Andrij Hussin
Andrij Hussin am 7. Mai 2008

Andrij Hussin (ukrainisch Андрій Гусін, russisch Андрей Гусин/Andrei Gussin); * 11. Dezember 1972 in Solotschiw) ist ein ukrainischer Fußballprofi.

Karriere

Ab 1996 spielte er bei Dynamo Kiew, wo er sich zum Mittelfeldspieler umqualifizierte und jahrelang unverzichtbarer Bestandteil der Mannschaft war. In der ukrainischen Liga schoss er insgesamt 31 Tore in 163 Spielen. Im Europapokal erzielte er 5 Tore in 50 Begegnungen. In der Saison 2004 wechselte Hussin in die russische Premjer-Liga zu Krylja Sowetow Samara, wo er bis 2007 unter Vertrag stand. Danach spielte er zwei Saisons beim Ligakonkurrenten Saturn Ramenskoje. 2009 wurde er vom FK Chimki verpflichtet.

Andrij Hussin ist bis heute einer der zentralen Spieler in der ukrainischen Fußballnationalmannschaft und wurde vom ukrainischen Nationaltrainer Oleh Blochin in den 23-köpfigen Kader für die Fußball-WM 2006 berufen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hussin — Andrij Hussin am 7. Mai 2008 Andrij Hussin (ukrainisch Андрій Гусін, russisch Андрей Гусин/Andrei Gussin); * 11. Dezember 1972) ist ein ukrainischer Fußballprofi. Ab 1996 spielte er bei Dynamo Kiew, wo er sich zum Mittelfeldspieler… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrei Gussin — Andrij Hussin am 7. Mai 2008 Andrij Hussin (ukrainisch Андрій Гусін, russisch Андрей Гусин/Andrei Gussin); * 11. Dezember 1972) ist ein ukrainischer Fußballprofi. Ab 1996 spielte er bei Dynamo Kiew, wo er sich zum Mittelfeldspieler… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrej Gussin — Andrij Hussin am 7. Mai 2008 Andrij Hussin (ukrainisch Андрій Гусін, russisch Андрей Гусин/Andrei Gussin); * 11. Dezember 1972) ist ein ukrainischer Fußballprofi. Ab 1996 spielte er bei Dynamo Kiew, wo er sich zum Mittelfeldspieler… …   Deutsch Wikipedia

  • Andriy Husin — Andrij Hussin am 7. Mai 2008 Andrij Hussin (ukrainisch Андрій Гусін, russisch Андрей Гусин/Andrei Gussin); * 11. Dezember 1972) ist ein ukrainischer Fußballprofi. Ab 1996 spielte er bei Dynamo Kiew, wo er sich zum Mittelfeldspieler… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Gruppe H — Resultate der Gruppe H der Fußball Weltmeisterschaft 2006: Rang Land Tore Punkte 1 Spanien 8:1 9 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Ukraine — Die ukrainische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation 2 Aufgebot 3 Quartier der Mannschaft 4 Spiele der Ukraine …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Finalrunde — Resultate der Finalrunde der Fußball Weltmeisterschaft 2006: Legende Der Spieler ... ist Kapitän der Mannschaft hat ein Tor geschossen …   Deutsch Wikipedia

  • Ukrainische Fußballnationalmannschaft — Die ukrainische Fußballnationalmannschaft (ukrainisch Збірна України з футболу, Sbirna Ukrajiny s futbolu) ist die Auswahlmannschaft des ukrainischen Fußballverbandes Federazija Futbolu Ukrajiny. Der Spitzname Schowto blakytni bedeutet auf… …   Deutsch Wikipedia

  • ZSKA Kiew — Arsenal Kiew Voller Name Futbolnyj klub Arsenal Kiew Gegründet 1934 Stadion Obolonstadion Bannikow Ausbildungskomplex Plätze 4.300 1.678 Präsident …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hus — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”