Andrija Mandić

Andrija Mandić (kyrillisch: Андрија Мандић; * 19. Januar 1965 in Šavnik) ist der Vorsitzende und einer der Mitbegründer der montenegrinischen Partei Nova srpska demokratija (Neue Serbische Demokratie, NSD), die 2009 durch die Vereinigung der Serbischen Volkspartei mit der Neuen Sozialistischen Partei entstand. Mandić war zuvor bereits Vorsitzender der Serbischen Volkspartei.

Mandić diplomierte an der metallurgisch-technischen Fakultät in Podgorica. Seit 2001 ist er Abgeordneter im montenegrinischen Parlament.[1] Er war Spitzenkandidat der Listenvereinigung Serbische Liste bei den Parlamentswahlen 2006[2] und der NSD bei den Parlamentswahlen 2009.

Er kandidierte für das Amt des montenegrinischen Präsidenten bei den montenegrinischen Präsidentschaftswahlen 2008. Mandić erreichte mit 64.473 Stimmen (19,55 %) einen Stimmenzuwachs von 14.743 Stimmen für seine Listenvereinigung Serbische Liste im Vergleich zu der letzten Parlamentswahl 2006 in Montenegro bei der 49.730 Stimmen an die Serbische Liste und Andrija Mandić als Kandidaten für das Amt des Premiers gingen. Die Oppositionskandidaten erreichten zusammen 158.669 Stimmen (48,11 %). Mandić verfehlte damit, wie die anderen Oppostionskandidaten, das zum Wahlsieg erklärte wichtige Wahlziel; das Erreichen der zweiten Wahlrunde, da der Amtsinhaber Filip Vujanović die 50% Hürde für die erfolgreiche Wahl zum Präsidenten in der ersten Wahlrunde mit nur 1,88 % oder 6.215 Mehrstimmen überwand.[3]

Einzelnachweise

  1. Liste der Abgeordneten vom 13. August 2001
  2. Wahlergebnis in Stimmen Parlamentswahl Montenegro 2006
  3. Detailliertes Wahlergebnis der Präsidentschaftswahl 2008 in Montenegro

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrija Mandić — (Serbian Cyrillic: Андрија Мандић) (born January 19, 1965, Šavnik, Montenegro, Yugoslavia) is the President of the Serb People s Party in Montenegro and Chairman of the Serb List political alliance, the strongest opposition force. He is the Head… …   Wikipedia

  • Andrija Mandic — Andrija Mandić (kyrillisch: Андрија Мандић; * 19. Januar 1965 in Šavnik) ist der Vorsitzende und einer der Mitbegründer der Serbischen Volkspartei in Montenegro. Er ist gleichzeitig auch der Vorsitzende der Listenvereinigung Serbische Liste. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrija Mandić — (en cyrillique serbe : Андрија Мандић) (né le 19 janvier 1965, à Šavnik, Monténégro, Yougoslavie) est le président du Parti populaire serbe et le Président de l alliance politique de la Liste Serbe, la force d opposition la plus forte. Il… …   Wikipédia en Français

  • Mandic — Mandić ist der Familienname folgender Personen: Andrija Mandić (*1965), montenegrinischer Politiker Ante Mandić (1881 1959), Politiker und Mitglied der Regentschaft Jugoslawiens, Bruder von Josip Mandić Dominik Mandić (1889 1973), bosnisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Mandić — ist der Familienname folgender Personen: Andrija Mandić (* 1965), montenegrinischer Politiker Ante Mandić (1881–1959), Politiker und Mitglied der Regentschaft Jugoslawiens, Bruder von Josip Mandić Dominik Mandić (1889–1973), bosnisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Mandić — is a Croatian, Bosnian and Serbian surname. It may refer to: Andrija Mandić, Serbian politician Dominik Mandić, Bosnian Croat historian and politician Igor Mandić, Croatian writer and journalist Leopold Mandić, Croatian saint Nikola Mandić,… …   Wikipedia

  • Andrija Artuković — (3rd from right) taking oath …   Wikipedia

  • Nikola Mandić — Prime Minister of the Independent State of Croatia In office 1943 – 8 May 1945 President Ante Pavelić (Poglavnik) Preceded by Ante Pavelić Succeeded by Office dissolved …   Wikipedia

  • Montenegrin presidential election, 2008 — Montenegro This article is part of the series: Politics and government of Montenegro …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mam–Maq — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”