Andrej Dugin

Der Zeichner Andrej Dugin (* 3. November 1955 in Moskau) kam 1989 mit seiner Frau Olga Dugina nach Stuttgart, wo sie seither gemeinsam leben und als Grafiker und Illustratoren arbeiten.

Am 30. Juni 1984 heirateten sie. Seine Ausbildung erhielt er 1968 bis 1972 an der Krasnopresnenskaya Art School und dem Surikow Art Institute in Moskau (1972-1979).

Seit 2000 unterrichtet er als Dozent an der Freien Kunstschule Stuttgart.

2002 und 2003 arbeiteten sie am Film (Warner Bros.) Harry Potter and The Prisoner of Azkaban (Regie: Alfonso Cuaron) mit.

Werk

Illustrationen zu:

  • 1991, A. Esterl: Das Märchen vom schönen runden Kuchen. J.F. Schreiber, Esslingen (gemeinsam mit O. Dugina)
  • 1993, A. Esterl: Die Drachenfedern. J.F. Schreiber (gemeinsam mit O. Dugina). ISBN 3480218652
  • 1999, A. Esterl: Das Tapfere Schneiderlein. J.F. Schreiber (gemeinsam mit O. Dugina). ISBN 3480200656
  • 2004, Madonna: The Adventures of Abdi, Callaway Editions (gemeinsam mit O. Dugina; deutsch: Die Abenteuer von Abdi. Hanser Verlag. ISBN 3446206167)

Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dugin — ist der Familienname folgender Personen: Alexander Geljewitsch Dugin (* 1962), russischer nationalistischer Politiker und Politologe, Traditionalist und Publizist Andrej Dugin (* 1955), Grafiker und Illustrator Jegor Igorewitsch Dugin (* 1990),… …   Deutsch Wikipedia

  • Dugina — Olga Dugina (* 5. September 1964 in Moskau) ist eine russische Illustratorin. Sie ist die Tochter des 2002 verstorbenen Journalisten Valentin Kotikov und der Textildesignerin Elena Silina Kotikova. Ihre Ausbildung erhielt Olga von 1978 bis 1981… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Du — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Olga Dugina — (* 5. September 1964 in Moskau) ist eine russische Illustratorin. Sie ist die Tochter des 2002 verstorbenen Journalisten Valentin Kotikov und der Textildesignerin Elena Silina Kotikova. Ihre Ausbildung erhielt Olga von 1978 bis 1981 an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Blond Ambition World Tour — Madonna (2008) Madonna 2006 …   Deutsch Wikipedia

  • Louise Veronica Ciccone — Madonna (2008) Madonna 2006 …   Deutsch Wikipedia

  • Madonna Ciccone — Madonna (2008) Madonna 2006 …   Deutsch Wikipedia

  • Madonna Louise Veronica Ciccone — Madonna (2008) Madonna 2006 …   Deutsch Wikipedia

  • Madonna Louise Veronica Ciccone Ritchie — Madonna (2008) Madonna 2006 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter Moskaus — Dies ist eine Liste bekannter Persönlichkeiten, die in Moskau (bzw. in Orten, die heute zum Stadtgebiet Moskaus gehören) geboren wurden. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”