Andrew J. Viterbi

Andrew James Viterbi (geboren als Andrea Viterbo, * 9. März 1935 in Bergamo) ist ein italienisch-US-amerikanischer Elektroingenieur und Informatiker. 1967 erfand er den Viterbi-Algorithmus, den er sich damals auf Anraten eines Rechtsanwalts nicht patentieren ließ und der heute vielfach z.B. im Mobilfunk verwendet wird.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Viterbi emigrierte mit seinen Eltern als Jude 1939 in die USA, besuchte die Schule in Boston und studierte dann ab 1952 Elektrotechnik am Massachusetts Institute of Technology, wo er 1957 seinen Master-Abschluss machte.

Anschliessend arbeitete er bei Raytheon und am Jet Propulsion Laboratory an Raketen- und Satellitensteuerungen über Telemetrie. Daneben promovierte er 1962 an der University of Southern California. Ab 1963 war er Assistant Professor an der University of California at Los Angeles (UCLA).

1969 gründete er zusammen mit seinen Professoren-Kollegen Leonard Kleinrock von der UCLA und Irving M. Jacobs von der UCSD die Firma Linkabit in San Diego, die Kommunikationstechnologie für das US-Militär entwickelte (Vorläufer der heutigen WANs). 1973 wechselte Viterbi ganz zu Linkabit. 1980 wurde Linkabit von M/A COM in Burlington (Massachusetts) übernommen, die u.a. digitale Modems für VSATs sowie Verschlüsselung für Pay-TV entwickelten.

1985 veräußerten Viterbi und Jacobs M/A COM in einzelnen Teilen weiter und gründeten stattdessen Qualcomm. Die neue Firma entwickelte Satellitenkommunikation für Lastwagen (OmniTRACS) mit CDMA-Technologien, die später auch im Mobilfunk benutzt wurden. 2000 zog Viterbi sich aus der Leitung von Qualcomm zurück.

In den 2000er Jahren war er Präsident der Technologie-Finanzierungsgesellschaft The Viterbi Group.

Nachdem er der Ingenieursfakultät der University of Southern California 52 Millionen Dollar gespendet hatte, wurde diese 2004 in Erna and Andrew Viterbi School of Engineering umbenannt.

Er sitzt u.a. im Verwaltungsrat des Scripps Institute und der University of Southern California.

Mit seiner Frau Erna Finci hat er drei Kinder.

Auszeichnungen

Für den Viterbi-Algorithmus und seine Beiträge zur CDMA-Technologie erhielt er 2005 die Benjamin Franklin Medal und 2008 die National Medal of Science. Außerdem erhielt er die IEEE Medal of Honor und die IEEE Alexander Graham Bell Medal.

Schriften

  • Principles of coherent communication, McGraw Hill 1966
  • mit Jim Omura: Principles of Digital Communication and Coding, McGraw Hill 1979, Dover 2009
  • CDMA : principles of spread spectrum communication, Addison-Wesley 1995

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrew Viterbi — Andrew James Viterbi, Ph.D. (Bergamo (Italy) March 9, 1935) is an Italian American electrical engineer and businessman.Viterbi was born in Bergamo, Italy to Jewish parents and emigrated with them in 1939 to the United States as a refugee. His… …   Wikipedia

  • Andrew Viterbi — Der Viterbi Algorithmus ist ein Algorithmus der Dynamischen Programmierung zur Bestimmung der wahrscheinlichsten Sequenz von versteckten Zuständen bei einem gegebenen Hidden Markov Model und einer beobachteten Sequenz von Symbolen. Diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Viterbi — Der Viterbi Algorithmus ist ein Algorithmus der Dynamischen Programmierung zur Bestimmung der wahrscheinlichsten Sequenz von versteckten Zuständen bei einem gegebenen Hidden Markov Model und einer beobachteten Sequenz von Symbolen. Diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Viterbi-Algorithmus — Der Viterbi Algorithmus ist ein Algorithmus der Dynamischen Programmierung zur Bestimmung der wahrscheinlichsten Sequenz von versteckten Zuständen bei einem gegebenen Hidden Markov Model und einer beobachteten Sequenz von Symbolen. Diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Viterbi algorithm — The Viterbi algorithm is a dynamic programming algorithm for finding the most likely sequence of hidden states ndash; called the Viterbi path ndash; that results in a sequence of observed events, especially in the context of Markov information… …   Wikipedia

  • Viterbi decoder — A Viterbi decoder uses the Viterbi algorithm for decoding a bitstream that has been encoded using forward error correction based on a convolutional code. There are other algorithms for decoding a convolutionally encoded stream (for example, the… …   Wikipedia

  • Andrea Viterbi — Der Viterbi Algorithmus ist ein Algorithmus der Dynamischen Programmierung zur Bestimmung der wahrscheinlichsten Sequenz von versteckten Zuständen bei einem gegebenen Hidden Markov Model und einer beobachteten Sequenz von Symbolen. Diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Donald J. Cram — Donald James Cram Born April 22, 1919 Chester, Vermont Died June 17, 2001 (aged 82) Palm Desert, California[1] …   Wikipedia

  • David J. Wineland — (born 1944) is an American physicist at the National Institute of Standards and Technology (NIST) physics laboratory in Boulder. His work has included advances in optics, specifically laser cooling of ions in Paul traps and use of trapped ions to …   Wikipedia

  • Algoritmo de Viterbi — Contenido 1 Introducción 2 Algoritmo 2.1 Inicialización 2.2 Recursión 2.3 Terminación …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”