziplinen Welttitelträger ermittelt… …   Deutsch Wikipedia

  • Weltmeisterschaft im Eiskunstlaufen — Eva Romanová und Pavel Roman: Weltmeister im Eistanz von 1962 bis 1965 Eiskunstlauf Weltmeisterschaften sind eine jährlich von der Internationalen Eislaufunion ausgetragene Veranstaltung, bei denen in vier Disziplinen Welttitelträger ermittelt… …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstlauf-EM — Die Eiskunstlauf Europameisterschaften sind ein jährliches Ereignis, in dem Eiskunstläufer um den Titel des Europameisters kämpfen. Der Wettkampf findet im allgemeinen im Januar eines Jahres statt. Titel werden in den Kategorien Einzellauf der… …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstlaufeuropameisterschaften — Die Eiskunstlauf Europameisterschaften sind ein jährliches Ereignis, in dem Eiskunstläufer um den Titel des Europameisters kämpfen. Der Wettkampf findet im allgemeinen im Januar eines Jahres statt. Titel werden in den Kategorien Einzellauf der… …   Deutsch Wikipedia

  • Maxim Schabalin — Oksana D …   Deutsch Wikipedia

  • Maxim Shabalin — Maxim Schabalin Oksana D …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter Moskaus — Dies ist eine Liste bekannter Persönlichkeiten, die in Moskau (bzw. in Orten, die heute zum Stadtgebiet Moskaus gehören) geboren wurden. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Maxim Andrejewitsch Schabalin — Maxim Schabalin Voller Name …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”