Andrew Ryan McGill
Andrew Ryan McGill

Andrew Ryan McGill (* 19. Februar 1840 in Saegertown, Crawford County, Pennsylvania; † 31. Oktober 1905 in St. Paul, Minnesota) war ein US-amerikanischer Politiker und von 1887 bis 1889 Gouverneur des Bundesstaates Minnesota.

Inhaltsverzeichnis

Frühe Jahre

McGill besuchte die örtlichen Schulen seiner Heimat. Im Jahr 1859 zog er nach Kentucky, wo er als Lehrer arbeitete. Nach dem Beginn des Bürgerkriegs konnte er diesen Beruf auf Grund der Kriegswirren in Kentucky nicht weiter ausüben. Daher zog er nach St. Peter in Minnesota, wo er zunächst weiterhin als Lehrer tätig war. Zwischen 1862 und 1863 nahm er als Soldat der Unionsarmee am Bürgerkrieg teil. Aufgrund von gesundheitlichen Problemen wurde er aber 1863 wieder aus der Armee entlassen, woraufhin er nach Minnesota zurückkehrte. Dort wurde er für vier Jahre Schulrat im Nicollet County. Außerdem gab er die Zeitung „St. Peter Tribune" heraus. Zwischen 1865 und 1869 arbeitete McGill auch als Schriftführer am Gericht des Nicollet County. Dabei nutzte er die Gelegenheit, um bei Richter Horace Austin Jura zu studieren. Im Jahr 1869 wurde McGill als Rechtsanwalt zugelassen.

Politische Laufbahn

Andrew McGill war Mitglied der Republikanischen Partei. Nachdem Richter Austin im Jahr 1870 zum Gouverneur von Minnesota gewählt worden war, ernannte er McGill zu seinem Privatsekretär. Zwischen 1874 und 1886 war McGill Versicherungsbeauftragter der Regierung von Minnesota. Am 2. November 1886 wurde er zum neuen Gouverneur seines Staates gewählt. Dieses Amt konnte er dann zwischen dem 5. Januar 1887 und dem 9. Januar 1889 ausüben. In dieser Zeit wurden die Gesetze zur Regelung des Eisenbahnwesens und dessen Tarife überarbeitet und neu gefasst. Zur Verbesserung des Bildungssystems wurde eine Schulsteuer eingeführt. Der Gouverneur setzte sich außerdem für gesetzliche Regelungen zur Kontrolle des Alkoholausschanks und die Abschaffung des Systems der Verleihung von Strafgefangenen zur Zwangsarbeit ein. Damals entstand mit dem Bureau of Labor Statistics ein erstes Arbeitsamt in Minnesota.

Nach dem Ende seiner Amtszeit blieb McGill politisch aktiv. Zwischen 1899 und 1905 war er Mitglied des Senats von Minnesota. Im Jahr 1900 war er Leiter der Poststelle in Saint Paul.

Persönliches Umfeld

Andrew McGill war zweimal verheiratet und hatte insgesamt fünf Kinder. Er starb am 31. Oktober 1905 und wurde auf dem Oakland Cemetery in St. Paul beigesetzt.

Literatur

  • Robert Sobel und John Raimo (Hrsg.): Biographical Directory of the Governors of the United States, 1789–1978. Band 2, Meckler Books, Westport, 1978. 4 Bände.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrew Ryan McGill — Infobox Governor name=Andrew Ryan McGill caption=Andrew Ryan McGill order= 10th office= Governor of Minnesota term start= January 5, 1887 term end= January 9, 1889 lieutenant= Albert E. Rice predecessor= Lucius Frederick Hubbard successor=… …   Wikipedia

  • McGill (surname) — McGill is a surname, and may refer to: People Alexander McGill (disambiguation) Andrew Ryan McGill, American politician Arnold Robert McGill, Australian ornithologist Bill McGill (1939–), American basketball player Brendan McGill, Irish… …   Wikipedia

  • McGill — bezeichnet McGill (Nevada), Siedlung im US Bundesstaat Nevada die McGill University, englischsprachige Universität im kanadischen Montreal McGill University Health Centre, ein Krankenhausnetzwerk in Montreal McGill ist der Familienname von:… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrew Bogut — Fiche d’identité …   Wikipédia en Français

  • Andrew Robinson — Pour les articles homonymes, voir Robinson. Andrew Robinson …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Mc — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • William Rush Merriam — Infobox Governor name=William Rush Merriam caption=William Rush Merriam order= 11th office= Governor of Minnesota term start= January 9, 1889 term end= January 4, 1893 lieutenant= Albert E. Rice, Gideon S. Ives predecessor= Andrew Ryan McGill… …   Wikipedia

  • Albert E. Rice — Infobox Lt Governor name= Albert E. Rice caption= Albert E. Rice order= 10th state=Minnesota office= Lt. Governor term start= January 4, 1887 term end= January 5, 1891 governor= Andrew Ryan McGill and William Rush Merriam predecessor= Charles A.… …   Wikipedia

  • List of people from Minnesota — This is a list of notable persons who were born or spent important time in the state of Minnesota. People not born in Minnesota are marked with §. Contents: Top · 0–9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Wikipedia

  • List of east–west roads in Toronto — The following is a list of the east–west arterial thoroughfares in the Canadian city of Toronto. The city is organized in a grid pattern dating back to the plan laid out by Augustus Jones between 1793 and 1797. Most streets are aligned in the… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”