Andrew Alexander Ranicki
Andrew Ranicki

Andrew Alexander Ranicki (Geburtsname Andrzej Aleksander Ranicki; * 30. Dezember 1948 in London) ist ein britischer Mathematiker auf dem Gebiet der algebraischen Topologie und Professor der Mathematik an der Universität Edinburgh.

Ranicki ist Sohn des Literaturkritikers Marcel Reich-Ranicki. Ranicki studierte an der Universität in Cambridge Mathematik und diplomierte 1969. Er war Schüler in Cambridge der Topologen Andrew Casson und John Frank Adams[1] und promovierte 1973 mit dem Thema über die algebraische L-Theorie. Ranicki erhielt während seines Studiums zahlreiche Preise und Ehrungen für seine wissenschaftlichen Leistungen. Von 1972 bis 1977 war er Fellow des Trinity College in Cambridge.[2]

Von 1977 bis 1982 war er akademischer Lehrer und Assistenzprofessor an der Princeton University, seit 1982 an der Universität Edinburgh Lecturer und seit 1987 Reader. Im Jahr 1992 wurde er Fellow der Royal Society of Edinburgh.[3] Seit 1995 ist Ranicki an der Universität Edinburgh Professor für Algebraische Topologie.

Ranicki ist verheiratet und hat eine Tochter.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Ranicki im Mathematics Genealogy Project
  2. CV von Andrew Ranicki (pdf)
  3. Liste der Fellows, Seite 28 (pdf)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrew Ranicki — Andrew Alexander Ranicki (Geburtsname Andrzej Aleksander Ranicki; * 30. Dezember 1948 in London) ist ein britischer Mathematiker auf dem Gebiet der algebraischen Topologie und Professor der Mathematik an der Universität Edinburgh. Ranicki ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Marcel Reich Ranicki — Marcel Reich Ranicki, 2007 Marcel Reich Ranicki [maʁˈsɛl ˌʁaɪ̯ç ʁaˈnɪʦki] (gebürtig: Marceli Reich; * 2. Juni 1920 in Włocławek, Polen) ist ein deutscher Publizist und gilt als der einflussreichste deutschsprachige Literaturkritiker der Gegenwart …   Deutsch Wikipedia

  • Marcel Reich-Ranicki — Marcel Reich Ranicki, 2009 Marcel Reich Ranicki [maʁˈsɛl ˌʁaɪ̯ç ʁaˈnɪʦki] (gebürtig Marceli Reich; * 2. Juni 1920 in Włocławek, Polen) ist ein deutscher Publizist und gilt als der einflussreichste deutschsprachige …   Deutsch Wikipedia

  • Marcel Reich — Ranicki, 2007 Marcel Reich Ranicki [maʁˈsɛl ˌʁaɪ̯ç ʁaˈnɪʦki] (gebürtig: Marceli Reich; * 2. Juni 1920 in Włocławek, Polen) ist ein deutscher Publizist und gilt als der einflussreichste deutschsprachige Literaturkritiker der Gegenwart …   Deutsch Wikipedia

  • Marceli Reich — Marcel Reich Ranicki, 2007 Marcel Reich Ranicki [maʁˈsɛl ˌʁaɪ̯ç ʁaˈnɪʦki] (gebürtig: Marceli Reich; * 2. Juni 1920 in Włocławek, Polen) ist ein deutscher Publizist und gilt als der einflussreichste deutschsprachige Literaturkritiker der Gegenwart …   Deutsch Wikipedia

  • Wiktor Hart — Marcel Reich Ranicki, 2007 Marcel Reich Ranicki [maʁˈsɛl ˌʁaɪ̯ç ʁaˈnɪʦki] (gebürtig: Marceli Reich; * 2. Juni 1920 in Włocławek, Polen) ist ein deutscher Publizist und gilt als der einflussreichste deutschsprachige Literaturkritiker der Gegenwart …   Deutsch Wikipedia

  • literature — /lit euhr euh cheuhr, choor , li treuh /, n. 1. writings in which expression and form, in connection with ideas of permanent and universal interest, are characteristic or essential features, as poetry, novels, history, biography, and essays. 2.… …   Universalium

  • Liste der Wettpaten, Showacts und Stadtwetten der Fernsehshow Wetten, dass..? — Die Liste der Wettpaten, Showacts und Stadtwetten der Fernsehshow Wetten, dass..? ist eine Aufstellung aller in der Fernsehsendung „Wetten, dass..?“ gezeigten Showacts, der Wettpaten sowie aller Repräsentanten der Stadtwetten und die Aktionspaten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Darsteller historischer Persönlichkeiten — Dieser Artikel listet Filmschauspieler auf, die in Filmen historische Persönlichkeiten dargestellt haben. Die Liste ist alphabetisch sortiert nach den historischen Persönlichkeiten. Die Darsteller der jeweiligen Persönlichkeit befinden sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ran–Ras — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”