Andrew Mellon
Porträt von A.W. Mellon im Finanzministerium

Andrew William Mellon (* 24. März 1855 in Pittsburgh; † 27. August 1937 in Southampton[1]) war ein US-amerikanischer Bankier und Philanthrop. Er war vom 4. März 1921 bis zum 12. Februar 1932 US-Finanzminister unter den Präsidenten Harding, Coolidge und Hoover.

Im Ersten Weltkrieg war Mellon als Fundraiser für das US-Amerikanische Rote Kreuz tätig. Präsident Harding berief nach seiner Wahl 1921 Mellon in sein Kabinett. Er blieb auch unter den nachfolgenden Präsidenten Coolidge und Hoover Finanzminister, trat aber bereits vor der von Hoover verlorenen Wahl 1932 während der Weltwirtschaftskrise zurück. Mellon ging als Botschafter nach Großbritannien, blieb aber nur ein Jahr auf diesem Posten und zog sich dann ins Privatleben zurück.

Andrew W. Mellon 1929

Große Bedeutung hatte Mellon als Kunstsammler. In den 20er Jahren erwarb er u.a. Meisterwerke von van Eyck, Botticelli und Tizian aus der Leningrader Eremitage. Seine Sammlung befindet sich jetzt in der National Gallery of Art.

Nach Mellon ist die Andrew W. Mellon Foundation benannt, die 1969 durch Vereinigung zweier von Mellons Kindern Ailsa Mellon Bruce und Paul Mellon gegründeten Stiftungen entstand und vor allem auf den Gebieten Wissenschaft und Kunst fördernd tätig wird.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Die kleine Enzyklopädie, Encyclios-Verlag, Zürich, 1950, Band 2, Seite 147

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrew Mellon — Andrew W. Mellon Mandats 49e secrétaire du Trésor des États Unis …   Wikipédia en Français

  • Andrew Mellon — noun United States financier and philanthropist (1855 1937) • Syn: ↑Mellon, ↑Andrew W. Mellon, ↑Andrew William Mellon • Instance Hypernyms: ↑financier, ↑moneyman, ↑philanthropist, ↑altruist …   Useful english dictionary

  • Andrew Mellon — ➡ Mellon * * * …   Universalium

  • Andrew Mellon — (1855 1937) American financier and philanthropist, American Secretary of the Treasury from 1921 1932 …   English contemporary dictionary

  • Andrew Mellon Building — This article is about the apartment building. For the government owned auditorium at Federal Triangle, see Andrew W. Mellon Auditorium. McCormick Apartments U.S. National Register of Historic Places …   Wikipedia

  • Andrew W. Mellon — Andrew William Mellon 11th United States Ambassador to the United Kingdom In office 1932 – March 20, 1933 (approximate) President Herbert Hoover …   Wikipedia

  • Andrew W. Mellon — Andrew Mellon Andrew Mellon Secrétaire au Trésor des États Unis Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Mellon Institute of Industrial Research — Mellon Institute U.S. Historic District Contributing Property Pittsburgh History and Landmarks Foundation Historic Landmark …   Wikipedia

  • Mellon Square — Wintertime view of Mellon Square Type Municipal Park Location Pittsburgh, Pennsylvania C …   Wikipedia

  • Andrew file system — ou AFS est un système d archivage distribué inspiré de NFS, et créé à l Université Carnegie Mellon. Son nom vient de Andrew Carnegie et Andrew Mellon. Fonctionnalités Les différentes unités de stockage du réseau sont montées dans un répertoire… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”