Andres Messi
Lionel Messi
Spielerinformationen
Voller Name Lionel Andrés Messi
Geburtstag 24. Juni 1987
Geburtsort RosarioArgentinien
Größe 169 cm
Position Sturm
Vereine in der Jugend
1995–2000
2000–2004
Newell’s Old Boys
FC Barcelona
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
2003–2004
2004–
FC Barcelona B
FC Barcelona
22 0(6)
108 (54)
Nationalmannschaft2
2004–2005
2005–
Argentinien U-20
Argentinien
16 (12)
40 (19)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 2. Mai 2009
2Stand: 12. Februar 2008

Lionel Andrés Messi (* 24. Juni 1987 in Rosario) ist ein argentinischer Fußball-Nationalspieler in Diensten des FC Barcelona. Der 1,69 Meter große und 63 kg schwere[1] Stürmer gilt als einer der wertvollsten Nachwuchsspieler der Welt.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Im Verein

Mit fünf Jahren trat Lionel Andres Messi in den Fußballverein Grandoli ein. Nach drei Jahren in der Jugend wechselte er zu den Newell's Old Boys, dort spielte er schon mit knapp zwölf Jahren in der ersten Mannschaft.

FC Barcelona

Als Messi 13 Jahre alt war, wanderte er mit seinen Eltern und drei Geschwistern nach Barcelona aus, um der argentinischen Wirtschaftskrise zu entkommen sowie die weitere Behandlung seiner Hormonstörung zu ermöglichen, deren Kosten sich auf etwa 900 Dollar pro Monat beliefen. Messi litt an einer Wachstumsstörung, so dass er mit 13 Jahren kaum 1,40 m groß war. Da er aufgrund seiner geringen Größe und den für lokale Verhältnisse hohen Behandlungskosten in bekannten argentinischen Mannschaften nicht aufgenommen wurde, wandten sich seine Eltern an den FC Barcelona. Bei einem Probetraining war der damalige Jugendtrainer des FC Barcelona so begeistert vom Talent Messis, dass er diesen sofort einen Vertrag auf einer Serviette, die der Jugendtrainer einstecken hatte, unterschreiben ließ. Barca zahlte ein Einstiegsgehalt von 600 Euro und übernahm die Therapiekosten, in deren Verlauf sich Messi täglich vier Jahre lang jeweils eine Spritze ins rechte und linke Bein setzen mußte.[2]

Er wurde ab 2000 in der Jugendmannschaft des FC Barcelona eingesetzt. In seinem ersten Spiel schoss er fünf Tore, in seiner ersten Saison erzielte er in 30 Spielen 35 Treffer. Seit der Saison 2004/05 steht er im Aufgebot der ersten Mannschaft des FC Barcelona, am 16. Oktober 2004 gab er als Einwechselspieler gegen Espanyol Barcelona sein Ligadebüt. Zur gewonnenen Meisterschaft Barcas steuerte Messi am 1. Mai 2005 gegen Albacete Balompié als bis dato jüngster Torschütze in der Vereinsgeschichte des FC Barcelona einen Treffer bei. Insgesamt kam er in seiner ersten Saison in der Primera División auf sieben Einsätze.

Im September 2005 verlängerte er seinen Vertrag beim FC Barcelona bis 2014. Die Ablösesumme wurde auf 150 Millionen Euro festgesetzt. Im gleichen Monat erhielt Messi die spanische Staatsbürgerschaft und fällt damit nicht mehr unter die Ausländerregelung.

Messi gilt als eines der größten jungen Talente des argentinischen Fußballs und wird auch als Nachfolger von Diego Maradona gesehen. Vor allem sein Tor zum 2:0 für Barcelona im Pokalspiel gegen FC Getafe am 18. April 2007, bei dem er innerhalb von 12 Sekunden über das halbe Spielfeld sprintete und dabei vier Feldspieler und den Tormann überspielte, wird mit dem WM-Tor des Jahrhunderts von Maradona am 22. Juni 1986 im WM-Viertelfinalspiel zwischen Argentinien gegen England verglichen.

Maradona erzielte in derselben Partie einen weiteren legendären Treffer, welcher mithilfe der von ihm bezeichneten „Hand Gottes“ in die Geschichte einging. Messi gelang ein identischer Torerfolg am 9. Juni 2007 gegen den Stadtrivalen Espanyol Barcelona. Das Spiel endete 2:2, bei dem Messi beide Tore für den FC Barcelona erzielte. Das Schiedsrichtergespann konnte das Handspiel nicht erkennen, jedoch zeigen spätere Pressebilder klar, wie Messis Hand als letztes den Ball berührte [3]. Die Medien benutzen die Bezeichnung „Hand Gottes“ ohne Vorbehalte, Messi dagegen kommentierte den Treffer, anders als Maradona 1986, nicht.

Am 1. Februar 2009 erzielte Messi gegen Racing Santander das 5.000 Erstligator des FC Barcelona.[4] Im März 2009 lehnte er ein Angebot von Manchester City, mit einer Ablösesumme von 112,50 Millionen Euro ab. [5] [6] Laut einer Studie der "France Football" ist er mit einem Jahreseinkommen von 28,6 Millionen Euro, inkl. Werbegelder, der zweit höchst bezahlte Fußballer der Welt. (Stand:2008)[7]

In der Nationalmannschaft

Bei der U-20-Weltmeisterschaft 2005 schoss Messi sechs Tore und wurde damit Torschützenkönig. Außerdem wurde er zum besten Spieler des Turniers gewählt. Seine entscheidenden Tore im Achtel- und Viertelfinale sowie im Halbfinale gegen den Favoriten Brasilien (2:1) sicherten den Einzug Argentiniens ins Finale. Dort verwandelte er beim 2:1-Sieg gegen Nigeria zwei Elfmeter.

Am 17. August 2005 feierte Lionel Messi sein Debüt in der argentinischen A-Nationalmannschaft gegen Ungarn. Allerdings sah er bereits wenige Sekunden nach seiner Einwechslung wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte. Am 9. Oktober 2005 stand er in seinem dritten Länderspiel gegen Peru erstmals in der Startelf Argentiniens. In seinem sechsten Länderspiel gelang Messi am 1. März 2006 gegen Kroatien sein erstes Tor für die Selección.

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 war Messi im Kader Argentiniens und kam in 3 Spielen zum Einsatz. Am 16. Juni 2006 gelang ihm im Vorrundenspiel gegen Serbien und Montenegro mit 18 Jahren und 357 Tagen sein erstes WM-Tor. Er ist damit nach Pelé, Manuel Rosas und Michael Owen der viertjüngste Torschütze einer WM. Argentinien schied im Viertelfinale gegen Deutschland aus; Messi kam in jenem Spiel nicht zum Einsatz.

Im Sommer 2007 nahm Messi mit Argentinien an der Copa América teil und belegte den zweiten Platz. Sein Treffer im Halbfinalspiel am 11. Juli 2007, bei dem er mit einem Heber aus dem Fußgelenk Mexikos Torhüter Oswaldo Sánchez aus ca. 15 Metern überlistete, sorgte für großes Aufsehen bei den Zuschauern. "So etwas machen nur Genies", sagte Trainer Alfio Basile nach dem Abpfiff [8]. Messi kam während des Turniers in allen sechs Spielen zum Einsatz und erzielte insgesamt zwei Treffer.

Messi war auch im Kader argentinischen Auswahl, die im August 2008 beim Olympischen Fußballturnier in China die Goldmedaille gewann.

Erfolge/Titel

Als Nationalspieler

Mit seinem Verein

Individuelle Erfolge/Ehrungen

Literatur

Einzelnachweise

  1. fussballdaten.de
  2. Süddeutsche Zeitung vom 10. April 2009, Profil
  3. faz.net
  4. 5.000 Barca-Tore, 2. Februar 2009
  5. sport1.de:Messi nach England?
  6. boerse-express:Lionel Messi erteilt Manchester City eine Absage
  7. Top-Verdiener: Beckham vor Messi und Ronaldinho
  8. welt.de

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lionel Andres Messi — Lionel Messi Spielerinformationen Voller Name Lionel Andrés Messi Geburtstag 24. Juni 1987 Geburtsort Rosario, Argentinien …   Deutsch Wikipedia

  • Lionel Andrés Messi — Lionel Messi Spielerinformationen Voller Name Lionel Andrés Messi Geburtstag 24. Juni 1987 Geburtsort Rosario, Argentinien …   Deutsch Wikipedia

  • Lionel Andrés Messi — Lionel Messi Lionel Andrés Messi Pas d image ? Cliquez ici. Situation actuelle Période pro depuis 2004 …   Wikipédia en Français

  • Messi — Lionel Messi Lionel Andrés Messi Pas d image ? Cliquez ici. Situation actuelle Période pro depuis 2004 …   Wikipédia en Français

  • Andrés Iniesta — Situation actuelle C …   Wikipédia en Français

  • Andrés Iniesta — Iniesta (2009) Spielerinformationen Voller Name Andrés Iniesta Luján Geburtstag 11. Mai 1984 …   Deutsch Wikipedia

  • Andres Iniesta — Andrés Iniesta Andrés Iniesta …   Wikipédia en Français

  • Andres iniesta — Andrés Iniesta Andrés Iniesta …   Wikipédia en Français

  • Andrés Iniesta Luján — Andrés Iniesta Andrés Iniesta …   Wikipédia en Français

  • Andrés iniesta — Andrés Iniesta …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”