Andrew Goodman
Andrew Goodman

Andrew Goodman (* 23. November 1943; † 21. Juni 1964) war ein amerikanischer Bürgerrechtler jüdischer Abstammung, der 1964 ermordet wurde.

Er wuchs als einer von drei Söhnen von Robert und Carolyn Goodman in New York City auf. Bereits in jungen Jahren zeigte sich sein Interesse an politischem Aktivismus. Er studierte Anthropologie und besuchte die University of Wisconsin sowie das Queens College in New York City (der Musiker Paul Simon war dort einer seiner Kommilitonen).

Im Sommer 1964 nahm Goodman an der „Freedom Summer“-Kampagne teil, die das Ziel hatte, schwarze Amerikaner in Mississippi als Wähler zu registrieren, was zu dieser Zeit durch rassistische lokale Behörden in den Südstaaten massiv behindert wurde.

Am Morgen des 21. Juni 1964 brach Goodman mit den Aktivisten James Earl Chaney und Michael Schwerner auf, um zu einer Kirche zu fahren, die aus rassistischen Motiven niedergebrannt worden war. Anhänger des Ku-Klux-Clans stoppten sie auf dem Weg dorthin und erschossen zunächst Schwerner, dann Goodman und zuletzt Chaney. Ihre Leichen wurden in einem Erdwall vergraben.

FBI-Agenten gelang es, den Fall aufzuklären, jedoch wurden die Täter nicht wegen Mordes angeklagt und bekamen daher nur milde Freiheitsstrafen. Der Film Mississippi Burning – Die Wurzel des Hasses aus dem Jahr 1988 basiert auf diesem Fall.

Einer der Täter (Edgar Ray Killen) wurde zunächst 1967 freigesprochen, am 21. Juni 2005 aber erneut vor Gericht gestellt und verurteilt. Nach zwischenzeitlicher Freilassung wurde die Strafe 2007 vom höchsten Gericht des Staates Mississippi bestätigt.

Der Fall wurde vom amerikanischen Folk-Sänger Tom Paxton in dem Lied Goodman, Schwerner and Chaney verarbeitet. Sigmar Schollaks Jugendroman "Getötete Angst" von 1973 handelt von den drei Ermordeten und der wochenlangen Suche des FBI nach ihnen. Es enthält viele Fotos des Freedom Summers, bezogen auf die drei und ihre Familien, und der Mörder. Den Schutzumschlag von Kuno Lomas ziert das Fahndungsplakat des FBI nach den drei Opfern, unterzeichnet von Edgar Hoover persönlich.

Roman

  • Sigmar Schollak: Getötete Angst. Kinderbuchverlag, Berlin (DDR) 1. & 2. Aufl. 1973, 3. Aufl. 1976

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrew goodman — Pour les articles homonymes, voir Goodman. Andrew Goodman Andrew Goodman, né le 23 novembre 1943, décédé le …   Wikipédia en Français

  • Andrew Goodman — see also|Mississippi civil rights workers murdersAndrew Goodman (November 23, 1943 ndash; June 21, 1964) was one of three American civil rights activists who were murdered near Philadelphia, Mississippi, during Freedom Summer in 1964 by members… …   Wikipedia

  • Andrew Goodman — Pour les articles homonymes, voir Goodman. Andrew Goodman Andrew Goodman, né le 23 novembre 1943, mort le 21 juin 1964, est un activiste …   Wikipédia en Français

  • GOODMAN, ANDREW — (1907–1993), U.S. merchant. Bergdorf Goodman was already one of New York City s most elegant fashion emporiums when Andrew Goodman inherited it. But it was he who transformed it from a store that catered to the carriage trade to one that expanded …   Encyclopedia of Judaism

  • Goodman (surname) — Goodman is a surname, formerly a polite term of address, used where Mister (Mr.) would be used today. Compare Goodwife. It may refer to:* Al Goodman, American conductor and composer * Alan Goodman, designer for MTV * Albert Goodman, British… …   Wikipedia

  • Goodman — ist der Familienname folgender Personen: Amy Goodman (* 1957), US amerikanische Autorin Andrew Goodman (1943–1964), US amerikanischer Bürgerrechtler Anna Goodman (* 1986), kanadische Skirennläuferin Benny Goodman (1909–1986), US amerikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Goodman — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronymie Goodman est un patronyme anglais qui signifie littéralement « homme bon » Voici quelques personnes célèbres du nom de Goodman :… …   Wikipédia en Français

  • Andrew Pendelton III — Ring name(s) Andrew Pendleton III Billed height 6 ft 0 in (1.83 m) Billed wei …   Wikipedia

  • Andrew Stuart Tanenbaum — Andrew S. Tanenbaum Andrew Stuart „Andy“ Tanenbaum (* 1944 in New York City) ist Professor für Informatik an der Freien Universität Amsterdam (Niederlande). Tanenbaum forscht in den Bereichen Compiler, Betriebssysteme …   Deutsch Wikipedia

  • Andrew Tanenbaum — Andrew S. Tanenbaum Andrew Stuart „Andy“ Tanenbaum (* 1944 in New York City) ist Professor für Informatik an der Freien Universität Amsterdam (Niederlande). Tanenbaum forscht in den Bereichen Compiler, Betriebssysteme …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”