Andro Knel

Andro Charles Willem Knel (* 8. Oktober 1967 in Rotterdam; † 7. Juni 1989 bei Zanderij) war ein niederländischer Fußballspieler; sein Vater war Surinamer, seine Mutter Niederländerin.

Knel wuchs zunächst in Rotterdam und seit 1977 in Den Haag auf, wo er Jugendmannschaften von HMSH, DWO, ADO und FC Den Haag durchlief. Der offensive Mittelfeldspieler schaffte den Durchbruch mit 19 Jahren, nachdem er 1986 nach Rotterdam zurückgekehrt war: für Sparta Rotterdam trat er 44-mal in der Eredivisie an und erzielte dabei ein Tor. In der Winterpause 1988/89 wechselte er zu NAC Breda, für die er in 19 Ligaspielen ebenfalls einen Treffer markierte.[1] Am 7. Juni 1989 flog er mit der Kleurrijk Elftal, einer Auswahl niederländisch-surinamischer Spieler, zu einem geplanten Freundschaftsturnier in Paramaribo. Der SLM-Flug 764 stürzte beim Landeanflug ab, Knel und 14 weitere Mitglieder der Mannschaft waren unter den 176 Todesopfern.

Knel war bei den Fans beliebt; er hörte gern Reggaemusik und ähnelte mit seinen Rastalocken seinem Landsmann Ruud Gullit. Der Tod Knels brachte Sparta- und NAC-Anhänger näher zusammen. Seit 2005 spielen Mannschaften beider Fangruppen vor den offiziellen Begegnungen der beiden Teams in der Liga um den Andro Knel Bokaal.[2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Spielerstatistiken lt. De Rat, Fanzine von NAC-Breda-Anhängern
  2. In-memoriam-Gedenksite von NAC-Breda-Fans

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andro Knel — Football player infobox playername= Andro Knel fullname = Andro Charles Willem Knel nickname = dateofbirth = October 8, 1967 cityofbirth = Rotterdam countryofbirth = Netherlands dateofdeath = death date and age|1989|6|7|1967|10|8 cityofdeath =… …   Wikipedia

  • Knel — Andro Charles Willem Knel (* 8. Oktober 1967 in Rotterdam; † 7. Juni 1989 bei Zanderij) war ein niederländischer Fußballspieler; sein Vater war Surinamer, seine Mutter Niederländerin. Knel wuchs zunächst in Rotterdam und seit 1977 in Den Haag auf …   Deutsch Wikipedia

  • NAC Breda — Full name NOAD ADVENDO Combinatie Breda Nickname(s) Pearl of the South Yellow Army The Rats Foun …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kn — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Sparta Rotterdam — Voller Name Sparta Rotterdam Gegründet 1. April 1888 Ver …   Deutsch Wikipedia

  • Surinam Airways Flight 764 — The aircraft involved in the accident in February 1989 Accident summary Date …   Wikipedia

  • Sparta Rotterdam — Football club infobox clubname = Sparta Rotterdam fullname = Sparta Rotterdam nickname = Kasteelheren (Lords of the Castle) founded = April 1, 1888 ground = Het Kasteel (The Castle) Rotterdam capacity = 11,026 chairman = flagicon|Netherlands Hans …   Wikipedia

  • List of sports people who have died during their playing career — This is a list of sports people who have died either during their playing career or due to career ending injury or disease at an age when they could still have been playing. It includes both on the field and off the field deaths, although there… …   Wikipedia

  • List of sportspeople who died during their careers — This is an incomplete list, which may never be able to satisfy particular standards for completeness. You can help by expanding it with reliably sourced entries. This is a list of sports people who have died either during their respective careers …   Wikipedia

  • Liste Rotterdamer Persönlichkeiten — Die folgende Liste enthält Personen, die in Rotterdam geboren wurden sowie solche, die zeitweise dort gelebt und gewirkt haben, jeweils chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”