Andrew Newell
Andrew Newell Skilanglauf
Andrew Newell während der Tour des Ski 2010
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 30. November 1983
Karriere
Verein Stratton Mountain School
Status aktiv
Medaillenspiegel
National Medaillen 1 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Platzierungen im Skilanglauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 18. Februar 2004
 Gesamtweltcup 25. (2005/06)
 Sprintweltcup 6. (2006/07)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Sprintrennnen 0 1 1
letzte Änderung: 19. Dezember 2009

Andrew Newell (* 30. November 1983 in Bennington, Vermont) ist ein US-amerikanischer Skilangläufer.

Andrew Newell lebt in Shaftsbury und startet für die Stratton Mountain School. Er debütierte eine Woche vor seinem 18. Geburtstag bei einem Continental-Cup-Rennen in Vernon (48.). Bei den nationalen Meisterschaften 2001 in McCall erreichte er schon den siebten Platz im Sprint, zwei Monate später bei den kanadischen Meisterschaften in Val Cartier gewann er die Silbermedaille. In Schonach trat er 2001 erstmals bei einer Junioren-Weltmeisterschaft an. Nachdem er in der Sprintqualifikation noch Zweiter war, wurde er im Rennen am Ende Achter. Ein Jahr später in Sollefteå verlief der Wettbewerb exakt genauso, nur verbesserte sich Newell am Ende um einen Platz. Bei den kurz darauf stattfindenden Nordischen Skiweltmeisterschaften 2003 in Val di Fiemme wurde er bei seinem ersten Start im Sprint 31. Im Rumford gewann er Anfang 2004 erstmals den US-Titel des Sprintmeisters. Bis Mitte Februar trat der junge US-Amerikaner abseits der nationalen und internationalen Titelkämpfe nur in Continental-Cup und FIS-Rennen an. Sein Weltcupdebüt gab er beim Sprint in Stockholm, wo er 43. wurde.

Bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 2005 in Oberstdorf trat er in Sprint (12.) und Teamsprint (14.) an. Bei den nationalen Titelkämpfen in Snowfarm gewann Newell Silber hinter Torin Koos. Mit diesem erreichte er im Teamsprint von Canmore im Dezember 2005 auch erstmals mit Platz neun einen Rang unter den besten Zehn des Weltcups. Im folgenden Januar wurde er im Sprint von Oberstdorf sogar Vierter. Bei den Olympischen Spielen 2006 von Turin begann er sehr erfolgreich und wurde Zweiter der Sprint-Qualifikation. Im Rennen wurde er jedoch nur 16. Im Nacholympischen Sprint von Changchun kam er als Dritter erstmals auf das Podium. Bei den US-Meisterschaften in Houghton gewann er hinter Kris Freeman erneut die Silbermedaille. Bislang (Stand 1. November 2007) gewann Newell sechs Rennen des Continental-Cups, drei Rennen der FIS, zwei Rennen des Australia/New Zealand-Cup und drei Rennen des Nordamirika-Cups. Im Sprint-Gesamtweltcup belegte er in der Saison 2005/06 den achten Rang, in der Folgesaison den sechsten Platz.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrew Newell — (born November 30, 1983) is an American cross country skier who has been competing on the international level since 2001. Career His best individual finish at the FIS Nordic World Ski Championships was fifth in the sprint at the 2007… …   Wikipedia

  • Andrew Newell — Pour les articles homonymes, voir Newell. Andrew Newell …   Wikipédia en Français

  • Andrew Newell Wyeth — Andrew Wyeth 2007 Andrew Newell Wyeth (* 12. Juli 1917 in Chadds Ford, Pennsylvania; † 16. Januar 2009 ebenda) war ein US amerikanischer realistischer Maler, einer der bekanntesten des 20. Jahrhunderts. Manchmal wird er als der „Volksmaler“… …   Deutsch Wikipedia

  • Wyeth, Andrew (Newell) — born July 12, 1917, Chadds Ford, Pa., U.S. U.S. painter. He was trained by his father, N.C. Wyeth. His subject matter comes almost entirely from the area around Chadds Ford and around his summer home in Cushing, Maine. Though his technique is… …   Universalium

  • Wyeth, Andrew (Newell) — (n. 12 jul. 1917, Chadds Ford, Pa., EE.UU.). Pintor estadounidense. Fue formado por su padre, N. C. Wyeth. Sus motivos provienen casi íntegramente de los alrededores de Chadds Ford y de su residenciade veraneo en Cushing, Maine. Aunque su técnica …   Enciclopedia Universal

  • Newell Convers Wyeth — Newell Convers Wyeth, um 1903/04 Newell Convers Wyeth, um 1920 Newell Convers Wyeth, bekannt als N. C. Wyeth (* 22. Oktober 1882 in …   Deutsch Wikipedia

  • Newell — ist der Name folgender Orte in den Vereinigten Staaten: Newell (Alabama) Newell (Arkansas) Newell (Georgia) Newell (Illinois) Newell (Iowa) Newell (Kalifornien) Newell (North Carolina) Newell (Ohio) Newell (Pennsylvania) Newell (South Dakota)… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrew Wyeth — 2007 Andrew Newell Wyeth (* 12. Juli 1917 in Chadds Ford, Pennsylvania; † 16. Januar 2009 ebenda) war ein US amerikanischer realistischer Maler, einer der bekanntesten des 20. Jahrhunderts. Manchmal wird er als der „Volksmaler“ bezeichnet, weil… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrew Wyeth — Saltar a navegación, búsqueda Foto de Andrew Wyeth Andrew Newell Wyeth (12 de julio de 1917 – 16 de enero de 2009)[1] fue un …   Wikipedia Español

  • Andrew Wyeth — Infobox Person name = Andrew Wyeth image size = 198px caption = Andrew Wyeth as he received the National Medal of Arts in 2007. birth date = birth date and age|1917|7|12 birth place = Chadds Ford, Pennsylvania, United States death date = death… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”