Andrew Strominger
Andrew Strominger an der Harvard University

Andrew Eben Strominger (* 30. Juli 1955 in Cambridge, England) ist ein US-amerikanischer Theoretischer Physiker und Stringtheoretiker.

Strominger ist der Sohn von Jack L. Strominger, Professor für Biochemie in Harvard. Er studierte an der Harvard University (Bachelor 1977) und promovierte 1982 bei Roman Jackiw am Massachusetts Institute of Technology. Er ist zurzeit Professor an der Harvard University.

Zu seinen wissenschaftlichen Beiträgen zählen unter anderem Arbeiten mit Cumrun Vafa zur mikroskopischen Ursache (im Rahmen der Stringhtheorie) der Entropie Schwarzer Löcher (welche thermodynamisch von Stephen Hawking und Jacob Bekenstein berechnet wurde)[1], eine Arbeit zur Kompaktifizierung von Superstrings mit Calabi-Yau-Mannigfaltigkeiten (mit Philip Candelas, Gary Horowitz und Edward Witten[2] ), Arbeiten zur dS/CFT-Korrespondenz[3] (eine Variation der AdS/CFT-Korrespondenz), S-Branen, OM-Theorie (mit Nathan Seiberg und Shiraz Minwalla), nichtkommutativen Solitonen (mit Shiraz Minwalla und Rajesh Gopakumar), Mirror-Symmetrie und T-Dualität (mit Eric Zaslow und Shing-Tung Yau[4]), sowie Stringfeldtheorie.

Mit Horowitz war er auch einer derjenigen, die Hinweise auf Brane-Lösungen der Stringtheorie Anfang der 1990er Jahre fanden[5].

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Strominger, Vafa Microscopic Origin of the Bekenstein-Hawking Entropy, Physical Letters B, Bd.379, 1996, S.99-104
  2. Vacuum configuration of superstrings, Nuclear Physics B, Bd.258, 1985, S.46-76
  3. Strominger, Spradlin, Volovich: Les Houches Lectures on de Sitter Space, 2001
  4. Strominger, Yau, Zaslow Mirror Symmetry is T-Duality, Nuclear Physics B, Bd. 479, 1996, S. 243-259
  5. Horowitz, Strominger Black strings and p-branes, Nuclear Physics B, Bd.360, 1991, S.197-209

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrew Strominger — Saltar a navegación, búsqueda Andrew Strominger (nacido en 1955) es un físico teórico de Estados Unidos que trabaja en teoría de cuerdas. Se doctoró en 1982 en el MIT bajo la supervisión de Roman Jackiw. Sus contribuciones a la física incluyen …   Wikipedia Español

  • Andrew Strominger — (born 1955) is an American theoretical physicist who works on string theory and son of Jack L. Strominger. He is currently a professor at Harvard University and a senior fellow at the Society of Fellows. He got his undergraduate degree from… …   Wikipedia

  • Strominger — ist der Familienname von Andrew Strominger (* 1955), US amerikanischer Physiker Jack L. Strominger (* 1925), US amerikanischer Immunologe Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort …   Deutsch Wikipedia

  • Jack L. Strominger — (* 7. August 1925 in New York City) ist ein US amerikanischer Immunologe und Professor an der Harvard University in Cambridge, Massachusetts. Strominger leistete auf dem Gebiet der molekularen Immunologie grundlegende Arbeiten zum Verständnis der …   Deutsch Wikipedia

  • Gary Horowitz — Gary T. Horowitz (* 14. April 1955 in Washington D. C.) ist ein US amerikanischer theoretischer Physiker, der sich mit Stringtheorie und Quantengravitation beschäftigt. Horowitz studierte an der Princeton University (Bachelor 1976) und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Str — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • String theory — This article is about the branch of theoretical physics. For other uses, see String theory (disambiguation). String theory …   Wikipedia

  • Mirror symmetry (string theory) — In physics and mathematics, mirror symmetry is a relation that can exist between two Calabi Yau manifolds. It happens, usually for two such six dimensional manifolds, that the shapes may look very different geometrically, but nevertheless they… …   Wikipedia

  • Shiraz Minwalla — is a young Indian string theorist. He has been a Harvard Junior Fellow and after that he was an assistant professor at Harvard University. Right now he is an assistant professor at Tata Institute of Fundamental Research in Mumbai, his home town.… …   Wikipedia

  • Brian Greene — auf dem World Science Festival 2008 Brian Greene (* 9. Februar 1963 in New York City) ist ein US amerikanischer Physiker. Er zählt zu den bedeutendsten Vertretern der Stringtheorie. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”