Andres Alver

Andres Alver (* 23. Dezember 1953 in Tartu) ist ein estnischer Architekt und Architekturprofessor.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Andres Alver schloss 1973 sein Architektur-Studium am Staatlichen Estnischen Kunstinstitut (Eesti Riiklik Kunstiinstituut) ab. Seit 1983 ist er Dozent an der Estnischen Kunstakademie in Tallinn. Er ist Architekt und Planer zahlreicher, für die estnische Architektur wegweisender Bauten in Nordestland. Darüber hinaus ist Alver an Projekten der Stadtplanung von Tallinn beteiligt, u.a. war er Sieger beim Wettbewerb für die Neugestaltung des Freiheitsplatzes (estnisch Vabaduse väljak) 1998.[1]

1980 erhielt Alver für sein Schaffen den Kristjan-Raud-Preis verliehen.

Andres Alver lebt heute in Viimsi. Er ist als Professor für Städteplanung der Estnischen Kunstakademie tätig. Darüber hinaus leitet er das Architektenbüro Alver ja Trummal Arhitektuuribüroo in Tallinn.

Architektur (Auswahl)

  • Ferienzentrum in Loksa (1981)
  • Bürohaus in Tallinn, Pae tänav 12 (1988)
  • Wohnhaus in Tallinn, Raua tänav 16a (1991)
  • Toidutare in Pirita (1992, gemeinsam mit Tiit Trummal)
  • Dienstleistungszentrum in Tallinn, Pärnu maantee 139c (1995, gemeinsam mit Tiit Trummal)
  • Wohnhaus in Tallinn, Kentmanni 15 (1998, gemeinsam mit Tarmo Laht)

Wissenschaftliche Werke (Auswahl)

  • Üle majade. Tallinn 1999 (gemeinsam mit Veljo Kaasik und Tiit Trummal)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Eesti Elulood. Tallinn: Eesti Entsüklopeediakirjastus 2000 (= Eesti Entsüklopeedia 14) ISBN 9985-70-064-3, S. 18

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andres Alver — (born December 23, 1953 in Tartu) [Fletcher, Sir Banister. Sir Banister Fletcher s a History of Architecture . Architectural Press, page 1444. 1996. ISBN 0 750 622 67 9] ) is a notable Estonian architect.Alver is currently an editorial board… …   Wikipedia

  • Andres — ist ein männlicher Vorname, kommt aber auch als Familienname vor. Herkunft und Bedeutung des Namens griechisch:andros = Mann (Genitiv), also nach seiner Männlichkeit benannt. Bekannte Namensträger Vorname Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • Alver — ist der Familienname von: Andres Alver (* 1953), estnischer Architekt Betti Alver (1906 1989), estnische Schriftstellerin Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Tiit Trummal — (born July 18, 1954 in Tartu) is a notable Estonian architect. Tiit Trummal graduated from the 2nd Secondary School of Tartu (today’s Miina Härma Gymnasium). From 1972 he studied in the State Art Institute of the Estonian SSR (today’s Estonian… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Alv — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • List of Estonians — This is a list of notable Estonians Architects *Tõnu Altosaar (born 1945) (Canada) *Andres Alver (born 1953) *Dmitri Bruns (born 1929) *Karl Burman (1882–1965) *Eugen Habermann (1884–1944) *Georg Hellat (1870–1943) *Otto Pius Hippius (1826–1883)… …   Wikipedia

  • List of Estonian architects — A list of notable architects from Estonia: A *Karl Aarman *Arvi Aasmaa *Aili Aasoja *Mattias Agabus *Ottomar Alas *Urve Alas *Lembit Aljaste *Indrek Allmann *Kalvi Aluve *Andres Alver *Oliver Alver *Ain Amjärv *Erlend Arge *Tiiu Argus *Hansi Aru… …   Wikipedia

  • Liste estnischer Architekten — Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Kalvi Aluve (1929 2009) Andres Alver …   Deutsch Wikipedia

  • Valga, Estonia — Infobox Settlement subdivision type = Country subdivision name = EST subdivision type1 = County timezone=EET utc offset=+2 timezone DST=EEST utc offset DST=+3 map caption = Location of Valga, Estonia |official name=Valga linn other name=Valga… …   Wikipedia

  • Estnische Schriftsteller — A Johannes Aavik (1880–1973) Artur Adson (1889–1977) August Alle (1890–1952) Artur Alliksaar (1923–1966) Betti Alver (1906–1989) August Annist (1899 1972) Ansomardi (1866 1915) Aleksander Antson (1899–1945) Harri Asi (* 1922) Elisabeth Aspe… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”