Andrew G. Vajna

Andrew G. Vajna (* 1. August 1944 als András György Vajna in Budapest) ist ein ungarischer Filmproduzent.

Mit seinem langjährigen Partner Mario Kassar gründete er 1976 das unabhängige Filmstudio Carolco Pictures, das in den 1980er und 1990er Jahren mit unabhängig produzierten Actionfilmen erfolgreich war (Rambo, Rambo 2 – Der Auftrag, Rambo 3, Red Heat, Total Recall).

Bereits 1989 verkaufte Vajna seine Anteile an Carolco und gründete im November 1989 seine eigene Produktionsfirma Cinergi Pictures Entertainment Inc.. Nach einigen erfolgreichen Produktionen (Stirb langsam – Jetzt erst recht, Evita) wurde die Firma 1997 aufgelöst[1].

2002 tat er sich wieder mit seinem ehemaligen Partner Mario Kassar zusammen und gründete das Studio C-2 Pictures, das die Rechte an der Terminator-Reihe hält. Bisherige Filme von C-2: I Spy (2002), Terminator 3 – Rebellion der Maschinen (2003), Basic Instinct – Neues Spiel für Catherine Tramell (2006) und die Fernsehserie The Sarah Connor Chronicles (2007).

Andrew G. Vajna ist mit der ungarischen Schauspielerin Kata Dobó liiert, die 2006 in dem ungarischen Kassenschlager Children of Glory die Hauptrolle spielte und der von Vajna mitproduziert wurde. Er besitzt außerdem zwei Casinos in Ungarn.

Inhaltsverzeichnis

Filmografie (Auswahl)

Carolco Pictures

Cinergi Pictures Entertainment

C-2 Pictures

Einzelnachweise

  1. Siehe Library Sale Agreement vom 3. April 1997, http://www.secinfo.com/dRqWm.8cr2.htm

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrew G. Vajna — est un producteur américain, d origine hongroise, né le 1er août 1944 à Budapest. Avec Mario Kassar, il a produit de grands succès comme Rambo, Terminator, et Die Hard 3. Filmographie 1982 : Rambo de Ted Kotcheff 1985 : Rambo… …   Wikipédia en Français

  • Andrew G. Vajna — Andrew George Vajna (born Vajna András György on August 1, 1944 in Budapest, Hungary) is a film producer who has done numerous films (frequently in association with Mario Kassar), including the Rambo movies, , and multiple Terminator movies and… …   Wikipedia

  • Andrew Vajna — Andrew G. Vajna Andrew G. Vajna est un producteur américain né le 1er août 1944 en Hongrie. Avec Mario Kassar, il a produits de grands succès comme Rambo, Terminator, et Die Hard 3. Filmographie 1982 : Rambo de Ted Kotcheff… …   Wikipédia en Français

  • Vajna — ist der Familienname folgender Personen: Gábor Vajna (1891–1946), ungarischer Politiker und Nationalsozialist Andrew G. Vajna (* 1944), ungarischer Filmproduzent Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer …   Deutsch Wikipedia

  • Andras György Vajna — Andrew G. Vajna (* 1. August 1944 als András György Vajna in Budapest) ist ein ungarischer Filmproduzent. Mit seinem langjährigen Partner Mario Kassar gründete er 1976 das unabhängige Filmstudio Carolco Pictures, das in den 1980er und 1990er… …   Deutsch Wikipedia

  • András György Vajna — Andrew G. Vajna (* 1. August 1944 als András György Vajna in Budapest) ist ein ungarischer Filmproduzent. Mit seinem langjährigen Partner Mario Kassar gründete er 1976 das unabhängige Filmstudio Carolco Pictures, das in den 1980er und 1990er… …   Deutsch Wikipedia

  • Goldene Himbeere/Schlechtester Film — Die Goldene Himbeere für den schlechtesten Film wird seit 1981 jährlich vergeben. Dabei bezieht sie sich auf Filme des vergangenen Jahres. So wurde beispielsweise der Preis des Jahres 2007 am 23. Februar 2008 verliehen. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Cinergi Pictures — Entertainment Industry Film studio Fate Closed Predecessor Carolco International Pictures Successor C2 Pictures …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Va — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Goldene Himbeere/Schlechtestes Remake oder Sequel — Die Goldene Himbeere für das schlechteste Remake, Prequel oder Sequel wurde unregelmäßig seit 1994 und jährlich von 2001 bis 2006 vergeben. Dabei bezog sie sich auf Filme des vorangegangenen Jahres. So wurde beispielsweise der Preis des Jahres… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”