Andrej Lobusow

Andrei Jakowlewitsch Lobussow (russisch Андрей Яковлевич Лобусов; * 15. Juni 1951 in Moskau) ist ein russischer Schachkomponist.

Inhaltsverzeichnis

Schachkomposition

Lobussow publizierte mehr als 500 Kompositionen. Über 350 seiner Werke erhielten Auszeichnungen, darunter 190 Preise und davon 94 erste Preise. Er war mehrfacher Meister für Schachkomposition der UdSSR und Russlands und Weltmeister in der UdSSR-Mannschaft.[1].

Andrei Lobussow
Tidskrift för Schack, 1973
a b c d e f g h
8 a8 b8 c8 d8 e8 f8 g8 h8 8
7 a7 b7 c7 d7 e7 f7 g7 h7 7
6 a6 b6 c6 d6 e6 f6 g6 h6 6
5 a5 b5 c5 d5 e5 f5 g5 h5 5
4 a4 b4 c4 d4 e4 f4 g4 h4 4
3 a3 b3 c3 d3 e3 f3 g3 h3 3
2 a2 b2 c2 d2 e2 f2 g2 h2 2
1 a1 b1 c1 d1 e1 f1 g1 h1 1
a b c d e f g h
Matt in 4 Zügen




Lösung:

1. a6-a7 droht 2. a7-a8D+ Sa5-b7 3. Da8xb7 Tf7xb7 4. Sh7-f6 matt
1. ... Tf7-f5 2. Sh7-g5+! Tf5xg5 3. Se2-g3+ (A) Lf4xg3 4. f2-f3 (B) matt
1. ... Tg7-g6 2. Sh7-f6+! Tg6xf6 3. f2-g3+ (B) g4xf3 4. Se2-g3 (A) matt
1. ... Sa5-b7 2. Se2-c1 Sb7-a5 3. a7-a8D+ Sa5-b7 4. Tc3xc4 matt
Der bekannte dreizügige Halbfesselmechanismus mit Wechsel der beiden letzten Züge wurde hier auf Kosten der "Turmverdopplung" auf der f- und g-Linie um einen Zug verlängert.

Lobussow wurde 1987 zum Internationalen Schiedsrichter für Schachkomposition[2] ernannt. 1962 wurde er Verdienter Meister des Sports der UdSSR. 174 seiner Aufgaben gelangten in die FIDE-Alben. 1993 wurde er Großmeister für Schachkomposition.[3] Er publizierte zahlreiche Artikel zu Fragen der Schachkomposition.

Beruf

Lobussow ist Warenkundler.

Weblink

Einzelnachweise

  1. Wladimirow, Jakow: Mnogochodowyje sadatschi. Anthologie der Schachkomposition Russlands des 19. und 20. Jahrhunderts, Teil III, Moskau, 2008, S. 219, ISBN 978-966-8419-47-8 (russisch)
  2. Internationale Schiedsrichter für Schachkompositionen
  3. Großmeister für Schachkompositionen

Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”