Andrej Buschkow
Andrei Buschkow 2006 in Lake Arrpwhead

Andrei Buschkow (russisch Андрей Бушков) (* 13. Oktober, 1969 in Otradnoje, Sowjetunion) ist ein früherer russischer Eiskunstläufer.

Andrej Buschkow startete im Paarlauf mit Marina Jelzowa und wurde mit ihr 1996 Weltmeister. Er gebann im Alter von 8 Jahren mit dem Eiskunstlaufen und wurde damals von Andrei Suraikin trainiert. Anschließend wechselte er zu Igor Moskwitsch bis 1993, später wurden dass Paar von Natalja Pawlowa trainiert. Sie starteten für den Jubilejni Sportklub.

1999 beendeten beide ihre Amateuerkarriere. Seine Trainerlizenz erwarb Andrej Buschkow an der Sportakademie in Sankt Petersburg. Heute ist Andrej Buschkow Trainer in Lake Arrowhead, Kalifornien, Vereinigte Staaten.

Inhaltsverzeichnis

Erfolge/Ergebnisse

Olympische Winterspiele

Weltmeisterschaften

  • 1993 – 6. Rang
  • 1994 – 3. Rang
  • 1995 – 4. Rang
  • 1996 – 1. Rang
  • 1997 – 2. Rang
  • 1998 – 6. Rang

Europameisterschaften

  • 1993 – 1. Rang
  • 1994 – nicht teilgenommen
  • 1995 – 4. Rang
  • 1996 – 4. Rang
  • 1997 – 1. Rang
  • 1998 – zurückgezogen, Andrej Buschkows Kufe gebrochen

Russische Meisterschaften

  • 1992 – 3. Rang (sowjetische Meisterschaften)
  • 1993 – 2. Rang
  • 1994 – 4. Rang
  • 1995 – 1. Rang
  • 1996 – 2. Rang
  • 1997 – 1. Rang
  • 1998 – 1. Rang
  • 1999 – 4. Rang

Navigation


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Buschkow — Andrei Buschkow 2006 in Lake Arrpwhead Andrei Buschkow (russisch Андрей Бушков) (* 13. Oktober, 1969 in Otradnoje, Sowjetunion) ist ein früherer russischer Eiskunstläufer. Andrej Buschkow startete im Paarlauf mit Marina Jelzowa und wurde mit ihr …   Deutsch Wikipedia

  • Andrei Buschkow — 2006 in Lake Arrpwhead Andrei Buschkow (russisch Андрей Бушков) (* 13. Oktober, 1969 in Otradnoje, Sowjetunion) ist ein früherer russischer Eiskunstläufer. Andrej Buschkow startete im Paarlauf mit Marina Jelzowa und wurde mit ihr …   Deutsch Wikipedia

  • Andrei Wassiljewitsch Buschkow — Andrei Buschkow …   Deutsch Wikipedia

  • Jelzowa — Marina Jelzowa (russisch Марина Ельцова * 4. Februar, 1970 in Sankt Petersburg, Russland) ist eine frühere russische Eiskunstläuferin. Marina Jelzowa war Paarläuferin und startete zunächst mit Sergej Saizew. 1988 wurden sie bei Skate America… …   Deutsch Wikipedia

  • Marina Jelzowa — (russisch Марина Ельцова * 4. Februar, 1970 in Sankt Petersburg, Russland) ist eine frühere russische Eiskunstläuferin. Marina Jelzowa war Paarläuferin und startete zunächst mit Sergej Saizew. 1988 wurden sie bei Skate America Zweite. Später lief …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstlauf-WM — Eva Romanová und Pavel Roman: Weltmeister im Eistanz von 1962 bis 1965 Eiskunstlauf Weltmeisterschaften sind eine jährlich von der Internationalen Eislaufunion ausgetragene Veranstaltung, bei denen in vier Disziplinen Welttitelträger ermittelt… …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstlaufweltmeisterschaften — Eva Romanová und Pavel Roman: Weltmeister im Eistanz von 1962 bis 1965 Eiskunstlauf Weltmeisterschaften sind eine jährlich von der Internationalen Eislaufunion ausgetragene Veranstaltung, bei denen in vier Disziplinen Welttitelträger ermittelt… …   Deutsch Wikipedia

  • Weltmeisterschaft im Eiskunstlaufen — Eva Romanová und Pavel Roman: Weltmeister im Eistanz von 1962 bis 1965 Eiskunstlauf Weltmeisterschaften sind eine jährlich von der Internationalen Eislaufunion ausgetragene Veranstaltung, bei denen in vier Disziplinen Welttitelträger ermittelt… …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstlauf-EM — Die Eiskunstlauf Europameisterschaften sind ein jährliches Ereignis, in dem Eiskunstläufer um den Titel des Europameisters kämpfen. Der Wettkampf findet im allgemeinen im Januar eines Jahres statt. Titel werden in den Kategorien Einzellauf der… …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstlaufeuropameisterschaften — Die Eiskunstlauf Europameisterschaften sind ein jährliches Ereignis, in dem Eiskunstläufer um den Titel des Europameisters kämpfen. Der Wettkampf findet im allgemeinen im Januar eines Jahres statt. Titel werden in den Kategorien Einzellauf der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”