Andriškevičius

Jonas Andriškevičius (* 27. Juli 1944 in Debeikiai, Kreis Anykščiai) war ein litauischer General und von 1993 bis 1999 Befehlshaber der litauischen Streitkräfte.

Ausbildung

Jonas Andriškevičius absolvierte die Jonas Biliūnas-Mittelschule in Anykščiai und leistete den Wehrdienst in der sowjetischen Armee. 1967 absolvierte er die Militärhochschule in Leningrad. Von 1973 bis 1976 folgte die Militärakademie „M.W. Frunse“ und von 1997 bis 1998 Weiterbildung am NATO Defence College in Rom.

Karriere

Von 1967 bis 1973 diente Jonas Andriškevičius in der Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland. Ab 1979 war er im Sibirischen Militärbezirk und 1981-1984 in Äthiopien stationiert. 1984 übernahm er die Leitung des Lehrstuhls für Militärausbildung an der Universität Vilnius.

1992 folgte der formale Übertritt zu den litauischen Streitkräften. Ebenfalls ab 1992 leitete er die litauische Militärakademie. Vom 20. Oktober 1993 bis zum Juli 1999 war er Oberbefehlshaber der Streitkräfte.

1993 wurde er zum Generalmajor befördert. Seit 1. Juli 1999 ist er im Ruhestand.

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jonas Andriskevicius — Jonas Andriškevičius (* 27. Juli 1944 in Debeikiai, Kreis Anykščiai) war ein litauischer General und von 1993 bis 1999 Befehlshaber der litauischen Streitkräfte. Ausbildung Jonas Andriškevičius absolvierte die Jonas Biliūnas Mittelschule in… …   Deutsch Wikipedia

  • Jonas Andriškevičius — (* 27. Juli 1944 in Debeikiai, Kreis Anykščiai) war ein litauischer General und von 1993 bis 1999 Befehlshaber der litauischen Streitkräfte. Ausbildung Jonas Andriškevičius absolvierte die Jonas Biliūnas Mittelschule in Anykščiai und leistete den …   Deutsch Wikipedia

  • Anyksciai — Anykščiai Basisdaten Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Frunse-Akademie — Das Hauptgebäude der Militärakademie Die Militärakademie der Russischen Streitkräfte (russisch Общевойсковая академия Вооруженных Сил Российской Федерации) ist die älteste Militärakademie der ehemaligen Sowjetunion. Sie wird heute von der… …   Deutsch Wikipedia

  • Frunse-Militärakademie — Das Hauptgebäude der Militärakademie Die Militärakademie der Russischen Streitkräfte (russisch Общевойсковая академия Вооруженных Сил Российской Федерации) ist die älteste Militärakademie der ehemaligen Sowjetunion. Sie wird heute von der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kronkaitis — Jonas Kronkaitis (* 1. Februar 1935 in Širvintos) war ein General litauischer Abstammung, der in der US Armee diente und nach seiner Rückkehr nach Litauen von 1999 bis 2004 Oberbefehlshaber der litauischen Streitkräfte war. Leben Der Vater von… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/And — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Litauische Armee — Die Streitkräfte Litauens haben eine Mannstärke von 13.000 Soldaten. Die Streitkräfte sind direkt dem litauischen Verteidigungsministerium unterstellt. Gemäß Verfassung ist im Verteidigungsfall der Präsident der oberste Befehlshaber. Das Budget… …   Deutsch Wikipedia

  • Militärakademie "M.W. Frunse" — Das Hauptgebäude der Militärakademie Die Militärakademie der Russischen Streitkräfte (russisch Общевойсковая академия Вооруженных Сил Российской Федерации) ist die älteste Militärakademie der ehemaligen Sowjetunion. Sie wird heute von der… …   Deutsch Wikipedia

  • Militärakademie der Russischen Streitkräfte — Das Hauptgebäude der Militärakademie Die Militärakademie der Russischen Streitkräfte (russisch Общевойсковая академия Вооруженных Сил Российской Федерации) ist die älteste Militärakademie der ehemaligen Sowjetunion. Sie wird heute von der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”