Andrew Jay Feustel
Andrew Jay Feustel
Andrew Jay Feustel


Land (Organisation): USA (NASA)
Datum der Auswahl: 26. Juli 2000
(18. NASA-Gruppe)
Anzahl der Raumflüge: 2
Start erster Raumflug: 11. Mai 2009
Landung letzter Raumflug: 1. Juni 2011
Gesamtdauer: 28d 15h 17min
EVA-Einsätze: 6
EVA-Gesamtdauer: 42h 18min
Raumflüge

Andrew Jay „Drew“ Feustel (* 25. August 1965 in Lancaster, Pennsylvania, USA) ist ein US-amerikanischer Astronaut.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung

Feustel machte seinen Schulabschluss auf der Lake Orion High School. Daraufhin studierte er Geologie an der Purdue University und schloss 1989 mit einem Bachelor ab. Dort erwarb er 1991 auch einen Master in Geophysik. Im Jahr 1995 promovierte Feustel an der kanadischen Queen's University in Kingston, Ontario in Geowissenschaften, insbesondere Seismologie.

Tätigkeit in der Industrie

Danach arbeitete Andrew Feustel als Geophysiker für die Engineering Seismology Group in Kingston und installierte und betrieb seismische Überwachungsgeräte in Bergwerken im östlichen Kanada und den USA. 1997 ging er zur ExxonMobil Exploration Company nach Houston, Texas, um als Geophysiker weltweit seismische Überwachungsprogramme an Land, im Meer und in Bohrlöchern zu entwickeln und zu überwachen.

Raumfahrertätigkeit

2000 wurde er in die 18. Astronautengruppe der NASA gewählt und zwei Jahre lang als Missionsspezialist ausgebildet. Sein Spezialgebiet ist die technische Unterstützung von Weltraumarbeiten.

STS-125

Feustel nahm als Missionsspezialist an der Space-Shuttle-Mission STS-125 teil, die am 11. Mai 2009 zur letzten Wartung des Hubble-Weltraumteleskops startete. Die Landung erfolgte am 24. Mai 2009 auf der Edwards Air Force Base.

STS-134

Am 11. August 2009 wurde Feustel für die Shuttle-Mission STS-134 nominiert.[1] Der Start zu dieser letzten Mission der Raumfähre Endeavour fand am 16. Mai 2011 statt, die Landung am 1. Juni.

Privates

Feustel ist verheiratet und hat zwei Kinder. Seine Hobbys sind das Restaurieren alter Autos, das Skifahren und das Gitarrespielen. Er ist Mitglied der Astronautenband Max Q.[2][3]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. NASA Assigns Crew for STS-134 Shuttle Mission, Change to STS-132. NASA, 11. August 2009, abgerufen am 12. August 2009 (englisch).
  2. NASA: Biografie (englisch)
  3. spacefacts.de: Kurzbiografie

Weblinks

 Commons: Andrew J. Feustel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrew Feustel — Andrew Jay Feustel Land (Behörde): USA (NASA) Datum der Auswahl: 26. Juli 2000 (18. NASA Gruppe) Raumflüge …   Deutsch Wikipedia

  • Feustel — ist der Familienname folgender Personen: Andrew Jay Feustel (* 1965), US amerikanischer Astronaut Bernd Feustel (* 1954), deutscher Schachmeister Friedrich Feustel (1824–1891), Bayreuther Bankier Günther Feustel (1924–2011), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrew (Vorname) — Andrew ist die englische Form des männlichen Vornamens Andreas. Bekannte Namensträger Andrew Adamson (* 1966), neuseeländischer Regisseur Andrew Birkin (* 1945), britischer Drehbuchautor und Regisseur Andrew Eldritch (* 1959), britischer Sänger… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fe — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Raumfahrer auf der Internationalen Raumstation — Das ist die alphabetische Liste der Raumfahrer auf der Internationalen Raumstation (der ISS). Name: Name des Raumfahrers in der Form Vorname, Nachname. Sortierbar ist die Liste jedoch nach der Form Nachname, Vorname. Nationalität: Nationalität… …   Deutsch Wikipedia

  • Список космонавтов — Алфавитный список космонавтов стран мира. Содержание: А Б В Г Д Е Ё Ж З И Й К Л М Н О       П Р С Т У Ф Х Ц Ч …   Википедия

  • Liste der Raumfahrer — Nach Definition der Fédération Aéronautique Internationale (FAI) beginnt der Weltraum in einer Höhe von 100 km über der Erdoberfläche; Raumfahrer sind demnach Personen, die diese Grenze überschritten haben, unabhängig davon, ob es sich um… …   Deutsch Wikipedia

  • STS-401 — Missionsemblem Missionsdaten Mission: STS 400 Space Shuttle: Endeavour OV 105 (geplant) …   Deutsch Wikipedia

  • Lancaster (Pennsylvania) — Lancaster Spitzname: The Red Rose City Siegel …   Deutsch Wikipedia

  • Список астронавтов США — участников орбитальных космических полётов — Алфавитный список астронавтов США участников орбитальных космических полётов. # А Б В Г Д Е Ё Ж З И К Л М Н О П Р С Т …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”