Andrius Mamontovas
Andrius Mamontovas, 2008

Andrius Mamontovas (* 23. August 1967 in Vilnius, Litauen) ist ein litauischer Songwriter, Musiker und Schauspieler.

Leben

Andrius Mamontovas begründete 1983, also noch im Sozialismus, seine erste Rockband Foje. Sie bestand von 1983 - 1997 und spielte 16 Alben ein. Die Band war in Litauen sehr populär und gewann über die Jahre alle Preise, die Litauen diesbezüglich zu vergeben hat. Nach der Unabhängigkeit tourte die Band auch in europäischen und US-amerikanischen Clubs. 1997 gab FOJE ihr Abschiedskonzert in Vilnius vor 60.000 Zuschauern, was bis heute den Landesrekord bedeutet. Nebenbei widmet Mamontovas sich auch der Schauspielerei in Filmen und auf der Bühne. So spielt er gelegentlich den Prinzen Hamlet unter der Regie von Eimuntas Nekrošius, ein Stück, das schon seit Jahren auf Welt-Tournee ist und bisher 170 mal aufgeführt wurde.

Nach der Auflösung der Band Foje begann er eine Solo-Karriere als Musiker, die ihm 15 BRAVO (Litauen)-Preise, dem litauischen Pendant zum Grammy, einbrachte. Er bekam sie unter anderem für das beste Lied, das beste Album, die beste Show und den besten Auftritt des Jahres usw. Zwischendurch schrieb er Filmmusiken für Kurzfilme und für eine Theateraufführung des Ivanov von Anton Tschechow im Teatro Argentina in Rom, ebenfalls unter der Regie von Eimuntas Nekrošius. Anlässlich der Feierlichkeiten des EU-Beitritts von Litauen und weiteren Ländern am 1. Mai 2004 war seine Band der Haupt-Act am Brandenburger Tor. Sein letzter Erfolg war Platz 6 im Eurovision Song Contest 2006 zusammen mit der litauischen All-Star-Band LT United und dem Song We Are The Winners.

Seine erste große Filmrolle spielte er in dem Film "Nereikalingi Žmonės" (wörtlich: "Nichtbenötigte Menschen", englischer Titel: "Loss" - Verlust), der 2007 veröffentlicht wurde. Zu diesem Film komponierte er auch die Filmmusik, für die er mit dem Jin Jue Award für die beste Filmmusik beim Shanghai International Film Festival 2008 ausgezeichnet wurde.

Diskografie

  • Pabėgimas (1995)
  • Tranzas(1997)
  • Šiaurės naktis. Pusė penkių (1998)
  • Mono Arba Stereo (1999)
  • Šiaurės Naktis. Pusė Penkių (2000)
  • Anapilis (2000)
  • Cloudmaker (2000)
  • Visi langai žiūri į dangų (2000)
  • Cloudmaker. No Reason Why (2001)
  • Clubmix.lt (2001)
  • O, meile! (2002)
  • Beribiam danguje (2003)
  • Tadas Blinda (2004)
  • Saldi.Juoda.Naktis. (2006)
  • Tyla (2006)
  • Nereikalingi Žmonės (2007, Filmmusik)
  • Geltona žalia raudona (2008)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrius Mamontovas — Background information Birth name Andrius Mamontovas Born 23 August 1967 ( …   Wikipedia

  • Mamontovas — Andrius Mamontovas, 2006 Andrius Mamontovas (* 23. August 1967 in Vilnius, Litauen) ist ein litauischer Songwriter, Musiker und Schauspieler. Leben Andrius Mamontovas begründete 1983, also noch im Sozialismus, seine erste Rockband Foje. Sie b …   Deutsch Wikipedia

  • Andrius — ist ein litauischer männlicher Vorname.[1][2] Die deutsche Form des Namens ist Andreas; zu Herkunft und Bedeutung des Namens siehe hier. Namensträger Andrius Buividas (* 1985), litauischer Bahn und Straßenradrennfahrer Andrius Janukonis (* 1971) …   Deutsch Wikipedia

  • We Are the Winners — Song infobox Name = We Are the Winners Artist = LT United Released = 2006 Genre = Length = 2:38 Writer = Andrius Mamontovas Victor ‘Vee’ Diawara Composer = Andrius Mamontovas Saulius ‘Samas’ Urbonavičius Misc =Infobox ESC entry song =… …   Wikipedia

  • Foje — was one of the most successful and best known Lithuanian rock bands. It was formed in the present day Antakalnis Secondary School in Vilnius by Andrius Mamontovas, Arnoldas Lukošius and Darius Tarasevičius in 1983 under the name of Sunki Muzika… …   Wikipedia

  • Jurga Šeduikytė — Infobox musical artist Name = Jurga Background = solo singer Birth name = Jurga Šeduikytė Born = birth date and age|1980|02|10 Samogitia, Lithuania Origin = Died = Genre = art rock Years active = 2005 – present Label = MP3 URL =… …   Wikipedia

  • Loss (film) — Loss Nereikalingi žmonės Theatrical poster Directed by Maris Martinsons Produced by Živile Gallego Linda Krukle Maris Mar …   Wikipedia

  • Eurovision Song Contest 2006 — 51. Eurovision Song Contest Motto Feel the Rhythm Datum 18. und 20. Mai 2006 Austragungsland Grieche …   Deutsch Wikipedia

  • Lithuanian rock — 1960s 1970sDuring this period, the Communist government of the Lithuanian SSR confronted rock music, which was considered a decadent and corrupting cultural invasion from the West. The younger post World War II Lithuanian generation under Soviet… …   Wikipedia

  • Wilna — Vilnius Wilna Blick auf die Altstadt von Vilnius und die dahinter entstehende Neue Mitte Stadtwappen Lage in Litauen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”