Andrew Ure
Andrew Ure

Andrew Ure (* 18. Mai 1778 in Glasgow; † 2. Januar 1857 in London) war ein britischer Mediziner und Professor für Naturgeschichte und Chemie.

Andrew Ure studierte in Glasgow Chemie und in Edinburgh Medizin. 1800 ließ er sich in Glasgow als Arzt nieder und wurde 1806 Professor der Naturgeschichte und Chemie an der Andersonian Institution. Ure beschäftigte sich einige Jahre mit astronomischen Untersuchungen, widmete sich dann aber hauptsächlich physikalischen Arbeiten und der Anwendung chemischer Prozesse in der Industrie.

Für Aufsehen sorgte er, als er über seine Experimente an der Leiche des hingerichteten Mörders Clydsdale berichtete. Ure hatte durch elektrische Stimulation die Muskeln der Leiche kontrahieren lassen und so u.a. angeblich erschreckende Gesichtsausdrücke hervorgerufen (vgl. Luigi Galvanis Froschschenkelexperimente). Ure stellte die These auf, dass unter bestimmten Bedingungen Leichen wiederbelebt werden könnten.

Ures Versuche gelten als eine der möglichen Inspirationen für Mary Shelleys Frankenstein.

Ab 1830 lebte er in London, wo er am 2. Januar 1857 starb.

Wichtige Werke

  • On the cotton-manufacture of Great Britain (2. Aufl., London 1861)
  • Dictionary of arts, manufactures and mines (7. Aufl., London 1875, 3 Bände.), welches dem Karmarsch-Heerenschen Werk zu Grunde liegt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrew Ure — Infobox Scientist name = Andrew Ure caption = Andrew Ure birth date = birth date|1778|5|18|mf=y birth place = Glasgow, Scotland death date = death date and age|1857|1|2|1778|5|18|mf=y death place = London, England nationality=Scottish field =… …   Wikipedia

  • Ure — steht für Flughafen Kuressaare in Estland als IATA Code Ure steht für den Familiennamen folgender Personen: Andrew Ure (1778–1857), britischer Mediziner und Professor für Naturgeschichte und Chemie Mary Ure (1933–1975), schottische Schauspielerin …   Deutsch Wikipedia

  • Ure — may refer to:* River Ure * Ure Museum of Greek Archaeology * Oriya people, and Indian gotra also known as the Ures * Alexander Ure, 1st Baron Strathclyde, Scottish politician and judge * Andrew Ure, Scottish doctor * Derek Ure, Scottish… …   Wikipedia

  • URE — steht für Flughafen Kuressaare in Estland als IATA Code User Range Error, der Ortsfehler insb. bei Satellitennavigation: siehe Globales Navigationssatellitensystem#Messfehler Unrecoverable Read Error Rate , Erwartungswert für Lesefehler bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Ure — Recorded in many forms including MacIvor, MacIver, Makiver, MacUre, Maceur, as well as the short forms commening Mc , and even forms without the Mac such as Ure, this is an ancient Scottish and Gaelic clan surname. It is however ultimately of… …   Surnames reference

  • Andrew Zimmerman — is a professor of German history at George Washington University. He earned a PhD from the University of California, San Diego in 1998, an M.Phil in History and Philosophy of Science, University of Cambridge in 1991, a B.A. (Magna Cum Laude) in… …   Wikipedia

  • Ure [1] — Ure (spr. Juhr), Andrew, geb. 18. Mai 1778 in Glasgow, besuchte die Universität seiner Vaterstadt u. vollendete seine Studien in Edinburg; 1800 kehrte er nach Glasgow zurück, wo er als praktischer Arzt u. seit 1803 als Professor der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ure — (Juhr), Andrew, ausgezeichneter engl. Chemiker, geb. 1778 zu Glasgow, wo er später als Arzt sich niederließ, seit 1805 Professor der Naturgeschichte u. Chemie an der Andersonian Institution das., seit 1830 in London. Besonders verdient durch… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Benoît Cœuré — Benoît Cœuré, né en 1969, est un économiste français. Il est membre du corps des administrateurs de l INSEE et directeur adjoint de la Direction générale du Trésor. Il a précédemment travaillé à l’INSEE ; il a été directeur de l Agence… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/U — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”