Andrew Jay Abrams
Randy West (2005)

Randy West (* 12. Oktober 1947 in New York, New York, USA; eigentlich Andrew Jay Abrams) ist ein US-amerikanischer Pornodarsteller und -produzent, der in den 1980er-Jahren bekannt wurde.

Leben

West war vor seiner Pornokarriere als Folk-, Country- und Rock-Sänger tätig. Er spielte 1978 in seinem ersten Film mit und hat seitdem in ca. 1.300 Pornofilmen mitgespielt und bei über 200 Regie geführt.

West ist in New York aufgewachsen und lebte zehn Jahre in Florida, wo er u.a. auch Baseball an der University of Miami spielte. Nach seiner ersten Rolle in dem Film Mystique ging er nach Kalifornien. In der August-Ausgabe des Playgirl-Magazins von 1980 war er als Centerfold zu sehen. Später trat er mit der männlichen Strip-Gruppe Chippendales auf.

1993 veröffentlichte er als Produzent die erste Ausgabe der Up & Cummers-Serie auf Video, die auf Anhieb ein großer Erfolg wurde. Er drehte dabei die ersten Sex-Szenen des Pornostars Jenna Jameson, noch bevor sie weltweit Erfolg hatte und noch ohne Brustimplantate. Mittlerweile produziert West neben dieser Serie noch weitere drei Serien. West ist Geschäftsführer der Produktionsfirma Randy West Productions, Inc.

West war das Body Double für Robert Redford in dem Hollywoodfilm Ein unmoralisches Angebot. Er wurde 1993 von der Free Speech Coalition mit dem Lifetime Achievement Award ausgezeichnet.

Er wurde in die AVN (Adult Video News) Hall of Fame, FOXE (Fans of X-Rated Entertainment) Hall of Fame und XRCO (X-Rated Critics Association) Hall of Fame aufgenommen.

Auszeichnungen

  • 1994 FOXE Award: Male Fan Favorite
  • 1995 FOXE Award: Male Fan Favorite
  • 1996 FOXE Award: Male Fan Favorite
  • 1997 FOXE Award: Male Fan Favorite
  • 1993 Free Speech Coalition: Lifetime Achievement Award

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrew Cuomo — 56th Governor of New York Incumbent Assumed office January 1, 2011 …   Wikipedia

  • Pavillon Jay Pritzker — Pour les articles homonymes, voir Pritzker. Pavillon Jay Pritzker …   Wikipédia en Français

  • Randy West (porn star) — Male adult bio name = Randy West caption=Randy West in 2005 birth = October 12, 1947 (age 60) location = New York, NY birthname = death = endowment = height = 6 weight = shoe size = eye color = Blue hair color = Blonde orientation = Heterosexual… …   Wikipedia

  • Рэнди Уэст — Randy West …   Википедия

  • Randy West — (* 12. Oktober 1947 in New York, New York, USA; eigentlich Andrew Jay Abrams) ist ein US amerikanischer Pornodarsteller und produzent, der in den 1980er Jahren bekannt wurde. Leben West war vor seiner Pornoka …   Deutsch Wikipedia

  • Randy West — (2005) Randy West , né Andrew Jay Abrams le 12 octobre 1947, est un acteur pornographique américain qui débuta sa carrière en 1978. Originaire de l État de New York, il s orienta d abord vers une carrière de joueur de baseball professionnel (il a …   Wikipédia en Français

  • Liste der Söhne und Töchter von New York City — Liste der Söhne und Töchter von New York City: A Cleveland Abbe, Astronom und erster Meteorologe Gregory Abbott, Musiker, Sänger, Komponist und Musikproduzent Kareem Abdul Jabbar, Basketballspieler Ahmed Abdul Malik, Jazzmusiker J. J. Abrams,… …   Deutsch Wikipedia

  • performing arts — arts or skills that require public performance, as acting, singing, or dancing. [1945 50] * * * ▪ 2009 Introduction Music Classical.       The last vestiges of the Cold War seemed to thaw for a moment on Feb. 26, 2008, when the unfamiliar strains …   Universalium

  • Liste von Jazzmusikern — Abk. Instrument acc Akkordeon acl Altklarinette afl Altflöte arr Arrangement as Altsaxophon b Bass bar …   Deutsch Wikipedia

  • Che Guevara in popular culture — A mural of Che Guevara faces in Granada, Nicaragua. Appearances of Argentine Marxist revolutionary Che Guevara (1928–1967) in popular culture are common throughout the world. Although during his lifetime he was a highly politicized and… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”